Registrieren
Heidelberger RK im Europapokal weiter ungeschlagen
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Montag, 14. Dezember 2015

Image
Mit Volldampf in Richtung europäisches Rugby-Oberhaus, HRK-Flanker Jaco Otto - © Jürgen Keßler

Der Heidelberger Ruderklub bleibt auch im zweiten Spiel der EPCR Challenge Cup Qualifikation ungeschlagen. In einer Partie auf hohem Niveau bezwang  der amtierende Deutsche Meister am Samstag den aktuellen italienischen Tabellenvierten Rugby Mogliano mit 32:26 und brachte sich damit in eine hervorragende Ausgangsposition für die letzten beiden Vorrundenspiele gegen die beiden Landesmeister Royal Kituro RC (Belgien) und Timisoara Saracens (Rumänien), die der Klub beide auf der heimischen Sportanlage am Harbigweg empfangen wird.

Die Mannschaft von Trainer Kobus Potgieter erwischte gegen den italienischen Spitzenklub einen denkbar schlechten Start. Bereits mit der ersten Angriffssequenz des Spiels konnten die Italiener in das Malfeld der Heidelberger einlaufen und dank der erfolgreichen Erhöhung mit 7:0 in Führung gehen.  Der Weckruf schien bei den Heidelberger jedoch schnell angekommen zu sein, denn danach gewann der HRK schnell die Oberhand über die Punktetafel und sollte diese auch nicht mehr hergeben. Dank der insgesamt vier Versuche von Bender und Otto (jeweils 2) sicherte sich der HRK den wichtigen offensiven Bonuspunkt, wodurch der Ruderklub den schweren Auftakt mit zwei Auswärtssiegen und 9 von 10 möglichen Punkten mehr als zufriedenstellend hinter sich bringen konnte. Innendreiviertel Carlos Soteras-Merz steuerte mit seinem Kickfuß insgesamt 12 Punkte bei und stellte sicher, dass die Italiener kontinuierlich auf Abstand gehalten werden konnten.

„Wir konnten heute endlich die Dinge umsetzen, die wir bereits während der Brasilientour mit den Nationalspielern trainiert haben, dort jedoch in den Spielen dann nicht zeigen konnten. Natürlich haben wir auch gesehen, dass wir noch an vielen Dingen arbeiten müssen, jedoch überwiegen für uns ganz deutlich die positiven Dinge. Als Vertreter einer kleinen Rugbynation wie Deutschland einen Erstligisten eines Six Nation Teilnehmers auswärts zu schlagen, das ist schon beachtenswert und ein Signal an die Rugbywelt. Wir wollten uns in diesem Wettbewerb mit starken Gegnern messen, jetzt haben wir beste Chancen auf den Halbfinaleinzug“, so ein sichtlich zufriedener Kobus Potgieter nach dem Schlusspfiff im Stadio Rugby Mogliano.

Am kommenden Samstag um 14 Uhr empfängt der Ruderklub dann in der Heimpremiere der EPCR Challenge Cup Qualifikation den belgischen Vertreter Royal Kituro RC. Das Spiel wird zugleich auch die Premiere des hochmodernen Kunstrasenplatzes sein, welcher in den vergangenen Monaten am Harbigweg entstanden ist und erst der Anfang eines nationalen Rugbyzentrums sein soll.

 

Mogliano Rugby:
15 Sperandio, 14 Onori, 13 Benvenuti, 12 Lupini, 11 Bruno (55' Odiete), 10 Endrizzi (72' Zanon M.) , 9 Masato (69' Semenzato), 8 Filippucci (C), 7 Corazzi, 6 Cicchinelli (79' Fernandez Rouyet), 5 Maso (56' Saccardo), 4 Bocchi (68' Nicotera), 3 Rapone ( 41' Ceccato N.), 2 Makelara, 1 Buonfiglio (41' Zani). A disp.: 16 Zani, 17 Fernandez Rouyet, 18 Ceccato Nicolò, 19 Saccardo, 20 Nicotera, 21 Semenzato, 22 Zanon, 23 Odiete. All.: Galon, Properzi

Heidelberger Ruderklub:
15 Harris, 14 Calitz (51' Grumbkow), 13 Fischer, 12 Soteras-Merz (29' V. Grumbkow, Blutwechsel) (39' Soteras-Merz zurück nach Blutwechsel), 11 Bosch, 10 Paine, 9 Armstrong (Cap.) (62' Mathurin), 8 Els, 7 Otto , 6 Duwe ( 41' Behrendt), 5 Danso, 4 Poppmeier (51' May), 3 Schröder, 2 Widiker, 1 Bender (41' Füchsel)

Ersatz: 16 May, 17 Geibel, 18 Füchsel, 19 Behrendt, 20 Mathurin, 21 V. Grumbkow, 22 Sztyndera, 23 Kleebauer

Punkte:
3' Versuch Masato, Erhöhung Onori (7-0); 8' Versuch Otto, Erhöhung Soteras-Merz (7-7); 18' Versuch Bender, Erhöhung Soteras-Merz (7-14); 20' Versuch Bocchi, Erhöhung Onori (14-14); 23' Versuch Bender, Erhöhung Soteras-Merz (14-21); 40' Versuch Otto (14-26);  47' Versuch Sperandio, Erhöhung Onori (21-26); 54' Straftritt Soteras-Merz (21-29); 73' Straftritt Soteras-Merz (21-32); 80'  Versuch Filippucci (26-32)

Quelle: HRK

Artikel empfehlen
Kommentare (3)add comment

Ralf Schindler said:

866
Gruppeneinteilung?
Wieso sind die beiden Mannschaften, gegen die der HRK gespielt hat, in der Tabelle in der anderen Gruppe geführt?
Dezember 14, 2015

Ralf Theune said:

3663
Gruppeneinteilung
Eines der Dinge, die unseren Sport so unvergleichlich machen, sind die immer wieder neuen und kreativen Wettkampfsysteme. Ich sage nur: Fünfergruppen beim World Cup, Cup-, Plate- und Shieldfinalspiele bei vielen Turnieren, eine 1. und 2. Bundesliga, die dann im Saisonverlauf plötzlich zu einer Pokalrunde wird u.s.w.
Im European Challenge Cup spielt eben jede Mannschaft ihre Vorrundenspiele gegen alle Mannschaften der anderen Gruppe und nicht gegen die der eigenen. So what?
Dezember 14, 2015

Herbert Rattling said:

3748
Highlights
Gibt es Video-Highlights von dem Spiel oder gar eine Aufzeichnung in vollerLänge?
Dezember 14, 2015

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Montag, 14. Dezember 2015 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Gruppen - EPCR

  SP
Femi-CZ Rugby Rovigo415
Heidelberger RK415
Fiamme Oro Rugby Roma412
Valladolid Rugby49
  SP
Timisoara Saracens419
GD Direito46
Mogliano Rugby42
Kituro Schaerbeck40

Ergebnisse - EPCR

Sa, 23. Jan 2016
15:00 Uhr
Kituro Schaerbeck
Kituro Schaerbeck
0:62 Femi-CZ Rugby Rovigo
Femi-CZ Rugby Rovigo
Spielbericht

Sa, 16. Jan 2016
15:00 Uhr
Femi-CZ Rugby Rovigo
Femi-CZ Rugby Rovigo
32:13 Mogliano Rugby
Mogliano Rugby
Spielbericht

14:00 Uhr
Heidelberger RK
Heidelberger RK
3:10 Timisoara Saracens
Timisoara Saracens
Spielbericht

Sa, 09. Jan 2016
15:00 Uhr
GD Direito
GD Direito
22:12 Valladolid Rugby
Valladolid Rugby
Spielbericht
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement