Registrieren
TotalRugby Kolumne: "...was macht eigentlich?" - Rainer Kumm
Drucken
Geschrieben von Constantin Hocke   
Donnerstag, 15. Januar 2009

Image
Kumm 1998 beim 7er Turnier in Mar del Plata, im Laufduell mit Springbok-Legende Chester Williams

Rainer Kumm war unbestritten einer der besten Spieler seiner Generation. Als Verbinder führte Kumm Victoria Linden zu zahlreichen Meistertiteln und sowohl in der 15er als auch in der 7er Nationalmannschaft war Kumm einer der absoluten Leistungsträger. Der feine Techniker gibt heute sein Wissen als Trainer von Victoria Linden und vor allem als Coach des DRV 7s-Teams an junge Talente weiter.

Während der Weltmeisterschaft 2007 fungierte er außerdem für das Deutsche Sportfernsehen als Rugbyexperte.

Image
Rainer Kumm heute, im Vorfeld der Hannover 7s 2008

TotalRugby: Hallo Rainer, wie geht es Dir, was machst Du im Moment?
RainerKumm: Nach ein paar ruhigen Tagen mit meiner Familie über den Jahreswechsel geht es mir gut. Im Moment bin ich bei der Saison-Planung für Victoria und DRV 7er.

TR: Wie sieht Dein Alltag aus, was bist Du von Beruf und seit wann übst Du diesen aus?
RK: Ich bin seit 1991 bei den Stadtwerken Hannover AG, als Fernmelde-Elektroniker angestellt.

TR: Welche Rolle spielt Rugby in deinem Alltag?
RK: Als Trainer von TSV Victoria Linden und der DRV 7er eine große. Auf eure Seite klicke ich öfters mal, da sie sehr aktuell ist.

Folgende Legenden haben wir bereits interviewt: Markus Knoblauch | Dieter Genthner | Stefan Laier | Frank Himmer | Rainer Kumm | Ulrich Byszio | Thomas Belousek | Alexander Weidlich

TR: Schildere uns doch mal Deinen sportlichen Werdegang.
RK: Ich habe 1972 bei den damaligen D-Schülern beim TSV Victoria Linden angefangen und bin meinem Verein treu geblieben.

TR: Was waren Deine größten Erfolge sowohl auf BL Ebene als auch DRV?
RK: 6 x DM und 4 x Pokalsieger mit dem TSV Victoria Linden, 31-Länderspiele und diverse 7er Turniere für den DRV.

TR: Wann hast Du Dich als Spieler von der Bühne verabschiedet und warum?
RK: Mein letztes Punkt-Spiel habe ich 2007 bestritten.

TR: Nenne uns doch bitte ein paar besondere Erlebnisse/Momente Deiner Karriere.
RK:

  • Meine erste Herren DM 1987, weil keiner damit gerechnet hat.
  • DRV Canada Tour 1988
  • Hongkong Sevens wegen der wahnsinnigen Atmosphäre
  • Punta del Este Sevens 1997, weil uns ein Sieg zur 7er WM gefehlt hat.
    Es war für mich immer etwas Besonderes das Deutsche Trikot tragen zu dürfen.

TR: Wie siehst Du das heutige BL-Niveau im Vergleich zu Deiner aktiven Zeit?
RK: Ein Vergleich fällt schwer, da das Spiel viel athletischer und dynamischer geworden ist.

TR: Wie siehst Du die Zukunft des deutschen Rugbys in der Bundesliga und international?
RK: Die Herausforderung des DRVs wird sein, den Schritt in das Profi-Zeitalter zu bewältigen. Mit reinen Amateuren ist es auf Dauer nicht möglich, unser jetzt erreichtes Niveau zu halten. Um das erreichte Niveau auf Dauer zu halten und zu verbessern, benötigt man Profispieler und Profitrainer.

Des Weiteren benötigen wir in jedem Landesverband eine Leistungszentrum- Akademie, wo die verschiedenen Nationalspieler (U21, 15er, 7er, Frauen) und Talente (U16,U18) unter einem gemeinsamen Konzept zusätzlich trainieren. Auch die Vereine müssen langfristig profiähnliche Bedingungen schaffen. Frankfurt 1880 und der HRK sind die ersten Schritte in diese Richtung schon gegangen. Dazu gehört auch, dass die Vereine ihre Jugendarbeit ausbauen, damit mehr Spiele stattfinden können. Denn es ist sehr schwierig, Kinder oder Jugendliche zu motivieren, wenn man nur alle 3-5 Wochen ein Spiel hat. Wir benötigen in allen Altersklassen mehr Spiele.

TR: Was hältst Du von den Leistungen der Deutschen im internationalen Vergleich? Verfolgst Du die Spiele?
RK: Alle Teams (15er, 7er und U21) haben gezeigt, dass sie, bei einer guten Vorbereitung, mithalten können. Die Spieler opfern sehr viel ihrer Freizeit und auch Geld, um “nebenbei“ Rugby zu spielen. Bei diesen Rahmenbedingungen kann man nur größten Respekt vor ihrer Leistung haben. Bazi und Mark haben in den letzten 4 Jahren eine sehr gute Mannschaft aufgebaut.

Beteiligt euch an der Wahl zum TotalRugby Spieler der Hinrunde. Mehr Info’s zur Wahl findet ihr im Forum – dort könnt ihr auch eure eigenen Vorschläge unterbreiten

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 3. März 2009 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Tabellen Meisterrunde

   SDP
78 781049150
RK 03 RK 031027543
BRC BRC1010537
Germania Germania105030
HRC HRC10-13818
Pauli Pauli10-21911
SG S/G SG S/G9-2426
Union Union9-3222
   SDP
HRK HRK1065350
TVP TVP1040243
SCN SCN11-231
RGH RGH10-8625
SC 80 SC 809-16015
TSV TSV11-28615
RKH RKH9-7813
ASV ASV8-4430
Advertisement

Nächste Begegnungen Meisterrunde

Sa, 20. Dez 2014 14:00 Uhr
Hannover 78
Hannover 78
: SG Siemensstadt/Grizzlies
SG Siemensstadt/Grizzlies
Saisonstatistik
Letzte Begegnung 15.11.2014
Meisterrunde
SG Siemensstadt/Grizzlies - Hannover 78   0:67

14:30 Uhr
RK 03 Berlin
RK 03 Berlin
: FC St. Pauli
FC St. Pauli
Saisonstatistik
Letzte Begegnung 15.11.2014
Meisterrunde
FC St. Pauli - RK 03 Berlin   7:50

Hamburger RC
Hamburger RC
: Berliner Rugby Club
Berliner Rugby Club
Saisonstatistik
Letzte Begegnung 15.11.2014
Meisterrunde
Berliner Rugby Club - Hamburger RC   46:33

15:00 Uhr
SC Frankfurt 1880
SC Frankfurt 1880
: TV Pforzheim
TV Pforzheim
Saisonstatistik
Letzte Begegnung 08.11.2014
Meisterrunde
TV Pforzheim - SC Frankfurt 1880   80:8

RG Heidelberg
RG Heidelberg
: Heidelberger RK
Heidelberger RK
Saisonstatistik
Letzte Begegnung 21.09.2014
Meisterrunde
Heidelberger RK - RG Heidelberg   81:0

RK Heusenstamm
RK Heusenstamm
: ASV Köln
ASV Köln
Saisonstatistik
Letzte Begegnung 30.08.2014
1. Bundesliga
ASV Köln - RK Heusenstamm   8:64

16:00 Uhr
SC Germania List
SC Germania List
: RU Hohen Neuendorf
RU Hohen Neuendorf
Saisonstatistik
Letzte Begegnung 16.11.2014
Meisterrunde
RU Hohen Neuendorf - SC Germania List   20:26

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement