Registrieren
Advertisement
DRV XV
Deutschland gewinnt Thriller in Nairobi: 30:29-Sieg durch Hilsenbeck-Dropgoal mit dem Schlusspfiff
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Sonntag, 28. Mai 2017

Erschöpfte, aber glückliche Gesichter bei Debütant Ben Ellermann (links im Bild) und Co. Foto (c) Lugano
Erschöpfte, aber glückliche Gesichter bei Debütant Ben Ellermann (links im Bild) und Co. Foto (c) Lugano

Seit vier Jahren hatte die „Simbas“ genannte kenianische Rugby-Nationalmannschaft nicht mehr auf heimischen Boden verloren. Einige prominente Teams, darunter Spanien und Namibia, war in der schwülen Höhenluft Nairobis sprichwörtlich die Puste ausgegangen. Doch der DRV XV ist es gelungen die in der Weltrangliste zwei Ränge vor Deutschland platzierten Kenianer zu schlagen. Für das Selbstbewusstsein der deutschen Mannschaft, die im kommenden Frühjahr einen schwierigen Kampf vor der Brust hat, um sich noch für die WM 2019 in Japan zu qualifizieren, wird dieser Sieg Gold wert sein.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 29. Mai 2017 )
 
Deutschland vor Härtetest in Nairobi: Mit Debütanten an Bord fürs Prestige
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 26. Mai 2017

Anthony Dickinson und Julius Nostadt beim Gedränge-Training unter der sengenden Sonne Ostafrikas
Anthony Dickinson und Julius Nostadt beim Gedränge-Training unter der sengenden Sonne Ostafrikas

Wenn die DRV XV morgen um 16 Uhr Ortszeit (15:00 in Deutschland) in Nairobi auf die „Simbas" genannte Nationalmannschaft Kenias trifft, betritt die von Kapitän Michael Poppmeier angeführte deutsche Nationalmannschaft in vielerlei Hinsicht Neuland. Noch nie ist eine deutsche Auswahl gegen die Ostafrikaner angetreten. Darüber hinaus ist auch das Juni-Länderspielfenster des Weltverbands World Rugby bisher aus deutscher Sicht immer ungenutzt verstrichen. Das ändert sich nun mit dem Duell gegen den als 23. der Weltrangliste zwei Ränge besser platzierten Gegner. Das Ziel der deutschen Mannschaft auf dem sechstägigen Trip nach Kenia ist dabei klar: Den Sieg einfahren und eine Reihe von jungen Spielern an die Mannschaft heranführen.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 26. Mai 2017 )
 
DRV XV mit interessanter Mischung nach Kenia
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Dienstag, 16. Mai 2017

Image
Wieder mit an Bord - DRV XV Prop Samy Füchsel. Foto (c) Perlich

Die deutsche 15er-Rugbynationalmannschaft der Herren tritt auf Einladung des kenianischen Rugby-Verbandes am 27. Mai zu einem Länderspiel in Nairobi (KEN) an. Die Nationaltrainer Kobus Potgieter und Pieter Jordaan haben dafür neben etablierten Spielern auch einige junge Talente nominiert, die erste Erfahrungen im A-Kader sammeln sollen.

 
Fünf Thesen zur Niederlage der DRV XV in Sotschi
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Sonntag, 19. März 2017

Gegen Ende der Partie lief die deutsche Fünfzehn zu oft hinterher. Doch es gibt aus Sochi aus Positives mitzunehmen! Foto (c) Keßler
Gegen Ende der Partie lief die deutsche Fünfzehn zu oft hinterher. Doch es gibt aus Sochi aus Positives mitzunehmen! Foto (c) Keßler

Am Ende war es eine deutliche 25:52-Niederlage in Russland. Doch das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nur bedingt wieder. Deutschland war lange im Spiel und hatte gerade Mal eine Viertelstunde vor dem Ende noch vermeintlich Oberwasser.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 22. März 2017 )
 
Deutsche XV verliert zum EM-Abschluss in Russland deutlich
Drucken
Geschrieben von DRV Pressemitteilung   
Sonntag, 19. März 2017

Image
Pierre Mathurin gelangen heute zwei Versuche, doch das sollte nicht für einen deutschen Sieg reichen. Foto (c) Keßler

Die deutsche 15er-Rugbynationalmannschaft musste sich zum Abschluss der Rugby Europe Championship 2017 bei ihrem Gastspiel in Russland deutlich mit 25:52 (7:12) geschlagen geben und hat damit zur Halbzeit der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2019 einen Rückschlag hinnehmen müssen. Nach einer guten ersten Hälfte, in der man mindestens auf Augenhöhe agierte, hatte das DRV-Team gegen Ende nicht zuletzt auch aufgrund zahlreicher Verletzungen nichts mehr zuzusetzen und verloren die Partie schlussendlich deutlicher, als der Spielverlauf es hergegeben hätte. Damit beendet das Team von Coach Kobus Potgieter das Europameisterschaftsturnier auf dem fünften Platz.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 609

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Bradley Linklater (ESP)   6
Valentin Calafateanu (ROM)   6
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4
Lasha Khmaladze (GEO)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Ramil Gaysin (RUS)   4
Chris Hilsenbeck (DRV)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Shalva Sutiashvili (GEO)   1
Duarte Marques (POR)   1
Jaime Nava (ESP)   1
Mathieu Visensang (ESP)   1
Giorgi Nemsadze (GEO)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement