Registrieren
DRV-Präsident Ralph Götz gibt Aufgaben ab
Drucken
Geschrieben von DRV Pressemitteilung   
Donnerstag, 21. März 2013
Image
Ralph Götz stellt sich beim Deutschen Rugby-Tag 2013 nicht zur Wiederwahl
Der Präsident des Deutschen Rugby-Verbandes, Ralph Götz, wird beim Deutschen Rugby-Tag am 6. Juli 2013 in Hannover nicht für eine weitere Amtszeit kandidieren. Diesen Entschluss hat der 46-Jährige jetzt den Präsidiumsmitgliedern und hauptamtlichen Mitarbeitern des DRV mitgeteilt.

Nach Ablauf seiner zweijährigen Amtszeit werde sich Götz, der die Position an der Spitze des olympischen Sportverbandes 2011 von Vorgänger Claus-Peter Bach übernommen hatte, vor allem aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl stellen. „Ich bedanke mich bei all denen, die mich in meinem Amt unterstützt haben und die mir ihr Vertrauen entgegengebracht haben“, so der scheidende DRV-Chef.

Das DRV-Präsidium ist nun mit der Aufgabe betraut worden, einen geeigneten Nachfolger zu suchen und zu finden, der dann auf dem Deutschen Rugby-Tag offiziell gewählt werden soll.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement