Registrieren
DRV XV
Drei TotalRugby-Thesen zum Geschehen von Offenbach
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Montag, 27. November 2017

Die Überlegenheit in Durchgang eins konnte die DRV-Not-Fünfzehn nicht in Punkte ummünzen.
Die Überlegenheit in Durchgang eins konnte die DRV-Not-Fünfzehn nicht in Punkte ummünzen.

Das Geschehen rund um das Länderspiel wird in die deutsche Rugby-Geschichte eingehen, so viel steht fest. Wie sich der deutsche Rugby-Sport in den kommenden Monaten entwickeln wird, scheint völlig offen. Wir werfen einen letzten Blick auf das vergangene Wochenende und bewerten das Geschehen auf und abseits des Rasens.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 28. November 2017 )
 
Führung des DRV stellte sich Pressefragen
Drucken
Geschrieben von DRV Pressemitteilung   
Montag, 27. November 2017

Image
DRV-Präsident Klaus Blank stellte sich zusammen mit Volker Himmer und Manuel Wilhelm den Fragen der anwesenden Journalisten in Offenbach.

Die Führung des Deutschen Rugby-Verbandes, in Person von Präsident Klaus Blank, Geschäftsführer Volker Himmer sowie Sportdirektor Manuel Wilhelm, hat sich im Anschluss an das letzte Spiel der November-Tests in Offenbach gegen Chile im Rahmen einer Pressekonferenz den Fragen der anwesenden Journalisten gestellt, um ihre Sicht der Dinge in dem momentan schwierigen Verhältnis zwischen 15er-Nationalmannschaft und Verband darzustellen sowie in einigen Fragen für Klarheit zu sorgen. In Offenbach war eine nach dem Schreiben der Gesellschaft zur Förderung des Rugbysports, seine Angestellten für die Vorbereitung und das Spiel nicht zur Verfügung zu stellen, sowie dem anschließenden kurzfristigen Boykott des Nationalteams eine völlig neu zusammengestellte Mannschaft aufgelaufen.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 27. November 2017 )
 
Deutsches Ersatz-Nationalteam verkauft sich teuer
Drucken
Geschrieben von DRV Pressemitteilung   
Samstag, 25. November 2017

Kain Rix von Hannover 78 gab auf der Zwölf sein Debüt für Deutschland. Foto (c) Keßler
Kain Rix von Hannover 78 gab auf der Zwölf sein Debüt für Deutschland. Foto (c) Keßler

Die für das Spiel in Offenbach neu formierte 15er-Rugbynationalmannschaft der Männer hat das dritte und abschließende Spiel der November-Tests gegen die Auswahl Chiles mit 10:32 (3:14) verloren. Das von 7er-Bundestrainer Vuyo Zangqa betreute Team, welches sich nach dem Streik der in den ersten beiden Spielen gegen Brasilien und die USA aufgelaufenen Teams erst zwei Tage vor dem Spiel zusammengefunden hat, präsentierte sich allerdings über weite Strecken als absolut ebenbürtig, konnte sich aber erst in der Schlussphase mit einem Versuch belohnen.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 25. November 2017 )
 
Die Helden von Offenbach vor der Mammutaufgabe gegen Chile
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Samstag, 25. November 2017

Die DRV XV beim Abschlusstraining in Heidelberg
Die DRV XV beim Abschlusstraining in Heidelberg

Wenn morgen die in letzter Minuten zusammengewürfelte DRV XV auf dem Bieberer Berg gegen Chile antritt, stehen die 23 Männer mit dem Adler auf der Brust vor einer wahrhaften Herkules-Aufgabe. Ohne nennenswerte Vorbereitung trifft die von Siebener-Nationaltrainer betreute Truppe auf die Nummer 28 der Welt. Chile wurde erst am vergangenen Wochenende durch Brasilien, die in Belgien gewonnen haben, überholt.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 25. November 2017 )
 
TR-Kommentar: Das Kind mit dem Bade ausgeschüttet
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 24. November 2017

Image
Der Konflikt um das Länderspiel der DRV XV schwelt weiter.

Der Streit zwischen den boykottierenden Spielern und ihrem Arbeitgeber Wild Rugby Akademie auf der einen, sowie dem DRV auf der anderen Seite setzt sich unvermindert fort. Die neuesten Entwicklungen: Eine weitere Erklärung von Spielerseite sowie die Formierung eines Last-Minute-Teams durch den DRV. Was sich aber in den letzten 48 Stunden nach und nach herauskristallisiert hat: Dieser Boykott - ob nun allein durch die Spieler selbst initiiert oder wie per WRA-Pressemitteilung verkündet eine Entscheidung von Dr. Wild sein GFR-Personal dem DRV nicht mehr zur Verfügung zu stellen - hat die Atmosphäre vergiftet. Trotz zum Teil legitimer Anliegen von Spielerseite: Die Fronten im deutschen Rugby wurden dadurch ein weiteres Mal verhärtet und dem deutschen Rugby wurden irreparable Schäden zugefügt, die über Jahre hinweg Auswirkungen haben dürften.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 24. November 2017 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 639

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Bradley Linklater (ESP)   6
Valentin Calafateanu (ROM)   6
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4
Lasha Khmaladze (GEO)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Ramil Gaysin (RUS)   4
Chris Hilsenbeck (DRV)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Mathieu Visensang (ESP)   1
Giorgi Nemsadze (GEO)   1
Javier de Juan (ESP)   1
Zurab Zhvania (GEO)   1
Julien Bardy (POR)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement