Registrieren
7s RWC: Südafrikas Männer noch ohne Gegenpunkt / Russlands Frauen schlagen England
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Samstag, 29. Juni 2013

Image
Titelverteidiger Wales trifft wie bereits 2009 im Viertelfinale auf die Auswahl Neuseelands

Nicht einen einzigen Gegenpunkt musste die Männer-Auswahl Südafrikas in der Vorrunde des in Moskau ausgetragenen 7s World Cup hinnehmen, im Viertelfinale treffen die von Paul Treu trainierten Blitzbokke auf Fidschi. Der Weltmeister von 2011 musste sich in der Gruppenphase knapp dem amtierenden Weltmeister Wales geschlagen geben, zieht aber als einer von insgesamt zwei Gruppenzweiten trotzdem in die Runde der letzten Acht.

Bester Gruppenzweiter war die Auswahl Frankreichs, Les Bleus musste nur den Australiern im Pool A den Vortritt lassen, die beiden Gruppenfavoriten hatten beim direkten Aufeinandertreffen 17:17-Unentschieden gespielt.

Die von Mike Friday trainierte 7er-Auswahl Kenias war das beste Team im Pool C, die schnellen Afrikaner konnten nicht nur Erzrivalen Zimbabwe, mit dem ehemaligen Neuenheimer Gardener Nechironga, sowie die Philippinen deutlich bezwingen, sondern fuhren auch gegen Samoa einen Sieg ein.

Im Pool D haben erwartungsgemäß die neuseeländischen All Blacks den Gruppensieg eingefahren, gegen Team USA hatten die Kiwis jedoch noch bis Mitte der zweiten Halbzeit 5:19 zurück gelegen, um dann am Ende noch einen 26:19-Sieg einzufahren.

Mit einem knappen 14:12-Sieg über starke Argentinier konnte England sich im Pool F ins Viertelfinale vorkämpfen, dort trifft das Rosenteam auf die australischen „Thunderbolts“.

Enttäuschend verlief die WM bisher für die russischen Herren, der Gastgeber beendete die Gruppenphase nach Niederlagen gegen Südafrika und Schottland sowie einem Unentschieden gegen Japan auf dem letzten Platz der Gruppe B und spielt morgen somit nur noch im unterklassigen Bowl-Wettbewerb.

 

 

Bowl-Viertelfinale

Tunesien – Uruguay
Russland – Spanien
Hong Kong – Georgien
Japan – Philippinen

 

Plate-Viertelfinale

Samoa – Zimbabwe
Argentinien – USA
Schottland – Portugal
Kanada – Tonga


Cup-Viertelfinale

Südafrika – Fidschi
Neuseeland – Wales
England – Australien
Kenia – Frankreich

 

Besser als für die Herren verlief die Vorrunde für Russlands Frauen. Im letzten Samstag-Spiel schlugen die Russinnen England, um sich den Gruppensieg im Pool D zu sichern. Eine Niederlage, wäre nach dem Unentschieden gegen Frankreich, gleichbedeutend mit dem Ausscheiden aus dem Titelrennen gewesen. Doch auch die unterlegenen Engländerinnen konnten, als Gruppenzweite, noch ein Achtelfinal-Ticket lösen. Dort wartet dann allerdings in einem vorgezogenen Finale die Auswahl Neuseelands, die im Pool A gemeinsam mit Kanada in die Runde der letzten Acht einzog.

Im Pool B konnte Titelverteidiger Australien, als Gruppensieger sowie die starken Irinnen ins Viertelfinale vorrücken. Im stark umkämpften Pool B gelang dies den US-Amerikanerinnen und der spanischen Auswahl.

 

Bowl-Viertelfinale

Niederlande – Japan
Brasilien – China
Frankreich – Tunesien
Südafrika – Fidschi

 

Cup-Viertelfinale

Neuseeland – England
USA – Irland
Russland – Kanada
Australien – Spanien

Artikel empfehlen
Kommentare (1)add comment

TotalRugby Team said:

366
...
Video-Highlights der Vorrunde online!
Juni 30, 2013

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 30. Juni 2013 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement