Registrieren
1. Bundesliga 2011/2012
Spielbericht - 17. Spieltag

Mittwoch, 22. April 2009 - 19:00 Uhr
RG Heidelberg TSV Handschuhsheim

RG Heidelberg

TSV Handschuhsheim


12


6


Zuschauer: 500 Schiedsrichter: Frank Himmer


Startaufstellung
Ein- / Auswechslungen
ausgewechselt Schroth, Christian (Prop)
eingewechselt Böhm, Bastian (Hakler)
ausgewechselt Rohleder, Timo (Prop)
eingewechselt Bleickert, Miguel (Prop)
ausgewechselt Tigere, Jeff (Dritte Reihe )
eingewechselt Thier, Steffen (Dritte Reihe )
ausgewechselt Lortz, Benjamin (Innendreiviertel)
eingewechselt Bayer, Moritz (Schluss)
ausgewechselt Heising, Christoph (Gedrängehalb)
eingewechselt Lortz, Benjamin (Schluss)

Ereignisse


    Zusammenfassung

    Am Mittwoch Abend kam die RGH zu einem knappen 12:06 Erfolg über den TSV Handschuhsheim. Die ca. 500 Zuschauer sahen eine spannende, umkämpfte Partie, in der sich die beiden Teams nichts schenkten. In der ersten Hälfte hatte die RGH die größeren Spielanteile und machte einen aufgeweckteren Eindruck als die Gäste. In der 2. Halbzeit wendete sich dieses Bild ein wenig in Richtung Handschuhsheim, die Gäste liefen dem Rückstand hinterher und machten nun mehr Druck.



    Beide Mannschaften gelangten jedoch nicht in des Gegners Malfeld und so war es an den Kickspezialisten, die brisante Begegnung zu entscheiden. Hierbei hatte die RGH heute mehr Glück. Fabian Heimpel konnte vier erfolgreiche Strafkicks verbuchen, während der TSV nur zwei mal traf, dabei gute Kickchancen mehrfach nicht nutzen konnte. So ging der Vizemeister als Sieger vom Platz und man sah den Akteuren auf und am Spielfeld deutlich an, wie viele Steine ihnen vom Orange Heart fielen… Die RGH schiebt sich damit wieder auf den dritten Tabellenplatz vor und ist fast sicher für das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Für welches der beiden Habfinals, das wird sich schon am Samstag entscheiden, wenn die RGH am 18. und letzten Spieltag beim Berliner RC antritt (15 Uhr).

    wetten auf tipico.de
    Advertisement
    Advertisement