Registrieren
2. Bundesliga
TR-Interview mit StuSta-Trainer und Ex-Petrarca-Ass Umberto Re: Von sportlichen Auf- und Abstiegen
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Mittwoch, 13. Dezember 2017

Umberto Re - der ehemalige Profi in Italiens Oberhaus spielte einst mit David Campese zusammen. Jetzt nimmt er mit StuSta Kurs auf Liga eins. Foto (c) Perlich
Umberto Re - der ehemalige Profi in Italiens Oberhaus spielte einst mit David Campese zusammen. Jetzt nimmt er mit StuSta Kurs auf Liga eins. Foto (c) Perlich

Umberto Re ist seit 2012 Coach des Münchner Zweitligisten Studentenstadt. Der mittlerweile 46-jährige Italiener führte die junge Mannschaft aus dem Münchner Norden bis an die Spitze der zweiten Liga Süd. Neben dem FC St. Pauli hat die StuSta als einziges Team in den vier Staffeln des Unterhauses nach der Hinrunde eine absolut perfekte Bilanz vorzuweisen. Sieben Spiele und sieben Siege mit Bonuspunkt (Pauli gewann seine sechs Spiele mit Offensiv-Bonus). Res Männer sind voll auf Aufstiegs-Kurs. Der ehemalige Außen/Schluss war selbst vierzehn Jahre lang in Italiens höchster Spielklasse Eccelenza aktiv - unter anderem zehn Jahre beim besten Team seiner Heimatstadt Padua, Petrarca Rugby. Eben jener Verein, den der HRK am Wochenende hauchdünn schlagen konnte. Wir haben uns mit Re über die Geschicke seines jetzigen Klubs sowie seiner italienischen Heimat im Rugby unterhalten.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 13. Dezember 2017 )
 
TotalRugby-Update: StuSta, Aachen und Potsdam mit Derbysiegen im Unterhaus
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Mittwoch, 25. Oktober 2017

Dominant wie nie zeigte sich die Münchner StuSta gegen den Lokalrivalen MRFC - Foto (c) Sport CB Fotos
Dominant wie nie zeigte sich die Münchner StuSta gegen den Lokalrivalen MRFC - Foto (c) Sport CB Fotos

Das vergange Wochenende in der 2. Rugby-Bundesliga stand ganz im Zeichen der Derbys. Dabei konnten der jüngere der beiden Münchner Klubs, die StuSta ihre Vormachtstellung gegenüber dem alteingesessenen MRFC demonstrativ zur Schau stellen. Aachen gewann bereits das dritte Derby gegen Köln in Folge, nachdem man zuvor jahrelang von den benachbarten Domstädtern dominiert wurde. Potsdam hat mit einem deutlichen Sieg beim brandenburgischen Rivalen Velten als bester Rugby-Verein seine Position als beste Rugby-Mannschaft in Brandenburg manifestiert.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 25. Oktober 2017 )
 
TR-Review Liga 2: StuSta, Hausen und Pauli mit starkem Start in die Saison
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Mittwoch, 6. September 2017

Auftakt nach Maß für die Münchner - StuSta gewinnt gegen Aufsteiger Unterföhring. Foto (c) Perlich
Auftakt nach Maß für die Münchner - StuSta gewinnt gegen Aufsteiger Unterföhring. Foto (c) Perlich

Es geht wieder rund in Liga zwei. Landauf und landab spannende Duelle und einige Liga-Neulinge. Das erste richtige Spitzenspiel gab es in Hausen, wo der Favorit Aachen direkt zum Auftakt schwächelte. Im Osten kristallisiert sich Potsdam als Favorit heraus, während es im Norden auf einen Zweikampf Bremen-Pauli hinausläuft.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 8. September 2017 )
 
TR-Review: Zwei selbstbewusste Aufsteiger sichern sich mit deutlichen Siegen den Bundesliga-Einzug
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Montag, 19. Juni 2017

Zu selten gab es für Aachen ein Durchkommen durch die starke Defensiv-Reihe der NSU. Foto (c) Nikolai Timm
Zu selten gab es für Aachen ein Durchkommen durch die starke Defensiv-Reihe der NSU. Foto (c) Nikolai Timm

Zwei Aufstiegsduelle, zwei deutliche Siege. Mit der SG Odin/Döhren und der Neckarsulmer Sport Union kommen zwei selbstbewusste Aufsteiger ins Rugby-Oberhaus. Beide Teams konnten am Samstag den ersten von zwei Aufstiegs-Matchbällen verwandeln und finden sich in der höchsten deutschen Spielklasse wieder. Für Neckarsulm ist dies eine Premiere, die Hannoveraner hingegen sind Gründungsmitglied der Bundesliga und haben nun den Weg zurück ins Oberhaus geschafft.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 19. Juni 2017 )
 
Die Berliner Grizzlies dürfen die SG Odin/Döhren empfangen
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 16. Juni 2017

Image
SG Odin/Döhren Spielertrainer Rafael Pyrasch gibt sich optimistisch:

Lange herrschte Unsicherheit ob und mit welchen Teams das Aufstiegsfinale der zweiten Bundesliga Nord/Ost stattfinden würde. Doch unter der Woche hat das Sportgericht endgültig bestätigt: Die Berliner Grizzlies dürfen als Ost-Meister gegen die SG Odin/Döhren um den Aufstieg in die Bundesliga Nord antreten. Die Unklarheit resultierte aus etlichen Ungereimtheiten bezüglich der Spielerpässe der Berliner Gastgeber. Bereits in der laufenden Saison hatten die Grizzlies zwei Spiele am grünen Tisch verloren - eben wegen Ungereimtheiten in Sachen Spielerpässe. Im Endeffekt sah das Sportgericht die Probleme jedoch als ausreichend erklärt an.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 16. Juni 2017 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 299

DRV-Pokal - Top Try Scorer

Naser Saitaj (TGS)   4
Christoph Lammert (USV)   4
Thomas Zimny (USV)   4
Daniel Freistedt (RCB)   3
Scott Maltas (BRE)   3

gesamte Tabelle

Advertisement

Tabellen 2. Bundesliga

   SDP
Victoria Victoria1226951
Adler Adler1211941
1860 18601212436
Odin Odin127733
DRC DRC12-11918
78 II 78 II12-17710
Welfen Welfen12-2934
   SDP
Velten Velten1231948
USV USV1227943
BRC II BRC II1221340
RCD RCD1213538
Jena Jena12-16820
BSC BSC12-29711
Halle Halle12-4816
   SDP
MRFC MRFC1420552
StuSta StuSta1415648
HTV HTV1414846
TSV II TSV II145939
NSU NSU1415335
RCR RCR135432
SRC SRC14-47010
RCR 2000 RCR 200013-3056
   SDP
RCLU RCLU1049343
RCA RCA1020639
Hausen Hausen1011128
Dragons Dragons10-15215
TG 75 TG 7510-17115
Eintracht Eintracht10-487-4
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement