Registrieren
Video-Highlights und die TR-Auswahl des Rugbyjahres 2012
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Dienstag, 18. Dezember 2012

Image
Schottlands Hüne Richie Gray hat es in unsere Weltauswahl 2012 geschafft

Das Jahr neigt sich dem Ende und es wird Zeit für einen Saisonrückblick. Der Sechs-Nationen-Titel in 2012 ging an Wales, danach konnte Leinster sich zum zweiten Mal in Folge den Heineken Cup sichern, im Super Rugby triumphierten die Chiefs um Superstar Sonny Bill Williams und die erstmals ausgetragene Rugby Championship war eine klare Angelegenheit zu Gunsten des amtierenden Weltmeisters aus Neuseeland.

Das Ende eines jeden Jahres ist auch immer eine Gelegenheit die Mannschaft des Jahres zu wählen, da wollen selbstverständlich auch wir von TotalRugby nicht zurückstehen, hier ist unsere Auswahl 2012:

1. Rodrigo Roncero (Argentinien)
Dr. Rodrigo Roncero verabschiedete sich mit einem bärenstarken Rugby Championship vom internationalen Parket!

2. Adriaan Straus (Südafrika)
Wer ist noch einmal dieser Bismarck Du Plessis?

3. Dan Cole (England)
Dan Cole ist, auch wenn man es ihm nicht ansieht, erst 24 Jahre und schon ein Ausnahmekönner auf der anspruchsvollen Position des Tighthead-Props.

4. Eben Eztebeth (Südafrika)
Selten gab es einen härteren Newcomer, würdiger Nachfolger von Bakkies Botha.

5. Richie Gray (Schottland)
Der Mann mit der Wasserstoffmähne ist nicht nur baumlang, sondern auch laufstark wie ein Dritte-Reihe-Stürmer.

6. Yannik Nyanga (Frankreich)
Scheint nach langem warten zu einer festen Größe in der Equipe Tricolore geworden zu sein.

7. Steffon Armitage (Toulon /England)
Was muss der Top14-Spieler der vergangenen Saison noch tun, um sich einen Platz im Kader der englischen Nationalmannschaft zu sichern?

8. Juan Martin Fernandez Lobbe (Argentinien)
Argentiniens Bester im Rugby Championship - grande!

9. Kahn Fotuali'i (Samoa)
Spielt in der Form seines Lebens und ist physisch wie technisch seinen Konkurrenten momentan mehr als eine Nasenlänge voraus.

10. Frederic Michalak (Frankreich)
Das ewige Talent scheint mit zunehmenden Alter die komplette Kontrolle über das Spiel gewonnen zu haben.

11. Bryan Habana (Südafrika)
Nicht mehr so schnell wie 2007, dafür aber umso eifriger!

12. Sonny Bill Williams (Neuseeland)
Seine Offloads waren einzigartig im Rugby Union.

13. Manu Tuilagi (England)
Physisch, frech, unbekümmert und hochtalentiert.

14. Vincent Clerc (Frankreich)
Scheint sich nicht an die Gesetze der Natur halten zu wollen, von Altererscheinungen keine Spur.

15. Israel Dagg (Neuseeland)
Findet jede Lücke in den gegnerischen Reihen und sei sie auch noch so klein. 

 

Was haltet ihr von unserer Auswahl und wie würde Eure XV des Jahres 2012 aussehen?

Thanks to Guetteba

Artikel empfehlen
Kommentare (2)add comment

tim spengler said:

2957
videolink
es wäre schön, wenn ihr unter solche eingebundenen videos noch den link zu youtube schreiben könntet. ich kann nämlich über mein smartphone keine eingebundenen videos öffnen, da stürzt mein browser immer ab...
Dezember 19, 2012

Volker Schütt said:

113
Super Auswahl!
Fast genau habt ihr auch meine Auswahl getroffen. Einzig hätte ich Lobbe auf 6 und Kieran Read auf 8 und statt Clerc Corey Jane. Habana hat dank seines Try of the year bei mir die Nase knapp vor George North.

Mein persönlicher Spieler des Jahres ist übrigens Kahn Fotuali'i.

Und sensationell gutes Video.

Danke TR fürs Jahr 2012!
Dezember 19, 2012

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 18. Dezember 2012 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement