Registrieren
Advertisement
1. Bundesliga
England wagt den Neustart ohne Gedränge & Paket, hierzulande ist weiterhin Geduld gefordert
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 11. Dezember 2020

Image
Vor einem richtigen Ligabeginn könnte es wieder lokale Wettbewerbe geben, wie im Herbst mit dem CT-Cup im Rhein-Main-Raum. Foto (c) Kessler

Seit dem November ruht das ovale Leder in Deutschland und zwar bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr - an eine Rückkehr ist aufgrund von weiterhin exorbitant hohen Corona-Zahlen vorerst nicht zu denken. Da ist man in Frankreich und England schon weiter, wo im Dezember bei den Amateuren der Einstieg in den Trainings- bzw. gar den Spielbetrieb erfolgt. In Deutschland müssen sich die Klubs zumindest bald darüber Gedanken machen, wie sie fortfahren wollen. Denn der Bundesligaausschuss will einen möglichen Neustart und wie dieser erfolgen soll zunächst mit den Vereinen diskutieren.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 11. Dezember 2020 )
 
Lockdown, die Zweite: Wie Rugby-Deutschland mit der Zwangspause umgeht
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 6. November 2020

Image
Kein Derby im Jahr 2020 - den beiden Berliner Klubs wird das lukrativste Spiel des Jahres genommen. Foto (c) Grzanna

Von Flensburg bis Füssen ruht das ovale Leder erneut. Rugby-Deutschland muss Corona-bedingt wieder in die Pause - die noch laufenden Cup-Wettbewerbe wurden eingestellt, lediglich ein Freundschaftsspiel wurde am letzten Wochenende noch absolviert. Wir haben uns bei den Vereinen der Republik umgehört, wie sie mit dem erneuten Lockdown umgehen und wie hart sie dieser Schritt trifft. Mit dem Berliner und dem Hannover-Derby hätten zwei der größten Derbys im November stattfinden solleen.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 6. November 2020 )
 
Lockdown light in Deutschland: Das deutsche Vereins-Rugby muss vorzeitig in die Winterpause
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Donnerstag, 29. Oktober 2020

Image
78-Victoria Linden hätte eine der Fritz-Raupers-Cup-Partien am Wochenende eigentlich gehießen - doch in Hannover setzt man den Spielbetrieb schon jetzt aus.

Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der zweiten Corona-Welle sind einschneidend und kamen überraschend. Wohl noch vor zehn Tagen hätte kaum jemand mit einem zweiten Lockdown gerechnet, auch wenn er dieses Mal mit einem angekündigten zeitlichen Rahmen und weniger strengen Regelungen erfolgt. Dennoch: Für den Amateursport hierzulande, der den gesamten November über ausgesetzt werden muss, ist es eine harte Prüfung. Bereits an diesem Wochenende kommt der Rugby-Spielbetrieb weitestgehend zum Erliegen und das dürfte sich bis zum Frühjahr kaum ändern.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 30. Oktober 2020 )
 
TR-Review: Frankfurt ringt Offenbach im "deutschen Classico nieder", 78 mit Arbeitssieg gegen VfR
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Montag, 19. Oktober 2020

Ein Offenbacher Spieler streckt sich mit dem Ball, um ihn hinter der Linie abzulegen.
Offenbach kommt im Derby zum vermeintlichen Versuch, allerdings erst nachdem abgepfiffen worden war. Foto (c) Kessler

Der „deutsche Classico", so zumindest sieht man bei den Offenbachern das eigene Derby mit dem Meister Frankfurt 1880. Am Wochenende trafen beide Teams erstmals seit langem wieder aufeinander, unter alles andere als normalen Bedingungen. 200 Zuschauer - mehr ließ die Corona-Verordnung der Banken-Metropole nicht zu - sahen ein sehr physisches Duell, in dem Frankfurt entscheidende Vorteile hatte und am Ende verdient als Sieger vom Platz ging. In Hannover zog sich der VfR Döhren gegen Nordmeister 78 erstaunlich gut aus der Affäre, während Germania List einen weiteren Kantersieg feierte.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 19. Oktober 2020 )
 
TR-Vorschau Corona Cups: „Das größte Rugby-Match in Deutschland seit 5 Jahren!“
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 16. Oktober 2020

Marcel Henn fällt mit dem Ball über die Linie und punktet.
1880 Frankfurt tritt erstmals 2020 daheim an, ausgerechnet im Derby gegen Offenbach. Foto (c) Seufert-Chang

Das wichtigste Rugbyspiel in Deutschland seit fünf Jahren, so zumindest sieht es Offenbachs Spielertrainer Wynston Cameron-Dow. Der Nationalspieler und Ex-1880er sieht sein Team bereits unter den Top-drei-Teams in Deutschland und will seine ehemaligen Teamkollegen morgen düpieren. In Hannover wird am Wochenende im Fritz-Raupers-Cup ebenso gespielt, auch wenn dort das große Derby erst in ein paar Wochen stattfindet. In Berlin dagegen wurde das dortige Hauptstadt-Derby am gestrigen Abend Corona-bedingt abgesagt.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 16. Oktober 2020 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 887

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement