Registrieren
Advertisement
DRV Teams
Vier Thesen zur Niederlage der DRV XV in Georgien
Geschrieben von TotalRugby Team   
Dienstag, 21. Februar 2017

Georgien spielt zwar ebenso in der Rugby-Championship, aber sportlich gesehen momentan in einer anderen Liga, speziell wenn die DRV XV nicht in voller Stärke antreten kann. Foto (c) Perlich
Georgien spielt zwar ebenso wie die DRV XV in der Rugby Championship, spielt aber sportlich gesehen momentan in einer anderen Liga. Speziell, wenn die deutsche Mannschaft nicht in voller Stärke antreten kann. Foto (c) Perlich

Wer am Sonntag in die Gesichter der deutschen Spieler nach der Niederlage blickte, konnte ahnen: Diese deutliche Schlappe hatte an ihnen genagt. Dass man gegen den Zwöflten der Weltrangliste verloren hatte und nun das vermeintlich schwerste Spiel der REC-Saison hinter sich hat, spendete wenig Trost. Doch anderthalb Tage später lässt sich mit ein wenig Abstand sagen, diese Niederlage ist zweifelsohne ein Dämpfer, aber zugleich auch kein Super-GAU. In Sachen WM-Qualifikation ist die Ausgangslage die gleiche und nun heißt es, sich auf Belgien zu fokussieren, auf das die deutsche AMnnschaft in elf Tagen in Offenbach trifft. TotalRugby wirft einen letzten Blick auf die Niederlage in Rustavi und präsentiert fünf Thesen zum Spiel in Georgien.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 21. Februar 2017 )
 
Deutliche Niederlage in Rustavi: DRV XV verliert gegen starke georgische Mannschaft
Geschrieben von TotalRugby Team   
Sonntag, 19. Februar 2017

Tom Behrendt kam in die Start-XV und hatte es mit einem gigantischen Sturm der Lelos zu tun. Foto (c) Perlich
Tom Behrendt kam in die Start-XV und hatte es mit einem gigantischen Sturm der Lelos zu tun. Foto (c) Perlich

Für die deutsche Rugby-Nationalmannschaft war von vornherein klar, dass dies eine Mammutaufgabe werden würde. Gegen den in der Rugby Europe Championship seit 2012 ungeschlagenen Europameister mussten die deutschen Jungs ohne einige der Frankreich-Legionäre sowie gleich vier Siebener-Nationalspieler auskommen, die sich momentan in Südafrika auf die Hong Kong Sevens vorbereiten.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 21. Februar 2017 )
 
Blitzturnier-Sieg und Training mit einer Blitzbokke-Legende: das DRV-VII-Trainingslager in Kapstadt
Geschrieben von TotalRugby Team   
Samstag, 18. Februar 2017

Training mit einer Legende: Südafrikas ehemaliger Kapitän Frankie Horne (in blau) gibt der deutschen Mannschaft Anweisungen.
Training mit einer Legende: Südafrikas ehemaliger Kapitän Frankie Horne (in blau) gibt der deutschen Mannschaft Anweisungen.

Es sind keine 50 Tage mehr bis zum alles überschattenden Ziel der DRV VII, den Hong Kong Sevens und damit die potenzielle Qualifikation für die Sevens World Series. Um an diesem Ziel zu arbeiten befindet sich die deutsche Siebener-Mannschaft momentan im Trainingslager in Kapstadt. Ein knallhartes Trainingsprogramm, ein Mini-Turnier und die Trainingsarbeit mit einer Siebener-Legende. Die deutsche Nationalmannschaft macht gerade wichtige Schritte auf dem Weg nach Hong Kong.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 18. Februar 2017 )
 
Die DRV XV Startaufstellung für das REC-Duell in Georgien
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 17. Februar 2017

Image
Gegen Rumänien noch von der Bank kommend, nun zurück in der Startaufstellung: Prop Samy Füchsel. Foto (c) Perlich

Die deutsche Mannschaft ist nach aufwendiger Anreise via Istanbul am heutigen Abend georgischer Zeit in der Hauptstadt der Kaukasus-Republik angekommen. Nationaltrainer Kobus Potgieter hat indes den 23-Mann-Kader für das Duell mit dem amtierenden Europameister bekanntgegeben. Acht neue Spieler rücken im Vergleich zum letzten REC-Spiel gegen Rumänien in die Startaufstellung. Jarrid Els wird auf die Bank rotiert und für ihn kommt Timo Vollenkemper in die Start-Fünfzehn.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 17. Februar 2017 )
 
TotalRugby-Gegnervorschau Georgien: Rugby-Macht aus dem Kaukasus
Geschrieben von TotalRugby Team   
Donnerstag, 16. Februar 2017

Besonders für ihr physisch hartes Spiel bekannt: Georgiens \

Wenn die deutsche Rugby-Nationalmannschaft am Sonntag in Rustavi, etwa 30 km von der Hauptstadt Tbilisi entfernt, gegen Georgiens Nationalmannschaft antreten wird, erwartet die Rugby-Nation aus dem Kaukasus eine Premiere: Erstmals wird mit Merab Kvirikashvili ein Spieler in der erst 25-jährigen Geschichte der Nationalmannschaft die Schallmauer von 100 Spielen durchbrechen. Der ebenfalls als Kicker fungierende Schluss der „Lelos“ steht emblematisch für die Entwicklung des gesamten Rugby-Sports am äußersten Rand Europas.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 16. Februar 2017 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 1755

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Valentin Calafateanu (ROM)   6
Bradley Linklater (ESP)   6
Lasha Khmaladze (GEO)   4
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Chris Hilsenbeck (DRV)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   1
Dale Garner (DRV)   1
Paul Bosch (DRV)   1
Shalva Sutiashvili (GEO)   1
Duarte Marques (POR)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement