Registrieren
Dem Gegner an die Gurgel gesprungen
Drucken
Geschrieben von mon   
Mittwoch, 22. Dezember 2010

Image
Cardiffs Rotsünder Xavier Rush

Rugby ist ein Sport für harte Kerle. Doch dieser Angriff von Xavier Rush auf Courtney Lawes ging selbst für Hartgesottene zu weit und gab zu Recht die rote Karte.

Es war ein gehässiges Spiel zwischen den Cardiff Blues und den Northampton Saints. Und nach 54. Minuten brannten dem Neuseeländer Xavier Rush in Diensten der Waliser die Sicherungen durch. Er attackierte den Engländer Cortney Lawes auf Kopfhöhe, sprang ihn regelrecht an und warf ihn zu Boden. Für das Vergehen zog der französische Schiedsrichter die rote Karte und stellte den Hitzkopf richtigerweise vom Platz. Cardiff, zu dem Zeitpunkt 16:12 in Führung liegend, verlor die Partie schliesslich mit 19:23.

Die Northampton Saints führen jetzt den Pool 1 des Heineken Cups - des qualitativ höchsten europäischen Wettbewerbs im Rugby - ungeschlagen mit 16 Punkten nach 4 Spielen an. Die Cardiff Blues sind mit sechs Zählern auf dem Konto Vierte und Letzte in dieser Gruppe.

Was haltet ihr vom Tackle von Rush an Lawes? War die Rote Karte berechtigt? Wir werden Euch hier alsbald eine Zusammenfassung der Europacup-Spiele vom letzten Wochenende liefern, schließlich waren auch unsere beiden Deutschen Nationalspieler Clemens von Grumbkow (spielte mit I Cavalieri Prato gegen Bayonne) und Robert Mohr (La Rochelle siegte mit Robert als Kapitän in Gloucester) auf der europäischen Bühne im Einsatz.

Quelle: 20min.ch

Artikel empfehlen
Kommentare (10)add comment

Marcel Klement said:

1830
...
Gelbe Karte, das wars. Er setzt den Tackle zwar eh schon grenzwertig hoch (zu hoch?) an, dann aber geht Lawes auch noch etwas in die Knie und lehnt sich nach hinten, um den mäßigen Pass noch zu kriegen, was den etwas hoch angesetzen Tackle erst zum eindeutigen Hightackle macht. In 99% der Fälle gibt sowas gelb oder gar nur einen Penalty. Auch vom Verletzungsrisiko her ist der Hightackle von Rush nicht vergleichbar mit den wirklich bösen Hightackles, die mit steifem Arm ausgeführt werden (und zurecht regelmäßig rot geben).
Dezember 22, 2010

Johannes Augspurger said:

140
...
Da gibt es keine andere Wahl, als Rot zu zeigen.
Genau die richtige Entscheidung des Schiedsrichters.
Dezember 22, 2010

Werner Cromm said:

67
...
Die Szene kann in jedem Demovideo für illegales High-Tackle aufgenommen werden. Alles außer Rot wäre eine Fehlentscheidung.
Dezember 22, 2010

Peter Braunschädel said:

1629
...
War ein scheiße angesetztes Tackle, keine Frage, aber m.M.n. niemals eine rote Karte.
Wenn man sich die Wiederholung am Schluss des Videos anguckt sieht das nicht nach Absicht aus und er hält seinen Arm auch nicht gerade sondern setzt zum Umgreifen an.
Gelb hätte hier ganz dicke ausgereicht.
Dezember 22, 2010

Peter Braunschädel said:

1629
...
Er trifft ihn auch nur am Kopf weil sich der Gegner genau im Augenblick wo Rush ansetzt seitlich nach unten beugt, ist in der letzten Wiederholung gut zu sehen.
Dezember 22, 2010

Christian Späth said:

369
...
Es ist doch vollkommen egal ob Lawes nach unten geht oder nicht. Das Tackle ist von Anfang an viel zu hoch angesetzt. Auch wenn es keine Absicht war, es war gefährliches Spiel und Rush setzt fahrlässig die Gesundheit seines Gegners aufs Spiel. Ich möchte die Leute, die hier behaupten, das wäre keine Rote Karte, mal sehen, wenn das Selbe ihnen oder einem Mannschaftskameraden passiert. Da dürfte das Geschreie groß sein, wenn es keine Rote Karte gibt.
Dezember 22, 2010

Marcel Klement said:

1830
...
@Christian Späth: Was Lawes macht, ist absolut nicht egal. Hightackles, die (unter anderem so) hoch waren, weil entweder der Tackler "hochgerutscht" ist oder der andere Spieler runter gegangen ist, werden in der Regel als "non-malicious" gewertet. Das hat ganz erhebliche Auswirkung auf die Strafe - die Farbe der Karte ebenso wie die Länge der Sperre.

Ob es rot war oder nicht, bleibt Meinungssache. Die Regeln lassen das ganz bewusst offen und sagen nur, dass a) das Vergehen einen Penalty nach sich ziehen muss und b) das der Schiedsrichter hierbei - wie bei allen solcher Vergehen - frei entscheiden kann, ob er den Penalty mit einer Warnung, einer Gelben oder einer Roten "untermauert".
Dezember 22, 2010

Christian Späth said:

369
...
du willst mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass du diese tackle als " nicht böswillig" einstufst.... rush machte nichtmal den versuch, tief zu gehen. aber jedem seine meinung....
Dezember 22, 2010

TotalRugby Team said:

366
...
Die Disziplinar-Kommission des Heinken Cups hat Xavier Rush für dieses Hightackle lediglich für eine Woche (bis zum 28. Dezember) gesperrt. Zu Gunsten des Kiwis sprach sein positives Auftreten bei der Verhandlung wo er sich selbst als schuldig bekannte und sich mehrfach für seine Verfehlung entschuldigte, seine bisher weiße Weste und die Tatsache, dass Rush nicht mit der Absicht ins Tackling gegangen war seinen Gegenspieler zu verletzten.

"Es war ein waghalsiges Tackling, jedoch ohne die Absicht seinen Gegner so hoch zu erwischen wie letztendlich geschehen. Außerdem gab es keine Absicht Herr Lawes [seinen Gegenspieler], der sich zum Zeitpunkt des Tacklings beinah auf seinen Knien befand, zu verletzten", so die Urteilsbegründung.

Dezember 23, 2010

Christoph Kotowski said:

1048
...
Ich halte die Entscheidung, wie einige andere hier, ebenfalls für richtig. Xavier Rush hat den Tackle von Anfang an viel zu hoch angesetzt und auch, wenn es keine Absicht war, ist die Strafe völlig okay. Courtney Lawes hätte hier enorme Verletzungen davon tragen können. Ein weniger robuster Spieler wäre vermutlich im Rollstuhl gelandet. Solche Tackles dürfen sich nicht wiederholen und vor allem nicht zur Freude der Zuschauer, die Action suchen. Jeder Spieler sollte während des Matchs daran denken, sich fair und regelkonform zu verhalten und NIEMANDEN zu gefährden. Denn ein Sieg ist am Ende nichts wert, wenn auch nur ein Spieler mit dem Krankenwagen das Spielfeld verlassen muss.
Da Rush offenbar verstanden hat, worum es geht, ist die Entscheidung der Kommission völlig okay.
Dezember 23, 2010

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 22. Dezember 2010 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement