Registrieren
Frauen Regionalligen
7er-Damen Bundesliga Süd - Nachhol-Turnier in Würzburg
Drucken
Geschrieben von Charles Hall   
Sonntag, 12. März 2017

Die Damen des TSV 1846 Nürnberg und des Würzburger RK nach ihrem aufreibenden Spiel um Platz 3
Die Damen des TSV 1846 Nürnberg und des Würzburger RK nach ihrem aufreibenden Spiel um Platz 3

Am gestrigen Samstag wurde die Rückrunde der Division Süd der 7er-Damen Bundesliga mit einem Nachhol-Turnier in Würzburg eröffnet. In der Gruppenphase gab es keine Überraschungen – in der Gruppe A setzte sich die StuSta aus München und der TSV 1846 Nürnberg durch, während in der Gruppe B der München RFC und der Würzburger RK erfolgreich waren.

TuS Fürstenfeldbruck und der RC Unterföhring zeigten große Fortschritte und lieferten sich ein spannendes Spiel um Platz 7, das die Brucker mit 17:10 gewinnen konnten.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 13. März 2017 )
 
Wahl zum Team des Jahres 2016 in Köln
Drucken
Geschrieben von Johanna Wolff Metternich   
Montag, 6. März 2017

Wählt uns!
Wählt uns!

Die ASV Köln Frauen sind durch ihren Meistertitel vom letzten Sommer bei der Kölner Sportlerwahl Kölsche SportNacht in der Katergorie Mannschaft des Jahres/Kölns Team 2016 nominiert - Stimmt jetzt für uns ab liebe Rugbyfreunde!! :) #koelnrugby

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 10. März 2017 )
 
Testspiel zwischen 15er Regionalteams NRW und BRV
Drucken
Geschrieben von   
Sonntag, 5. März 2017

Auch außerhalb der Bundesliga tut sich etwas im 15er Rugby
Auch außerhalb der Bundesliga tut sich etwas im 15er Rugby

Volles Haus im Stadion Buschallee. Der Rugby Klub 03 Berlin richtete am vergangenen Wochenende einen Sichtungslehrgang mit 15er Nationaltrainer Alfred Jansen aus, zu dem insgesamt 48 Frauen aus der Rugbyregion Ost nach Berlin Weißensee kamen.

Obwohl die Hauptstadt mittlerweile immer mehr Mannschaften, darunter auch neue Frauenteams, auf die deutsche Rugbykarte hinzufügen kann, tut sich Berlin schwer sich als „Rugbystützpunkt“ zu etablieren. Zwei Mannschaften aus Heidelberg führen seit Jahren die Bundesligatabelle an, aus den selben Teams kommen auch die beiden Nationaltrainer Alfred Jansen und Marcus Trick. Das die Trainer für die neugegründete Nationalmannschaft keine Spielerinnen aus dem Osten in Betracht gezogen haben, liegt auch daran, dass die Bundesliga seit Jahren ganz ohne Beteiligung aus dem Osten funktioniert.

Doch dieser Lehrgang hat gezeigt wie groß das Interesse am 15er Spielbetrieb ist und dass es viele Frauen gibt, die Erfahrung im 15er Rugby mitbringen. Eine Bundesligamannschaft zu stellen scheitert jedoch vor allem an der geringen Zahl an Spielerinnen in den einzelnen Vereinen. Damit sich die Spielerinnen aus dem Osten dennoch im 15er Rugby weiterentwickeln können und auch der Weg in die Nationalmannschaft nicht unmöglich bleibt, werden nun neue Möglichkeiten geschaffen.

Zum einen war es wichtig den Nationaltrainer in die Region zu holen und ein Sichtungslehrgang durchzuführen. Vor allem aber brauch man ein regelmäßiges Training bzw. regelmäßige Wettkämpfe. Der Berliner Rugby Verband sieht sich hier in der Verantwortung. Neben dem regelmäßigen 7er, gibt es nun auch die 15er BRV Trainings zu dem alle interessierten Spielerinnen aus dem Osten kommen und unter der Leistung von Bert Burtzlaff trainieren können.

Eine Woche nach dem Lehrgang mit Alfred Jansen und einem gemeinsamen Trainingsspiel, fand bereits das erste 15er Spiel für den BRV statt. Der Rugbyverband NRW hat ebenfalls eine 15er Mannschaft gegründet, mit Frauen die derzeit nicht in der Bundesliga aktiv sind. Die Frauen aus dem Osten wurden für ein Testspiel in Hürth empfangen. Das Spiel konnte die BRV-Mannschaft eindeutig mit 32:5 für sich entscheiden. Der NRW-Trainer Dirk Frase und Dortmund Trainer Neville Granby waren mit dem Niveau des Spiels zufrieden und sehen viel Potential bei beiden Mannschaften. Die Frauen aus dem Osten haben jedoch laut Frase im „catch and pass“ überzeugt und waren in der Hintermannschaft eindeutig die Überlegenden.

BRV-Trainer Bert Burtzlaff sieht viele Vorteile vor allem durch das Training mit Jansen: „Wir musste uns vor dem Spiel nicht explizit mit der Gasse und dem Gedränge auseinandersetzten, weil wir das erst eine Woche zuvor mit dem Nationaltrainer in Berlin durchgegangen sind“. Das Spiel habe man vor allem dadurch gewonnen „dass der Sturm genau nach System gearbeitet hat und somit Platz für die Hintermannschaft geschaffen wurde“.

Für den BRV ist die 15er Saison damit erst einmal beendet, das Training steht jetzt wieder ganz im Zeichen des 7er Rugby. Ein mögliches Rückspiel gegen NRW ist im September geplant. Für die NRW-Mannschaft wird am 8. April das nächste gemeinsame 15er Training anstehen und im Mai das nächste Freundschaftsspiel gegen eine Mannschaft aus den Niederlanden stattfinden.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 5. März 2017 )
 
Der Grundstein für die Förderung des deutschen Frauenrugbys ist gelegt
Drucken
Geschrieben von   
Dienstag, 10. Januar 2017

Der Vorstand: Frederike Wenzlaff, Johanna Preiß, Vanessa Werner und Dr. Anne Marie Hoffmann (v.l.n.r.)
Der Vorstand: Frederike Wenzlaff, Johanna Preiß, Vanessa Werner und Dr. Anne Marie Hoffmann (v.l.n.r.)

Unter der Federführung von Dr. Anne Marie Hoffmann wurde am 06.01.2017 der Verein zur Förderung des deutschen Frauenrugby e.V. offiziell in Hamburg gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern zählen neben Dr. Hoffmann auch die Mitglieder des Frauenausschusses des DRF (Deutsche Rugby-Frauen) Vivian Bahlmann, Karen Weikard und Sabine Schubert. Darüber hinaus übernahmen die weiteren Gründungsmitglieder Johanna Preiß das Amt der Kassiererin, Frederike Wenzlaff das Amt der 2.

 
Iranische U22-Nationalmannschaft zu Besuch beim RK 03 Berlin
Drucken
Geschrieben von   
Freitag, 2. Dezember 2016

Vom 28.11. - 4.12. findet die deutsch-iranische Jugendbewegung in Berlin und Potsdam statt
Vom 28.11. - 4.12. findet die deutsch-iranische Jugendbewegung in Berlin und Potsdam statt

Im Stadion Buschallee leuchtete es gestern Neongrün. Zwölf junge Mädchen der iranischen U-22 Nationalmannschaft waren am Donnerstag Abend zu Gast beim Rugby Klub 03 Berlin. Bei einem Mini-7er Rugby Turnier traten die 16- bis 22-Jährigen auf die Frauenmannschaften des Berliner SV, des USV Potsdam und des RK 03 Berlin und sorgten in ihren knallfarbigen Rugby-Outfits für jede Menge gute Stimmung - und natürlich für Aufsehen.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 213
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement