Registrieren
TRC: Fulminanter Showdown in Johannesburg
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Dienstag, 8. Oktober 2013

Image
Auf und davon: Neuseelands Verbinder Barrett dominierte die Schlussphase der Rugby-Schlacht zwischen den Springboks und den All Blocks

Südafrika - Neuseeland 27:38

Zum ersten Mal seit 16 Jahren konnten die neuseeländischen All Blacks im legendären Ellis Park zu Johannesburg gewinnen und dabei einen weiteren Rugby-Championship-Titel einstreichen, doch alle diese Statistiken waren nebensächlich, nach einem Spiel was viele heute schon als eines der besten Rugbyspieler aller Zeiten bewerten.

Über 60.000 Zuschauer verfolgten das Duell zwischen den gastgebenden Springboks und den in dieser Spielzeit ungeschlagenen Kiwis, aktuell unbestritten die zwei besten Teams des Planeten. Geleitet wurde die Partie vom walisischen Referee Nigel Owens, der aufgrund des hohen Tempos der Begegnung zwischenzeitlich von Krämpfen geplagt, einen hervorragenden Job an der Pfeife machte.

Das Endergebnis der Partie, die eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte, lautete übrigens 38:27 (5:4 Versuche) aus Sicht der All Blacks. Euch empfehlen wir diesmal nicht die Highlights, sondern das Match in voller Länge - es lohnt sich!

 

Argentinien - Australien 17:54

Historisch war auch die Begegnung zwischen den argentinischen Pumas und den australischen Wallabies. Grund dafür war aber nicht die Wiederauferstehung der zuvor, nicht nur in der heimischen Presse, totgesagten Mannen aus Down Under, sondern der Abschied eines ganz Großen.

Felipe Contempomi, beendete im Alter von 36 Jahren, nach 87 Länderspielen und insgesamt 651 Punkten, seine einzigartige Karriere im Trikot der Südamerikaner. Conetmpomi der sowohl als Verbinder, als auch als Innendreiviertel viele Jahre Weltklasse verkörperte, hätte sich mit Sicherheit einen erfolgreicheren Abschied gewünscht, auf heimischen Boden in Rosario verloren die Gauchos mit 17:54, es war zugleich die höchste Niederlage die Argentinien jemals gegen Australien hinnehmen musste.

Der argentinische Spielmacher hat künftig noch mehr Zeit sich einem seiner großen Hobbys, dem Pokern, zu widmen. Ob der studierte Doktor der Medizin dafür auch de.888poker.com, die Website eines der führenden Online-Poker-Anbieter nutzt, bleibt wohl sein Geheimnis.

Man des Spiels, war neben Contempomi, der australische Schlussmann und Ex-Rugby-League-Spieler Israel Folau, dem in der ersten Spielhälfte gleich drei Versuche gelangen.

 

 

Außerhalb der offiziellen Championship-Wertung bestreiten Neuseeland und Australien in Dunedin das dritte und damit letzte Match um den Bledisloe Cup. In dieser Partie sind freilich die Kiwis haushoher Favorit, zumal die Mannen in schwarz bereits mit 2:0-Siegen in Front liegen, weshalb Ihnen der Cup schon jetzt nicht mehr zu nehmen ist.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Dieser Inhalt wurde gesperrt. Du kannst keine Kommentare abgeben.
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 8. Oktober 2013 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement