Registrieren
Advertisement
DRV XV
Fünf Thesen zur Niederlage der DRV XV in Sotschi
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Sonntag, 19. März 2017

Gegen Ende der Partie lief die deutsche Fünfzehn zu oft hinterher. Doch es gibt aus Sochi aus Positives mitzunehmen! Foto (c) Keßler
Gegen Ende der Partie lief die deutsche Fünfzehn zu oft hinterher. Doch es gibt aus Sochi aus Positives mitzunehmen! Foto (c) Keßler

Am Ende war es eine deutliche 25:52-Niederlage in Russland. Doch das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nur bedingt wieder. Deutschland war lange im Spiel und hatte gerade Mal eine Viertelstunde vor dem Ende noch vermeintlich Oberwasser.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 22. März 2017 )
 
Deutsche XV verliert zum EM-Abschluss in Russland deutlich
Drucken
Geschrieben von DRV Pressemitteilung   
Sonntag, 19. März 2017

Image
Pierre Mathurin gelangen heute zwei Versuche, doch das sollte nicht für einen deutschen Sieg reichen. Foto (c) Keßler

Die deutsche 15er-Rugbynationalmannschaft musste sich zum Abschluss der Rugby Europe Championship 2017 bei ihrem Gastspiel in Russland deutlich mit 25:52 (7:12) geschlagen geben und hat damit zur Halbzeit der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2019 einen Rückschlag hinnehmen müssen. Nach einer guten ersten Hälfte, in der man mindestens auf Augenhöhe agierte, hatte das DRV-Team gegen Ende nicht zuletzt auch aufgrund zahlreicher Verletzungen nichts mehr zuzusetzen und verloren die Partie schlussendlich deutlicher, als der Spielverlauf es hergegeben hätte. Damit beendet das Team von Coach Kobus Potgieter das Europameisterschaftsturnier auf dem fünften Platz.

 
Deutschland vor der Wasserschlacht mit dem russischen Bären am Schwarzen Meer
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Samstag, 18. März 2017

Raynor Parkinson kommt morgen auf der für ihn ungewohnten Innen-Position eine Schlüsselrolle zu! Foto (c) Keßler
Raynor Parkinson kommt morgen auf der für ihn ungewohnten Innen-Position eine Schlüsselrolle zu! Foto (c) Keßler

Der Rasen des Zentralstadions der Schwarzmeer-Metropole Sochi hatte derart unter dem 24-stündigen Dauerregen gelitten, dass die abschließende Trainingseinheit der deutschen Rugby-Nationalmannschaft auf den benachbarten Kunstrasen verlegt werden musste. Morgen um 14 Uhr Ortszeit (12 Uhr deutscher Zeit), werden allerdings beide Teams mit den schwierigen Bedingungen zurecht kommen müssen. Große Pfützen hatten sich zur Platzbegehung an gleich mehreren Stellen gebildet. Doch Deutschlands Verbinder am morgigen Sonntag, Christopher Hilsenbeck, nahm es mit Humor: „Hätte noch schlimmer kommen können!“

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 18. März 2017 )
 
Schwere Aufgabe für die deutsche 15er-Rugbynationalmannschaft am Sonntag, den 19. März, in Sotschi
Drucken
Geschrieben von DRV Pressemitteilung   
Donnerstag, 16. März 2017

Image
Trotz Streik von Castres Gegner Stade Français stehen die Chancen auf einen Einsatz vom Damien Tussac schlecht! Foto (c) Keßler

Schwere Aufgabe für die deutsche 15er-Rugbynationalmannschaft am Sonntag, den 19. März, in Sotschi (RUS): In der Rugby Europe Championship steht als letzte Herausforderung das Auswärtsspiel gegen Russland an. Zugleich ist nach der Partie Halbzeit in der parallel ausgespielten Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2019 in Japan. Bundestrainer Kobus Potgieter kann dabei auf nahezu den identischen Kader setzen wie am vergangenen Wochenende gegen Spanien. Allerdings stößt mit Frankreich-Legionär Christopher Hilsenbeck eine wichtige Alternative zur Mannschaft.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 17. März 2017 )
 
Die DRV XV vor der Herkulesaufgabe in Sochi: Sean Armstrong wohl fit / Hilsenbeck an Bord
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Mittwoch, 15. März 2017

Geknickte Gesichter in Köln. Nach der unerwarteten Niederlage gegen Spanien ist man im deutschen Camp auf einen veröhnlichen REC-Abschluss aus. Foto (c) Keßler
Geknickte Gesichter in Köln. Nach der unerwarteten Niederlage gegen Spanien ist man im deutschen Camp auf einen veröhnlichen REC-Abschluss aus. Foto (c) Keßler

Die klare Niederlage gegen Spanien hatte den Spielern und Verantwortlichen der deutschen Rugby-Nationalmannschaft sichtlich zugesetzt - nach dem Abpfiff in Köln sah man geknickte Akteure allerorts. Dementsprechend gründlich und schonungslos sei dann auch laut dem Nationaltrainer die Video-Analyse der Partie ausgefallen. Denn momentan geht es für die DRV XV Schlag auf Schlag. Bereits an diesem Sonntag steht in der russischen Schwarzmeer-Stadt Sochi die dritte Rugby-Europe-Championship Begegnung in drei Wochen an.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 15. März 2017 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 606

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Valentin Calafateanu (ROM)   6
Bradley Linklater (ESP)   6
Lasha Khmaladze (GEO)   4
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Chris Hilsenbeck (DRV)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   1
Dale Garner (DRV)   1
Paul Bosch (DRV)   1
Shalva Sutiashvili (GEO)   1
Duarte Marques (POR)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement