Registrieren
iRB 7s: Neuseeland in Glasgow nicht zu stoppen
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Dienstag, 8. Mai 2012

Image
Englands Matt Turner gehört nach Meinung des iRB zu den drei besten 7er-Spielern 2012

Neuseeland hat beim IRB 7s Turnier im schottischen Glasgow das Cup-Finale gegen England mit 29-14 gewonnen und damit dem Vorsprung auf den stärksten Verfolger, die Mannschaft von den Fischi-Inseln, auf ingesamt 11 Punkte ausgebaut. Beim Abschlussturnier im englischen Nationalstadion Twickenham müssten die „Schwarzen“ schon böse ausrutschen, um den Gesamtsieg noch aus der Hand zu geben.

Die Mannen aus Fidschi, die im Halbfinale an England gescheitert waren, konnten im Spiel um Platz drei die weiterhin stark spielenden australischen Thunderbolts mit 31-17 bezwingen.

Der mit der Plate dekorierte 5. Platz ging an die Mannschaft Samoas. Das typische Powerplay der Insulaner war zu viel für Weltmeister Wales, am Ende der einseitigen Partie stand es 31-12 für die körperlich überlegenen Samoaner.

Der Kampf um die Bowl und damit Platz 9 in Glasgow war eine rein europäische Angelegenheit. Spanien und Russland spielten die begehrte Salatschüssel unter sich aus und es waren die Russen die nach einem hochkarätigen Spiel mit 33-19 das bessere Ende auf ihrer Seite hatten. Auf dem Weg in dieses Finale hatten die beiden Grand Prix Teilnehmer ein paar beachtliche Ergebnisse erzielt. So unterlag Russland in der Vorrunde nur mit zwei Pünktchen gegen Südafrika und bevor in der Endrunde das US-Team und Frankreich bezwungen werden konnten. Spanien erzielte am ersten Turniertag einen Versuch gegen Neuseeland, unterlag mit sieben Punkten gegen Frankreich und bezwang an Turniertag zwei Gastgeber Schottland sowie Zimbabwe. Die Auswahl Zimbabwes war mit SCN-Spieler Gardner Nechironga in Schottland am Start, die Teilnahme des schnellen Eckdreiviertel galt lange als Unsicher, daVisa-Probleme die Einreise von Nechironga nach Schottland behindert hatten.

Ebenfalls eine Trophäe gab es im Shield-Finale für das Team Kenia. Die Ostafrikaner bezwangen die an diesem Wochenende wenig überzeugenden US-Boys mit 22-14.

Im Anschluss an das Turnier gab der iRB bekannt welche drei Spieler in diesem Jahr um die Krone des weltbesten 7s-Spieler 2012 kämpfen. Auf der Nominierungsliste stehen mit Tomasi Cama und Frank Halai gleich zwei Kiwis, dritter Kandidat ist Englands Speedstar Matt Turner.

In unserer Youtube-Playlist findet ihr eine Zusammenfassung beider Turniertage und ein Promo-Video der Kandidaten für die Wahl zum Spieler des Jahres.

Artikel empfehlen
Kommentare (1)add comment

TotalRugby Team said:

366
...
Wir haben der Video-Playlist jetzt noch die besten vier Versuche der Glasgow 7s hinzugefügt! Viel Spaß damit!
 
Mai 08, 2012
Votes: +1

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 8. Mai 2012 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement