Registrieren
1. Bundesliga 2011/2012
Spielbericht - 8. Spieltag

Samstag, 01. November 2008 - 14:30 Uhr
DRC Hannover TSV Handschuhsheim

DRC Hannover

TSV Handschuhsheim


28


52


Schiedsrichter: Ralf Tietge


Startaufstellung
Ein- / Auswechslungen
40' ausgewechselt Spitzner, Sven (Außendreiviertel)
eingewechselt Nacamavutu, John (Außendreiviertel)
42' ausgewechselt Hartmann, Gregor (Dritte Reihe )
eingewechselt Schröder, Phillipp (Dritte Reihe )
60' ausgewechselt Pipa, Alexander (Dritte Reihe )
eingewechselt Jech, Mathias (Zweite Reihe)
72' ausgewechselt Strohmeier, Nico (Gedrängehalb)
eingewechselt Boge, Robert (Innendreiviertel)
ausgewechselt Schröder, Christian (Hakler)
eingewechselt Engelhardt, René (Prop)
ausgewechselt Lortz, Benjamin (Innendreiviertel)
eingewechselt Lorenz, Christopher (Verbinder)

Ereignisse


    Zusammenfassung

    Der Bann ist gebrochen – zum ersten Mal seit vielen Jahren gelang es den Löwen am Samstag die Hannoveraner vom DRC auf ihrem Platz im Überflutungsgebiet der Beeke zu besiegen.



    Der Sieg fiel zwar deutlich aus, aber man tat sich schwerer als erwartet. Die Hannoveraner waren zu keinem Zeitpunkt bereit, eine Niederlage zu akzeptieren und schenkten den Löwen keinen Meter. So kamen sie durch vier gelegte Versuche auch zu ihrem ersten Punkt in der Tabelle. Einen Versuch erzielte der Verbinder Marc Lowdon im Alleingang von der Mittellinie, die restlichen drei wurden vom kompakten und schweren Sturm nach reingeschobener Gasse besorgt. Der sonst so sichere TSV-Sturm hatte über die gesamte Spieldauer seine Mühe, die erfahrene Truppe des DRC zu bremsen.



    Auf Handschuhsheimer Seite zogen Thorsten Wiedemann und Mathias Pipa ein sicheres Kickspiel auf und man verlegte sich aufs kontern. Die Handschuhsheimer Versuche erzielten Alex Pipa (2), Thorsten Wiedemann (2), Yassin Ayachi, Marcus Bender und Sebastian Lorenz. Mathias Pipa war mit einer Erhöhung erfolgreich, die restlichen Kickpunkte verbuchte Thorsten Wiedemann auf sein Konto.



    In dem hart aber fair geführten Spiel gab es für den TSV einige verletzungsbedingte Ausfälle zu verzeichnen. Trainer Günther Sträßer hofft, dass die Jungs bis zum Pokalspiel gegen die Heusenstammer Füchse wieder zur Mannschaft stoßen können.

    wetten auf tipico.de
    Advertisement
    Advertisement