Registrieren
1. Bundesliga 2011/2012
Spielbericht - 2. Spieltag

Sonntag, 07. September 2008 - 14:00 Uhr
Heidelberger RK DRC Hannover

Heidelberger RK

DRC Hannover


78


7


Schiedsrichter: Frank Himmer


Startaufstellung
Ein- / Auswechslungen
46' ausgewechselt Missal, Jürgen (Außendreiviertel)
eingewechselt Pretorius, Braam (Außendreiviertel)
70' ausgewechselt Schliwa, Patrick (Prop)
eingewechselt Zeiler, Arthur (Prop)
ausgewechselt Fraser, Sascha (Außendreiviertel)
eingewechselt Schmidt, Carlo (Dritte Reihe )
74' ausgewechselt Liebig, Steffen (Schluss)
eingewechselt Brenner, Sidney (Innendreiviertel)
65' ausgewechselt Dörries, Michael (Hakler)
eingewechselt McGee, Andy (Dritte Reihe )
ausgewechselt Richards, Dan (Verbinder)
eingewechselt Lauermann, Sven (Verbinder)

Ereignisse


    Zusammenfassung

    In der Sonntagspartie der Rugby Bundesliga traf der Deutsche Rugby Club aus Hannover auf den Heidelberger RK. Die letzten Tage hatte es in Heidelberg viel geregnet und deshalb waren die Erwartungen an das Wetter eher gemäßigt. Nach der Niederlage des HRK gegen den TSV vergangene Woche waren nun alle Akteure im Kader und man war gut aufeinander eingestellt.



    Das Spiel begann eher schnell und der HRK konnte in der 4.ten und 8.ten Minute mit 2 Versuchen durch Christopher Liebig und 1 Erhöhung durch Pieter Jordaan rasch in Führung gehen, bevor der DRC zu Punkten kam. Diese kam durch einen erfolgreichen Sturmversuch von Benjamin Danso zustande, welcher durch den Verbindungshalb des DRC sicher erhöht wurde. Bis Minute 20 waren die Sturmangriffe des DRC gefährlich für die Klubler, allerdings konnte der HRK nach dem Versuch des DRC diese Probleme abstellen und die Bälle des DRC häufig gewinnen.



    Die Antwort folgte postwendend durch Missal, welcher nur 3 Minuten später einen Versuch für den HRK verbuchen konnte, Erhöhung durch Pieter Jordaan. Johannes Erassmus erzielte den nächsten Versuch des HRK und wieder Erhöhung durch Pieter Jordaan. Ende der ersten Halbzeit war es wieder Missal, der zum Versuch einlaufen konnte – Erhöhung durch Pieter Jordaan.



    Der HRK spielte sehr geschlossen und konzentriert. Und es schien als wäre es dem DRC nicht möglich, dem HRK etwas entgegen zusetzten.



    Die 2te Halbzeit begann wie die erste geendet hatte. So kam der HRK zu 7 weiteren Versuchen: Liebig C . in Minute 43 und 45, Rodrigues in Minute 51, Liebig S. in Minute 54 und 60, Andreas Kerber in Minute 71 und Braam Pretorius in der 73.sten Minute, von diesen Versuchen wurden 2 weitere von Jordaan erhöht und 3 von Pretorius.



    Eine geschlossene Mannschaftsleistung des HRK, die sich durch gute Verteidigungsarbeit auszeichnete und die schnelle Hintermannschaft mit guten Bällen versorgte.



    Besonders zu erwähnen sind Andreas Götz, der auf der Position des Verbindungshalbs eine viel bessere Leistung zeigte als noch vor einer Woche ,Sean Armstrong auf der Halbposition und Andreas Kerber auf der 3. Reihe.

    wetten auf tipico.de
    Advertisement
    Advertisement