Registrieren
RugbyTube - DRV TV
DRV-TV.de: Deutsche Spiele bei den Algarve 7s in voller Länge
Mittwoch, 25. Juli 2012

Image
Gegen Schottlands Nationalmannschaft bekam die junge deutsche Mannschaft ihre Grenzen aufgezeigt - (c) N. Ferreira

WM-Qualifikation verpasst und nur eins von fünf Turnierspielen gewonnen, so lautet die ernüchternde Bilanz der Deutschen 7er-Nationalmannschaft nach dem Weltmeisterschaftsqualifikationsturnier an der portugiesischen Algarve.

„Man hat schon gesehen, dass wir individuell durchaus mithalten können, aber es gelingt uns noch nicht, unsere Leistung beständig in allen Spielen und über die gesamte Spielzeit durchzuhalten. Wir hatten hier eine gute Chance auf eine WM-Teilnahme, aber wir haben sie am Ende nicht genutzt. Fazit: Ziel klar verpasst!“, so der beim Deutschen Rugby-Verband für die 7er-Nationalmannschaften zuständige Vizepräsident Michael Schnellbach enttäuscht.

Im Rahmen einer gründlichen Analyse gilt es nun die spielerischen und organisatorischen Missstände gründlich aufzuarbeiten, ohne dabei außer Acht zu lassen, dass Deutschlands blutjunge Mannschaft in Portugal vier der insgesamt fünf qualifizierten WM-Teilnehmer unterlegen war, nämlich den iRB-Coreteams Frankreich, Schottland und Spanien sowie dem ehemaligen 7er-Europameister aus Georgien.

Fest steht aber auch, dass Deutschlands 7er-Spieler, trotz der intensivsten Vorbereitung der vergangenen Jahre, insbesondere im athletischen Bereich noch nicht mit den Topnationen mithalten können. Außerdem fehlt es an der nötigen Routine und tiefe im Kader.

„Ich denke die vom Rugby-Verband NRW angeregte und auf dem Rugbytag beschlossene 7er-Landersverbandsmeisterschaft ist eine riesige Chance in der Förderung unserer 7er-Spieler einen Schritt nach vorne zu machen, nicht nur für die Herren, sondern auch für den Nachwuchs und insbesondere auch die Damen. Jetzt ist es aber wichtig, dass wir beginnen die Ärmel hochzukrempeln und uns gemeinsam an die Umsetzung machen. Weniger Angst vor Neuem und mehr Mut zum Fortschritt sind jetzt angebracht, die Spanier haben uns eindrucksvoll vorgemacht, was man auf diese Weise erreichen kann“,  so 7er-Teammanager Manuel Wilhelm.

Wir haben für Euch eine Playlist mit den Spielen gegen Georgien, Frankreich, Belgien und Schottland zusammengestellt:

Spielberichte mit Statistiken: GeorgienFrankreich | Belgien | Spanien | Schottland

 
Odense 7s: Video-Beitrag vom Trainingslehrgang in Heidelberg
Donnerstag, 5. Juli 2012

Image
Die deutschen Herren haben sich konzentriert auf das Finalturnier der 7er-Europameisterschaft vorbereitet - (c) Jürgen Keßler

Mit großem Elan bereiten sich die Herren der Deutschen 7er-Nationalmannschaft auf das Finalturnier der 7er-Europameisterschaftsserie im dänischen Odense am kommenden Wochenende (7./8. Juli) vor. Für bis zu drei Trainingseinheiten am Tag hat 7er-Nationaltrainer Lofty Stevenson die über 20 DRV-Spieler die am Trainingslager in Heidelberg teilnehmen auf das gepflegte Grün im Heidelberg Fritz-Grunebaum-Sportpark begeben.

 
DRV 7s: Alle Spiele der Moskau 7s in voller Länge / 7er-Lehrgang in Heidelberg
Dienstag, 3. Juli 2012

Image
Auch der Deutsch-Franzose Matthieu Franke bereitet sich in Heidelberg mit seinen Teamkameraden auf das finale Turnier der FIRA Grand Prix 7s Series vor - (c) Jürgen Keßler

„Die Jungs haben in den letzten Wochen unheimlich hart gearbeitet und haben in Moskau phasenweise tolles Rugby gespielt“, lautet das Fazit von 7er-Manager Manuel Wilhelm zum Abschneiden der 7er-Herren beim Grand Prix Series Turnier in Moskau.

„Das Auftaktspiel gegen Schottland war wirklich große Klasse, danach hatten wir etwas Probleme mit der Konzentration und auch ein paar Abstimmungsschwierigkeiten, an Turniertag zwei haben dann aber alle Spieler noch eine Schippe draufgelegt, ich kann nur meinen Hut vor den tollen Leistungen gegen Holland und Italien ziehen“, so Wilhelm weiter.

„Ich bin 100% davon überzeugt, dass wir uns in Odense noch besser präsentieren werden, alle haben jetzt Blut geleckt. Die Spieler opfern ihren Urlaub, um mit der Mannschaft zu trainieren, alle ziehen an einem Strang und keiner möchte den Anschluss verlieren, heute im Training haben die Spieler die nicht in Moskau dabei waren Extraschichten geschoben und machen damit Druck auf ihre Teamkameraden, genau so sollte es sein“, ergänzt der Heidelberger.

7er-Lehrgang in Heidelberg

Direkt im Anschluss an das Turnier in Moskau hat 7er-Trainer Lofty Stevenson einen erweiterten 7er-Kader bekanntgegeben, dieser wird bis zum Abflug nach Odense gemeinsam in Heidelberg trainieren.

„Wir müssen in Odense den Klassenerhalt perfekt machen, das ist unser einziges Ziel und das werden wir auch erreichen. Damit wir so einen Lehrgang auf die Beine stellen können müssen wir an manchen Ecken etwas improvisieren, aber keiner beklagt sich, sondern alle packen mit an“, sagt Wilhelm.

In der Gruppenphase in Odense trifft die deutsche Mannschaft auf Spitzenreiter und Topfavorit England sowie auf Schottland und Gastgeber Dänemark. „Auf dem Level gibt es keine leichte Gruppe, wir freuen uns auf jeden Gegner und werden Vollgas geben, wichtig ist das wir unseren positiven Trend bestätigen können und mit dem gleichen Einsatz wie in Moskau spielen, dann werden auch die Ergebnisse passen“, ergänzt der Teammanager.

Folgende Spieler wurden für den Vorbereitungs-Lehrgang in Heidelberg nominiert:

RG Heidelberg: Elmar Heimpel, Florian Wehrspann, Bastian Himmer, Fabian Heimpel
Heidelberger RK: Kehoma Brenner, Tim Kasten, Anjo Buckmann, Rafael Pyrasch
Hannover 78: Benjamin Simm, Nikolai Siekmann
SC Frankfurt 1880: Mark Szytndera, Alexander Hauck
RK 03 Berlin: Falk Duwe
Heidelberger TV: Robert Hittel
TV Pforzheim: Carlos Soteras-Merz
SC Neuenheim: Adam Taylor
TSV Handschuhsheim: Tim Menzel
RK Heusenstamm: Samuel Rainger
RC Hilversum (NED): Raynor Parkinson
RC Orléans (FRA): Matthieu Franke
US Colomiers (FRA): Christopher Hilsenbeck
UCT Capetown (SA): Pete Haw

Alle Spiele der Moskau 7s in voller Länge

Für alle die am Samstag und Sonntag den Livestream hier auf TotalRugby.de verpasst haben, gibt es hier noch einmal alle Spiele der Deutschen Mannschaft in einer Playlist. Außerdem haben wir von allen Spielen der Deutschen Mannschaft einen kurzen Spielbericht mit Statistiken und den entsprechenden Video-Highlights eingestellt, diese erreicht ihr unter anderem über den Moskau-Spielplan.

 
EWSS: Clip für die EM auf Ameland
Dienstag, 12. Juni 2012

Am kommenden Wochenende findet das erste der beiden F.I.R.A. aer Turniere statt.
Am kommenden Wochenende findet das erste der beiden F.I.R.A. aer Turniere statt.

Im Werbespot für das erste F.I.R.A. aer Turnier auf Ameland sind die Spielerinnen der deutschen 7er Frauenrugbynationalmanschhaft zu sehen.

Was für ein Goodie. Im Herzen der Intro zum Clip stehen die deutschen Frauen im Mittelpunkt, ganz vorne Svetlana Hess. Die packenden Spielszenen sind sehr gut zusammen geschnitten und den krönenden Abschluss macht wieder eine Deutsche - dieses Mal Dana Kleine-Grefe, Newcomer bei den Adler, die beim Turnier in Amsterdam durch ihre Wendigkeit von sich reden machte.

 

 
DRV 7s: Video-Highlights / Erste Schritte im Konzert der Großen
Montag, 11. Juni 2012

Image
Die Deutsche 7er-Nationalmannschaft gab in Lyon einen kraftvollen Einstand auf der großen europäischen Rugby-Bühne - (c) Jürgen Keßler

Nicht alle Spiele der deutschen 7er-Herren beim Auftaktturnier der europäischen 7s Grand Prix Series im französischen Lyon gingen am Ende so aus wie es unsere Jungs für ihre engagierten Leistungen verdient hätten. Doch unter dem Strich machten die Leistungen unserer Jungs - die bei ihrer Series-Premiere u.a. gegen Weltmeister Wales und Europameister Portugal ran mussten – Mut für den weiteren Verlauf des hochklassigen Europameisterschafts-Wettbewerb. Insbesondere Einsatz und Angriffsspiel der Mannschaft von Peter Ianusevici ließen nicht zu wünschen übrig.

Wie im Vorfeld versprochen haben wir alle Spiele unsere Jungs mit der Kamera begleitet und die spektakulärsten Szenen in einem etwa 10-minütigen Highlight-Video für Euch zusammengefasst. Also schaltet auf Vollbild, dreht die Boxen auf und lehnt Euch zurück – es lohnt sich!

Wir haben von Euch auch vom GPS-Turnier im dänischen Odense wieder eine umfassende Berichterstattung geplant. Die Hotelzimmer sind geblockt, die Presseakkreditierungen beantragt und Urlaub ist eingereicht – der Rest liegt jetzt bei Euch! Zur Finanzierung des Trips haben wir bei betterplace.org eine Spendenaktion eingerichtet. Wenn die Spendenbalken hier 100% anzeigt, machen wir uns für Euch auf den Weg nach Dänemark. Ihr könnt selbstverständlich auch per Paypal oder herkömmlicher Bankverbindung spenden, die entsprechenden Verbindungen findet ihr hier.

Jetzt aber genug der Worte. P.S.: vergesst nicht dieses Video über Eure sozialen Media-Kanäle zu teilen, liken, tweeten, pinnen und was man heutzutage sonst noch alles machen kann!

/p>

 
Lyon 7s: Videobeitrag vom Training der deutschen 7er-Herren
Donnerstag, 31. Mai 2012

Image
Florian Wehrspann von der RG Heidelberg ersetzt den verletzten Alexander Hauck vom SC Frankfurt 1880 - (c) Miriam May

Bundestrainer Peter Ianusevici (Berlin) verbringt die heiße Phase der 7er-Vorbereitung in Heidelberg, um seine Spieler besonders intensiv auf den Start der 7er Grand Prix Series vorbereiten zu können. Leider hatten sich neben dem engagierten Bundestrainer lediglich fünf DRV-Spieler - von denen mit Alex Hauck auch noch ein Akteur in einer frühen Trainingsphase verletzt die Segel streichen musste - zum Mittwochs-Training eingefunden.

Auf dem gleichen Platz wie die Lyon-Fahrer, aber nicht mit der Mannschaft, trainierte RGH-Sprinter Bastian Himmer. Der EM-Held von 2011 hat seine leichten Verletzungen aus der Vorbereitung ausgestanden und ist wieder im Vollbesitz seiner Kräfte. Von Peter Ianusevici wurde der RGH-Sprinter aber dennoch nicht für den Series-Auftakt in Lyon nominiert. „Der Bundestrainer hat mir gesagt, dass ich von Turnier zu Turnier denken soll. Daher konzentriere ich mich jetzt auf mein nächstes Turnier und das ist die Deutsche 7er-Meisterschaft mit meinem Verein, der RGH, der Nationalmannschaft drücke ich für das Turnier in Lyon natürlich dennoch ganz fest die Daumen“, zeigte sich der sichtlich angefressene 20-jährige als fairer Sportsmann.

Das TotalRugby-Team macht sich schon am Freitagmorgen auf den Weg nach Lyon, von dort werden wir das ganze Wochenende live vom Auftakt der Grand Prix Series für Euch berichten. Neben einem LiveTicker von allen Spielen der deutschen Mannschaft, wird es auch Live-Bilder auf TotalRugby zu sehen geben, welche uns freundlicherweise die Kollegen der FIRA A.E.R zur Verfügung stellen werden. Wenn ihr unsere Berichterstattung aus Lyon bisher noch nicht mit einer Spende unterstützt habt, würden wir uns freuen, wenn jeder TR-User der unseren Service schätzt noch vor dem ersten Kick-Off ein paar Euro hinzuschießt. Dann könnt ihr LiveTicker und Videostream auch mit deutschem Kommentar genießen. Wie ihr uns unterstützen könnt erfahrt ihr u.a. in diesem Artikel.

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 13 - 18 von 124
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Betway Sports - Sportwetten Online  – 150 EURO Bonus 2019
Advertisement
Advertisement