Registrieren
2. BL: Zwangsabstieg des TSV Handschuhsheim II bleibt bestehen
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Donnerstag, 2. August 2012

Image
Die Berufung des TSV Handschuhsheim blieb erfolglos - (c) Perlich

Die Berufung des TSV Handschuhsheim gegen den Ausschluss seiner Reservemannschaft aus der 2. Bundesliga wurde vom DRV-Schiedsgericht einstimmig abgewiesen. Damit verliert der TSV Handschuhsheim II für die kommende Saison seine Spielberechtigung für die 2. Bundesliga und wird vorraussichtlich in der Südgruppe der 3. Liga starten, dort treffen die Löwen u.a. auf 2. Mannschaften der Bundesligakonkurrenten Heidelberger RK, RG Heidelberg und TV Pforzheim.

Der TSV Handschuhsheim II war in der abgelaufenen 2. Liga-Saison sowohl beim RC Luxemburg als auch beim RC Aachen nicht angetreten. Während die Handschuhsheimer die Wertung des Luxemburg-Spiels akzeptierten, störte man sich beim Heidelberger-Stadteilverein an der Ansetzung des Aachen-Spiels. Nachdem das im Rahmenspielplan festgelegte Spiel in Aachen nicht stattfinden konnte, da der Heimmannschaft am 21.04.2012 kein Spielplatz zur Verfügung stand, musste die Partie aufgrund der Terminenge auf einen Tag gelegt werden, der im Rahmenspielplan nicht als offizieller Nachholspieltag vorgesehen (29.4.). Die Nachwuchslöwen traten zu dieser Partie nicht an und beriefen sich auf die Kurzfristigkeit der Ansetzung. Im Urteil heißt es dazu: "Gegen die Entscheidung des Sportgerichts bezüglich des Spieles vom 29.04.2012 wendet der Berfungsführer ein, dass das Spiel zunächst für den 21.04.2012 vorgesehen war und 10 Tage davor abgesagt wurde, da dem RC Aachen kein Platz zur Verfügung stand. Die Verlegung auf den 29.04.2012 war dann für den Berufungsführer zu kurzfristig bzw. würde der Berufungsführer keine Mannschaft stellen können, da zu diesem Zeitpunkt keine Sipele mehr im Rahmenspielplan vorgesehen waren. Als Amateurverein sei es dem Berufungsführer nicht möglich eine Woche nach Ende des Rahmenspielplans eine weiteres Auswärtsspiel zu organisieren".

Diese Begründung wurde vom Schiedsgericht welches in der Bestzung Jürgen Hadinger (Vorsitzender), Dietmar Cyrus und Heinz-Jürgen Seip tagte, mit folgender Begründung abgewiesen: "Innerhalb der Regelungen des DRV hat die auswärtig spielende Mannschaft lediglich die Exkulpationsmöglichkeit gem. §8 SpielO. [hier geht es im wesentlichen um Vorfälle auf der Anreise, die ein Erscheinen unmöglich machen]. Diese Voraussetzungen liegen unstrittig nicht vor. Auch unter Berücksichtigung nach dem Grundsatz von "Treu und Glauben" ist hier kein anderes Ergebnis ersichtilch[...]".

Hier gibt es das komplette Urteil zum nachlesen.

Artikel empfehlen
Kommentare (1)add comment

Jonathan Jussli said:

1879
Einseitiges Urteil
Warum steht in dem Artikel kein Wort davon, dass der TSV zum Spiel in Luxemburg u.a. aufgrund der nicht vorhandenen 1. Reihe angetreten ist, die nämlich für die 1. Mannschaft aushelfen musste? Für den zunächst festgesetzten Termin hätte die zwote nämlich fahren können. Und das Spiel gegen Aachen... eine Woche vorher fällt auf, dass der Platz an diesem Tag nicht verfügbar ist? Eine Woche? Wie lange steht denn die Terminierung? Meiner Meinung nach müsste doch
a) Die Spielleitung des DRV informiert worden sein, wann der RC Aachen auf dem Platz spielen kann und dies in der Terminplanung berücksichtigen
b) Der RC Aachen ETWAS früher als eine Woche vor dem angesetzten Termin bemerken, dass der Platz an diesem Termin nicht zur Verfügung steht.

Leider drängt sich der Eindruck auf, dass ein Sündenbock für das nicht stattfindende Spiel gesucht wurde, um von einem erneuten Kapitel im mittlerweile bekannten Stück "Spielplanchaos" abzulenken. Erwähnenswert wäre noch, dass der RC Aachen von dieser Beurteinlung profitiert und in der 2. Liga bleiben darf. Für den Sport ist es schade, dass ein Urteil am grünen Tisch über die sportliche Leistung einer Saison gestellt wird. Jetzt müssen wir halt wieder aufsteigen. Den Aachenern wünsche ich viel Erfolg in der zweiten Liga!
 
August 03, 2012
Votes: +2

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 2. August 2012 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

DRV-Pokal - Top Try Scorer

Naser Saitaj (TGS)   4
Christoph Lammert (USV)   4
Thomas Zimny (USV)   4
Daniel Freistedt (RCB)   3
Scott Maltas (BRE)   3

gesamte Tabelle

Advertisement

Tabellen DRV-Pokal

   SDP
RCL RCL622626
78 II 78 II61818
Victoria Victoria33214
1860 18605-69
BSV 92 BSV 925-1168
Velten Velten6-238
BRC II BRC II5-1314
   SDP
RCR RCR48919
HTV HTV412715
RCLU RCLU4-1510
StuSta StuSta5-636
RCA RCA4-433
Hausen Hausen5-952

Tabellen Ligapokal

   SDP
RCD RCD75025
Odin Odin717924
Jena Jena71116
Welfen Welfen62513
BSC BSC7-8712
DRC DRC7-18
Halle Halle7-1772
   SDP
MRFC MRFC717731
NSU NSU814727
TSV II TSV II817526
Dragons Dragons71121
Eintracht Eintracht6-4911
RCBRS RCBRS8-16711
SRC SRC7-1839
RCM RCM7-1112
honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement