Registrieren
Advertisement
TotalRugby Forum
Willkommen, Gast
Bitte anmelden oder registrieren.   
Wettbewerbsverzerrung Part 1 (1 Leser) (1) Gast
Zum Ende gehen Neues Thema Beliebt: 0
THEMA: Wettbewerbsverzerrung Part 1
#3280
Alex Deurer (Benutzer)
Schüler
Beiträge: 37
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Wettbewerbsverzerrung Part 1 vor 13 Jahren, 5 Monaten Karma: -1  
Ja, der Globecoach ist aus NRW. Ich bin seit 25 Jahren im Rugby aktiv und in all diesen Jahren hat mein Verein noch nicht einmal einen Protest eingelegt( nach meiner Kenntniss) und die Resultate, die auf dem Spielfeld erzielt wurden, immer so akzeptiert. Vielleicht bin ich zu altmodisch oder glaube immer noch an das Fair-Play und sperre mich etwas gegen den Gedanken, ein Spiel am grünen Tisch zu gewinnen.
Aber wenn man nach dem Spiel von dem Schiedsrichter darauf angesprochen wird, daß der Gegner, der einen gerade sehr knapp besiegt hat und in der Halbzeit einen Prop ausgewechselt hat, gegen einen nicht Gedrängefähigen, was dann Gedränge ohne Wettbewerb zur Folge hatte, genau dies in dem Spiel der vorangegangenen Woche getan hat, verliert sich bei mir der Gedanke des Fair Plays. Ja, mein Sturm war sehr dominierend, vor allem in den Gedrängen und wir haben viele gegnerische Gedränge gewonnen. Des Gegeners Reihe war allerdings stärker und das Spiel wurde knapp verloren. Man darf ja nicht einmal mehr nach einem Gedränge ohne Druck mit der dritten Reihe aufbrechen.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#3290
J.S. Fischer (Benutzer)
Bambini
Beiträge: 16
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Wettbewerbsverzerrung Part 1 vor 13 Jahren, 5 Monaten Karma: 0  
Mußte erstmal deftig essen

So nun zu dem Thema Wettbewerbsverzerrung und 1. Reihe.

Also ich frage mich generell wie man denn in der 1. Reihe lernen soll, wenn man sich dort nicht in einem Spiel dem Thema stellt, also gerade in den Regionalligen werden doch die Sicherheitsregeln gespielt, d.h. max 1,5m drängen. Da kann es doch nicht sein, daß man nicht in der ersten Reihe spielen kann. Natürlich sollte man die Leute idealerweise im Training heranführen, aber auf Regionaliganiveau kann ich mir das im Training beim besten Willen nicht vorstellen. Da kann das Motto aus meiner Sicht nur "Learning by doing" heißen

Mir persönlich ist es auch schon mal passiert, daß man gegen ein Team spielt, welches 3 Wochen vorher einen Spieler einwechselt und diesen als nicht 1.Reihe fähig markiert und 3 Wochen später steht dieser Spieler als Prop in der 1.Reihe, da fragt man sich schon, ob in diesem Verein noch Zeichen und Wunder geschehen und ob man dort den Geist des Rugbys verstanden hat.

Aber egal lieber mit Anstand verlieren, als sich auf dieses Niveau hinab zu begeben.

Generell, wenn ich mir die Liga in NRW anschaue, gibt es sicherlich auch noch ein Problem mit den englischen Mannschaften hinsichtlich deren Bereitschaft/Möglichkeit anzutreten. Aber wenn ich mir den dortigen Spielbetrieb ansehe inkl. 2 Verbandsligen, glaube ich, daß viele Landesverbände neidisch nach NRW schauen werden. Vor allem braucht NRW am wenigsten eine Regionaligareform.

Allseits "Petri Heil"
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Letzte Änderung: 12.06.2009 21:27 von DoppelBlub.
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#3292
Walter Sill (Benutzer)
Nationalspieler
Beiträge: 402
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Ort: Bonn
Aw: Wettbewerbsverzerrung Part 1 vor 13 Jahren, 5 Monaten Karma: 10  
Mir ist noch nicht klar, ob der unerfahrene Prop wegen Verletzung des erfahrenen Spielers oder aus taktischen Gründen eingewechselt wurde.
In der beschriebenen Situation ist es m.E. nicht möglich, den Prop aus taktischen Gründen einzuwechseln.
Verletzung ist etwas anderes oder irre ich mich in der Auslegung?
Der Schiri sollte jedenfalls vorher prüfen, ob genügend Spieler verfügbar sind.

P.S. Fasst die gegnerische 1. Reihe bei Eurem Auswärtsspiel bei dieser Mannschaft halt nicht so hart an...
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#3293
J.S. Fischer (Benutzer)
Bambini
Beiträge: 16
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Wettbewerbsverzerrung Part 1 vor 13 Jahren, 5 Monaten Karma: 0  
WRS schrieb:
QUOTE:

P.S. Fasst die gegnerische 1. Reihe bei Eurem Auswärtsspiel bei dieser Mannschaft halt nicht so hart an... :whistle:


Der war richtig gut! Da kann ich dem Globecoach nur zurufen, da werden wohl die Teams zukünftig gerne mit Euch in der 1. Reihe kuscheln.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#3343
Alex Deurer (Benutzer)
Schüler
Beiträge: 37
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Wettbewerbsverzerrung Part 1 vor 13 Jahren, 5 Monaten Karma: -1  
Viele Antworten und viele Ansichten, die es hier zu dem Thema gibt. Ja, es gibt Regeln, wie von Jens und Garry und und und beschrieben, die evtl. auch in der Regionalliga gelten.
Aber: was ist bitte mit den Sicherheitsregeln, die unterhalb der 2ten Liga angewandt werden. So genau ist das nämlich nicht definiert. Da heißt es, daß ein Spiel ohne Gedrängewettbewerb fortgeführt werden soll, wenn keine ausgebildeten und erfahrenen erste Reihe Spielern mehr zur Verfügung stehen. Was bitteschön ist denn nun richtig?
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#3344
Ralf Brunner (Benutzer)
Bambini
Beiträge: 13
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Geburtstag: 1971-08-10
Aw: Wettbewerbsverzerrung Part 1 vor 13 Jahren, 5 Monaten Karma: 1  
@ Globecoach

Das heißt, dass das Spiel mit unumkämpften Gedrängen gespielt wird. Also genau so, wie du es eingangs deines Threads als "Wettbewerbsverzerrung" beschrieben hast.

Sicherheit geht nun mal vor!

Und da die Leute ja nicht z.T. hunderte km fahren wollen (Schiedsrichter im übrigen auch), um dann überhaupt nicht zu spielen, werden unumkämpfte Gedränge gespielt.
Wenn kein ausgebildeter Ref vor Ort ist, darf auch nur mit unumkämpten Gedrängen gespielt werden - nur mal so ganz nebenbei.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
Zum Anfang gehen Neues Thema

die neusten Beiträge direkt auf Deinem Desktop erhalten

Advertisement
honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement