Registrieren
Rugby-Wonnemonat November: Überdosis Spitzen-Rugby im deutschen TV
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Mittwoch, 31. Oktober 2018

Image
Im November gibt es neben der DRV XV aus Marseille noch zahlreiche weitere internationale Topspiele im deutschen TV zu sehen. Foto (c) Seufert-Chang

Eigentlich mag niemand hierzulande den November: Es ist kalt, regnerisch und dunkel. Rugby-Fans dagegen kommen voll auf ihre Kosten, international und mittlerweile auch in Deutschland. Mit der WM-Quali der DRV XV aus Marseille und den November Internationals stehen zahlreiche Highlights auf dem Programm - gleich 14 Länderspiele wird es mit deutschem Kommentar auf gleich drei verschiedenen Sendern zu sehen geben. Braucht es noch mehr Gründe daheim mit Freunden vorm Fernseher und mit ein paar Kaltgetränken den weltbesten Sport zu verfolgen?

Für deutsche Rugby-Fans steht natürlich die WM-Quali in Marseille mit den so wichtigen Spielen gegen Hongkong, Kanada und Kenia im Vordergrund. Mit ProSieben Maxx hat sich ein Sender die Rechte gesichert, der zuletzt unglaublich erfolgreich mit der Übertragung von American-Football-Spielen der NFL war. Über eine halbe Million Zuschauer schalten regelmäßig ein, wenn beim selbst stilisierten Männer-Sender das (falsche) ovale Leder fliegt.

Als Kommentator wird der sich langsam zur Stimme des deutschen Rugbys entwickelnde Jan Lüdeke am Start sein. Mit ProSieben-Maxx, die dem Vernehmen nach auch eine Rahmenberichterstattung geplant haben und dem erfahrenen Rugby-Moderator, dürfte sich ein starkes Duo gefunden haben. Lüdeke selbst sieht die Übertragung als gutes Zeichen für das deutsche Rugby: „Dass sich ein Free-TV-Sender wie Pro7 Maxx zu Rugby bekennt, ist ein tolles Zeichen für unseren Sport.“ Der Münchner wird darüber hinaus auch noch bei Eurosport und DAZN zu hören sein, denn diese übertragen den November über noch elf weitere Spiele.

Rugby-Kommentator Jan Lüdeke: „Ich freue mich unglaublich auf den Rugby-November. So viel Weltklasse-Rugby gab es in Deutschland noch nie zu sehen. Besonders das Duell der All Blacks in Dublin gegen Irland wird ein Hammer-Spiel und gibt uns einen richtigen Vorgeschmack auf die WM nächstes Jahr.“

Gerade die Europa-Tour der All Blacks wird dies- und jenseits des Äquators sehnsüchtig erwartet. Nachdem die Neuseeländer im Vorjahr weder in England noch in Irland angetreten waren, stehen nun zwei Duelle mit dem beiden WM-Mitfavoriten auf dem Fahrplan. England hätte noch vor einem Jahr daheim als Favorit gegen den Weltmeister gegolten, muss nun aber nach einem katastrophalen Six-Nations-Turnier im Frühjahr, sowie einer Verletzungs-Plage aufpassen, gegen die in Topform befindlichen All Blacks in Twickenham nicht unter die Räder zu kommen.

Bereits eine Woche danach müssen Steve Hansens Männer dann in Dublin bestehen. Die Iren stehen als Nummer zwei der Weltrangliste besser da denn je und strotzen vor Selbstbewusstsein. Selbst für die seit Jahren an der Spitze des Welt-Rugby stehende Übermannschaft keine einfache Aufgabe und ein wirklicher Gradmesser vor der WM im nächsten Jahr - zumal die Iren die letzte europäische Mannschaft waren, die die All Blacks besiegen konnten. Auch wenn den Iren mit Gedrängehalb Conor Murray ein ganz wichtiger Spieler den ganzen November über fehlen wird. Beide Spiele wird es live auf DAZN zu sehen geben.

 

Irland war vor zwei Jahren das letzte europäische Team, das die All Blacks schlagen konnte

Eurosport hat derweil die Rechte für die Länderspiele der französischen Nationalmannschaft und wird das Spiel gegen Südafrika auf dem Hauptkanal Eurosport 1 übertragen - nach zuletzt aufstrebender Form dürfte es spannend zu sehen sein, wie sich die Mannschaft von Coach Jacques Brunel gegen die zuletzt ebenso stark verbesserten Boks schlagen wird. Die Spiele gegen Fidschi und Argentinien werden derweil bei Eurosport 2 (beispielsweise für Sky-Kunden und Abonnenten des Eurosport Players zu empfangen) zu sehen sein.


Die Übersicht aller in Deutschland empfangsbaren Länderspiele

03.11. 16:45 Wales Schottland (DAZN)

10.11. 16:00 England - Neuseeland (DAZN)
10.11. 19:30 Irland - Argentinien (DAZN)
10.11. 21:00 Frankreich - Südafrika (Eurosport)
11.11. 15:45 Deutschland - Hongkong (Pro7 Maxx)

17.11. 15:30 Wales - Tonga (DAZN)
17.11. 15:55 Deutschland - Kanada (Pro7 Maxx)
17.11. 18:20 Schottland - Südafrika (DAZN)
17.11. 20:00 Irland - Neuseeland (DAZN)
17.11. 21:00 Frankreich - Argentinien (Eurosport 2)

23.11. 17:45 Deutschland - Kenia (Pro7 Maxx)
24.11. 15:30 Schottland - Argentinien (DAZN)
24.11. 16:00 England - Australien (DAZN)
24.11. 20:45 Frankreich - Fidschi (Eurosport 2)

 

Artikel empfehlen
Kommentare (1)add comment

tim spengler said:

2957
...
zusätzlich gibt es noch die 3 anderen repechage spiele (ohne deutsche beteiligung) live auf ran.de zu sehen.
November 01, 2018

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 31. Oktober 2018 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Valentin Calafateanu (ROM)   6
Bradley Linklater (ESP)   6
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4
Lasha Khmaladze (GEO)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Ramil Gaysin (RUS)   4
Chris Hilsenbeck (DRV)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Javier de Juan (ESP)   1
Zurab Zhvania (GEO)   1
Julien Bardy (POR)   1
Dorin Manole (ROM)   1
Julius Nostadt (DRV)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement