Registrieren
Advertisement
International
Super-Taifun Hagibis wirbelt die WM durcheinander: Zwei Spiele fallen aus ein drittes ist bedroht
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Donnerstag, 10. Oktober 2019

Image
Die All Blacks sind eines der Teams, die vom Taifun profitieren. Foto (c) Perlich

Es hatte sich gestern schon im Laufe des Tages abgezeichnet. Super-Taifun Hagibis wird am Samstag die Mitte der japanischen Hauptinsel Honshu rund um die Hauptstadt Tokio mit hoher Wahrscheinlichkeit treffen. Aus Sicherheitsgründen wurden deshalb seitens von World Rugby vor wenigen Stunden bereits zwei Spiele abgesagt, ein weiteres könnte am Sonntag betroffen sein. Manche Teams werden davon profitieren und für ein weiteres würde die potenzielle Absage das sichere Turnier-Aus bedeuten. Außerdem hat sich Wales gestern mit einem Zittersieg über Fidschi den Viertelfinaleinzug gesichert.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 10. Oktober 2019 )
 
RWC-Update: Boks und All Blacks zaubern, Super-Taifun bedroht Gruppenphasen-Abschluss
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Mittwoch, 9. Oktober 2019

Image
Big in Japan. Der WM-Favorit und Titelverteidiger erfreut sich in Japan größter Beliebtheit. Foto (c) Perlich

Die All Blacks und Südafrika sind bei Rugby World Cups eigentlich immer die heißesten Favoriten, doch im Vorfeld dieser WM waren sich die Favoriten einig: Beide Teams sind verwundbarer denn je und dementsprechend ist die Titelentscheidung offener denn je. Nach einer Gruppenphase, die für beide Top-Teams eher ein lockerer Aufgalopp war, scheint es besser als gedacht um die Chancen der Südhemisphären-Großmächte zu stehen. Aktuell braut sich in den warmen Gewässern südlich von Japan ein Super-Taifun zusammen, der die letzte Runde der Gruppenspiele bedroht.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 10. Oktober 2019 )
 
RWC-Update: England ist als erstes Team im Viertelfinale, während Japan weiter siegt
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Samstag, 5. Oktober 2019

Image
England und Owen Farrell sind als erstes Team im Viertelfinale der WM. Foto (c) Perlich

Die Rugby-WM in Japan brachte auch am dritten Super-Samstag einige tolle Spiele. Die wichtigste Nachricht des Tages: England ist im Viertelfinale nach einem überzeugenden Sieg über Argentinien, die damit fast schon draußen sind. Japan siegt derweil weiter - ein überzeugender Sieg gegen Samoa mit Bonuspunkt brachte den Brave Blossoms die Pole Position auf den Viertelfinaleinzug in Gruppe A. Jedoch müssen gegen Schottland im letzten Gruppenspiel am kommenden Sonntag noch Punkte her, damit Japan sicher im Viertelfinale ist.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 5. Oktober 2019 )
 
Drei TR-Thesen zur Rugby-WM 2019
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Dienstag, 1. Oktober 2019

Image
Die All Blacks sind noch immer Favorit bei der WM, aber dennoch ist das Rennen um den WM-Titel offener denn je.

Heute ist der zweite Ruhetag beim Rugby World Cup, genau zehn Tage wurde in Japan bei der WM bisher gespielt. Grund genug für uns, einen Blick auf das bisherige Geschehen an den zehn Spieltagen beim World Cup zu schauen.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 1. Oktober 2019 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 17 - 24 von 976

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Betway Sports - Sportwetten Online  – 150 EURO Bonus 2019
Advertisement
Advertisement