Registrieren
U18-EM: DRJ-Auswahl siegt im ersten Spiel gegen Luxemburg deutlich
Drucken
Geschrieben von DRV Pressemitteilung   
Sonntag, 9. April 2017

Die DRJ-Auswahl traf im ersten Match auf Luxemburg.
Die DRJ-Auswahl traf im ersten Match auf Luxemburg.

Die deutsche U18-Nationalmannschaft ist mit vollem Erfolg in die diesjährige Europameisterschaft gestartet. In der "Trophy"-Gruppe setzte sich das Team von Nationaltrainer Christian Lill und Jan Ceselka im ersten Spiel gegen Luxemburg mit 67:5 deutlich durch. Die Erwartungen an das Spiel waren hoch.

"Man kennt sie und wir werden sie nicht unterschätzen. Sie haben kontinuierlichen Spielbetrieb in Belgien und Frankreich und sind daher sehr stark einzuschätzen," sagten die beiden Nationaltrainer vor dem Spiel. Das die Luxemburger diese angesprochene Erfahrung mitbringen wurde auch im Spiel deutlich. Das gegnerische Team hat in der ersten Halbzeit einen starken Kampf geboten. Aber bereits frühzeitig wurde deutlich, dass das deutsche Team technisch überlegen war. So konnte die DRJ-Auswahl durch Hugo Kellaway (Woodbridge Rugby Club, England) nach nur 24 Sekunden einen der schnellsten Versuche der Turniergeschichte hinlegen. "Insgesamt war Luxemburg etwas schwächer als erwartet, weshalb das Ergebnis auch so deutlich ausgefallen ist," urteilte der deutsche Delegationsleiter Ferdinand Sacksofsky. "Insbesondere in der 2. Halbzeit konnten wir unsere Dominanz im Sturm ausspielen und somit auch einige sehenswerte Aktionen in der Hintermannschaft ermöglichen."

Das deutsche Team hat seine Stärken konsquent ausgespielt. Das DRJ-Team zeigte, dass es ihre Gegner mit einem durchaus schnellen dynamischen Spiel unter Druck setzen können. Unterstützt wurde dies durch eine solide Verteidigung, wodurch das Team selten in Bedrängnis kam. Trotz des erfolgreichen Spiels wurden aber auch noch kleine Mängel deutlich, an dem die Trainer in Vorbereitung auf das kommende Spiel arbeiten werden. Dies betrifft insbesondere die Standards und auch einzelne Abstimmungen zwischen Hintermannschaft und Sturm. "Im großen und ganzen waren die Trainer sehr zufrieden mit der Leistung und sind positiv gestimmt, dass das Team im Laufe des Turniers ihr volles Potenzial ausschöpfen kann," so Sacksofsky abschließend zum Spiel.

Im nächsten Match trifft die deutsche U18-Nationalmannschaft am Dienstag auf die Niederlande. Die DRJ-Auswahl erwartet dort einen deutlich stärkeren Gegner als Luxemburg. Die Niederländer, die ihr Spiel gegen Polen mit 50:10 ebenfalls deutlich gewannen, haben einen physischen starken und athletischen Sturm und eine äußerst laufstarke und spielfreudige Hintermannschaft. Mit diesem Ergebnis haben sie deutlich gemacht, dass ihr Anspruch der Turniersieg ist. Das deutsche Team ist sich seiner Stärken bewusst und wird mit Selbstbewusstsein ins das Spiel gehen. "Wir erwarten ein enges Spiel in dem die Einstellung und der Wille das Spiel entscheiden wird. Unsere Jungs sind bereit dafür," sagte U18-Teammanagerin Lis Berry.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 9. April 2017 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Ergebnisse U18-EM 2014

U18-EM 2014
Fr, 18. Apr 2014
17:00 Uhr
Spanien
Spanien
3:27 Russland
Russland
Spielbericht

16:00 Uhr
Deutschland
Deutschland
12:9 Belgien
Belgien
Spielbericht

15:00 Uhr
Rumänien
Rumänien
41:7 Polen
Polen
Spielbericht

12:00 Uhr
Niederlande
Niederlande
46:7 Tschechien
Tschechien
Spielbericht

DRJ U18 Spielerprofil

Top Try Scorer - Deutschland U18

John Stone (DRJ)   1
Tim Lichtenberg (DRJ)   1
Gabriel Jäger (DRJ)   1
Eric Marks (DRJ)   1

gesamte Tabelle

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement