Registrieren
Advertisement
TotalRugby Forum
Willkommen, Gast
Bitte anmelden oder registrieren.   
American Football in Deutschland (1 Leser) (1) Gast
Zum Ende gehen Neues Thema Beliebt: 0
THEMA: American Football in Deutschland
#5130
Ulrich Scholz (Benutzer)
Junior
Beiträge: 143
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: American Football in Deutschland vor 14 Jahren Karma: 0  
Du schreibst

"Das Auftreten der Mannschaft, die CI, der Style und alles andere war sehr ansprechend"

Die Namen der Teams waren/sind Cologne Centurions, Cologne Crocodiles Cologne Falcons.

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass hinter dem ganzen Projekt Marketingexperten standen. Die wissen wie man so was gestaltet, aufbaut. Über die Gründe wieso AF keinen Fuß gefasst, kann man natürlich nur spekulieren und sich zig Stunden unterhalten. Vielleicht lag es auch daran, dass der Sport ansicht doch recht langweilig ist.

Und das ist Rugby nämlich nicht! Darin liegt die Chance. Ich halte Rugby/Rugby League neben Australian Football für die
interessantesten Ballsportarten. Aber dass muss man verkaufen! Gerade daran hängt es vorallem im deutschen Rugby
Man verkauft sich schlichtweg unter Wert. Man geht gegen das allgemeine Voruteil Rugby sei hart und vorallem Brutal, nicht energisch genug an.

Die Namen tragen natürlich auch schon was zum CI, dem Style bei. Wenn dann noch die Wappen ansprechend gestaltet sind. Man entsprechende Kleidung (Jacken, Caps, Shirts etc) anbietet, dann kommt sowas natürlich auch an. Denke so war es in Köln.

Auch wenn ich jetzt hier erschlagen werde, aber mit Namen wie RG Heidelberg, TSV Handschuhsheim, SC 1880 Frankfurt.. ich weis nicht ob man da Leute hinter den Ofen herholt. Wieso nicht Heidelberg Sharks vs Handschuhsheim Knights, Frankfurts Eagels vs Berlin Raiders?
Für die Vereine entwirft man dann schöne, moderne Wappen.
Ja ich weis.. diese Vereinsnamen sind alle schon 100 Jahre alt und das MUSS so bleiben. Nur keine Änderungen.....

Wieso kann man nicht mal über seinen Schatten springen, Rugby moderner gestalten? Raus aus dem "alten Mief". Gut das ist nicht nur das alleinige Problem von Rugby. Auch in anderen Sportarten ist noch der "alte Mief" verbreitet. Selbst im Fussball. Mit ihren so dollen Namen wie "1.FC; VfL, FC, VfB" etc... Da stellt es wohl jedem Marketingmann die Haare in den Nacken. Wird natürlich durch die Be-
liebtheit von Fussball wieder ausgelichen.

Nicht falsch Verstehen.. ich glaube nicht das irgendwelche Namensänderung das Allheilmittel für das deutsche Rugby sind. Aber sie wären
ein kleiner Betrag dazu, Rugby populärer zu machen.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#5131
Levan (Gast)
Schüler
Beiträge: 30
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: American Football in Deutschland vor 14 Jahren Karma: 3  
Handschuhsheimer Löwen, Cologne Crusaders, Füchse aus Heusenstamm, Orange Hearts usw die Anfänge wurden hier ja bereits gemacht.

80ties und Blues (Neuenheim) sowie 78 sind ja naheliegend und auch für die anderen wird man was finden. Aber wie Du schon sagst, das allein ist mit Sicherheit keine Lösung. Sondern nur ein ganz ganz kleiner Schritt (und nicht unbedingt der Erste).
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#5132
Patrick Neider (Benutzer)
Administrator
Beiträge: 77
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: 264-748-322 Geschlecht: männlich Ort: Worms Geburtstag: 1993-09-30
Aw: American Football in Deutschland vor 14 Jahren Karma: 1  
Bei den Namen ist meiner Meinung nach ein Komprosmiss zwischen Moderne und Tradition möglich. Der Club an sich behält den Namen und erhält einen zusätzlich, modernen und eindrucksvollen Spitznamen und auch dem Stadion. So wie die Crusaders (Team: Crusaders Stadion: Fortress Crusaders). Sollte in Rugbydeutschland eine Profiliga entstehen wäre das aus meiner Sicht der perfekte Moment um solche Namen einzuführen. Das Traditionelle würde traditionell bleiben und das Moderne würde modern sein.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#5138
Peter Braunschädel (Benutzer)
Schüler
Beiträge: 20
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: 39-589-3604 Geschlecht: männlich DJK Andernach Rugby Ort: Koblenz Geburtstag: 1986-12-03
Aw: American Football in Deutschland vor 14 Jahren Karma: 0  
Bloß nicht!!! Man kann und muss ja darüber diskutieren inwiefern man Rugby populärer machen kann, aber bitte, bitte keine englischsprachigen Spitznamen.
Dass in Deutschland jede Möglichkeit genutzt wird um sich mit allen möglichen "eingedeutschten" englischen Wörtern lächerlich zu machen ist ja eh schon ätzend, aber damit würde man sich zusätzlich auch noch in die Richtung des Showsports Football bewegen.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#5140
Roland Welsch (Benutzer)
Soccer not allowed!
Nationalspieler
Beiträge: 394
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Ort: Stuttgart
Aw: American Football in Deutschland vor 14 Jahren Karma: 2  
aber damit würde man sich zusätzlich auch noch in die Richtung des Showsports Football bewegen.


Daran wird leider kein Weg vorbei führen, wenn wir Rugby attraktiver machen wollen! Wobei wir uns in Grossstädten wie Stuttgart eher am Modell Stade Francais orientieren sollten, was das Aufhübschen anbelangt.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Zensiert!
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#5144
Lucas Sack (Benutzer)
Schüler
Beiträge: 35
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: American Football in Deutschland vor 14 Jahren Karma: 0  
QUOTE:
aber damit würde man sich zusätzlich auch noch in die Richtung des Showsports Football bewegen.


QUOTE:
Daran wird leider kein Weg vorbei führen, wenn wir Rugby attraktiver machen wollen! Wobei wir uns in Grossstädten wie Stuttgart eher am Modell Stade Francais orientieren sollten, was das Aufhübschen anbelangt.



ist nicht genau das was es zu vermeiden gilt? Mehr Schein als sein kann wohl nicht die Lösung sein... Das wurde nämlich, wie wir lesen konnten, dem AF zum Verhängnis. Amerikanische Beinamen zu verwenden, ich weiss nicht ob das so toll ist...
Auch weiss ich nicht was du unter "Aufhübschen" verstehst, aber solange Stuttart nicht demnächst in Rosa Trikots auftaucht soll es mir recht sein
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
Zum Anfang gehen Neues Thema

die neusten Beiträge direkt auf Deinem Desktop erhalten

Advertisement
honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement