Registrieren
1. Bundesliga
BL-Lizenzen: Drittel der Bundesligisten startet mit Punktabzügen oder unter Vorbehalt in die Saison
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Samstag, 22. August 2015

Image
Der TV Pforzheim versammelt seit vielen Jahren große Namen aus dem In- und Ausland im Nordschwarzwald, doch auch der amtierende Vizemeister muss erneut mit 2 Minuspunkten für unzureichende Jugendarbeit in die Saison gehen - © Keßler

KOMMENTAR: Und täglich grüßt das Murmeltier: Seit Jahren das gleiche Chaos bei der Erteilung der Bundesliga-Lizenzen. Auch in diese Saison gelang es wieder nur knapp 70% der Rugby-Bundesligisten die ohnehin laschen Lizenzauflagen des Deutschen Rugby-Verbands zu erfüllen. In der Folge starten 15 von 44 mit Strafpunkten oder unter besonderen Auflagen in die erste Spielzeit unter dem vom Bundesligaausschusses erarbeiten neuen Spielsystems.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 23. August 2015 )
 
Offener Brief an das Deutsche Rugby
Drucken
Geschrieben von Ferdinand Sacksofsky   
Sonntag, 17. Mai 2015

Image

Dieser Brief richtet sich an

  • die verantwortlichen Stellen des Deutschen Rugby-Verbands e.V. (DRV)

  • die Verantwortlichen der Wild Rugby Academy (WRA)

  • die Rugby-Abteilung des Heidelberger Ruderklubs 1872 e.V. (HRK)

  • die Redakteure von www.totalrugby.de

  • alle Freunde und Fans des Rugbysports in Deutschland und an alle Spieler, für die Rugby mehr ist, als nur eine Freizeitbeschäftigung

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 17. Mai 2015 )
 
Heidelberger RK holt sich den sechsten Meistertitel in Folge
Drucken
Geschrieben von DRV Pressemitteilung   
Samstag, 16. Mai 2015

Clemens von Grumbkow und der Heidelberger RK konnten sich auch im Finale um die 95. Deutsche Rugby-Meisterschaft gegen den TV Pforzheim durchsetzen (c) Tobias Keil
Clemens von Grumbkow und der Heidelberger RK konnten sich auch im Finale um die 95. Deutsche Rugby-Meisterschaft gegen den TV Pforzheim durchsetzen (c) Tobias Keil

Das hatte bisher nur der 21-fache Rekordmeister Victoria Linden (Hannover) geschafft: sechs DM-Titel in Folge. Der Heidelberger RK hat nun nachgezogen und sich im Finale um die 95. Deutsche Rugby-Meisterschaft im heimischen Sportzentrum Süd vor rund 1200 Zuschauern gegen den TV Pforzheim mit 53:27 (29:6) durchgesetzt. Mit dem sechsten Titel seit 2010 hat der „Klub“ das Dutzend an deutschen Meisterschaften vollgemacht. Der TV Pforzheim muss sich dagegen zum dritten Mal in den vergangenen vier Jahren den Kurpfälzern geschlagen geben.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 17. Mai 2015 )
 
Heidelberger RK will den sechsten Titel in Folge – TV Pforzheim strebt den ersten Finalsieg an
Drucken
Geschrieben von DRV Pressemitteilung   
Donnerstag, 14. Mai 2015

Auf die Zuschauer warten im DM-Finale 2015 harte und spannende Zweikämpfe zwischen dem Heidelberger RK und dem TV Pforzheim (c) Tobias Keil
Auf die Zuschauer warten im DM-Finale 2015 harte und spannende Zweikämpfe zwischen dem Heidelberger RK und dem TV Pforzheim (c) Tobias Keil

Wenn der Heidelberger RK im heimischen Sportzentrum Süd (Harbigweg 14) den TV Pforzheim am Samstag (16. Mai, 17 Uhr) zum Endspiel um die 95. Deutsche Rugby-Meisterschaft empfängt, kommt es zu der Neuauflage des Finals aus dem vergangenen Jahr, das der HRK mit 43:20 gewonnen hatte. Mehr noch: Nach 2012 und 2014 stehen sich beide Mannschaften zum dritten Mal innerhalb von vier Jahren im Kampf um den deutschen Meistertitel gegenüber. Doch wie in der Vergangenheit, sind die Rollen auch dieses Jahr klar verteilt: Der HRK strebt seinen sechsten Titel in Folge an. Die „Rhinos“ aus Pforzheim nehmen einen erneuten Anlauf, dem „Klub“ den Siegerpokal aus den Händen zu reißen.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 14. Mai 2015 )
 
Volles Programm auf und neben dem Feld beim DM-Finale 2015
Drucken
Geschrieben von DRV Pressemitteilung   
Mittwoch, 13. Mai 2015

Action auf dem Rasen, tolles Rahmenprogramm auf den Rängen - es ist alles für das DM-Finale 2015 zwischen dem Heidelberger RK und dem TV Pforzheim angerichtet (c) Tobias Keil
Action auf dem Rasen, tolles Rahmenprogramm auf den Rängen - es ist alles für das DM-Finale 2015 zwischen dem Heidelberger RK und dem TV Pforzheim angerichtet (c) Tobias Keil

Der ausrichtende Heidelberger RK bietet beim Finale 2015 um die Deutsche Meisterschaft gegen den TV Pforzheim am Samstag (16. Mai, 17 Uhr) ein volles Programm im heimischen Sportzentrum Süd im Harbigweg 14.

  • Die Stadiontore öffnen zwei Stunden vor Anpfiff um 15 Uhr. Die Tickets kosten für Erwachsene 10 Euro, für Jugendliche zwischen 16 Jahren und 18 Jahren 5 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt kostenlos.
  • Im Vorfeld des Finals finden Vorspiele der U8, U10 und U14 statt.
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 13. Mai 2015 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 64 - 72 von 642

Advertisement
honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement