Registrieren
Advertisement
TotalRugby Forum
Willkommen, Gast
Bitte anmelden oder registrieren.   
Aw: Interessante sache! (1 Leser) (1) Gast
Zum Ende gehen Neues Thema Beliebt: 0
THEMA: Aw: Interessante sache!
#1121
(Benutzer)
Schüler
Beiträge: 27
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich
Interessante sache! vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: 0  
Ich bin auf der Seite www.german-rugby.de auf folgenden Text gestossen:



"Wer, warum, was, wie

Wir waren das „Team Rugby-Agenda 2012“, eine kleine aktive Gruppe nationaler und internationale Rugbyfans.

Das deutsche Rugby spielt international und national eine unbedeutende Rolle. Das lag und liegt an der mangelhaften Arbeit des deutschen Dachverbandes, der Landesverbände und der Vereine.

Wenige positive Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel:

Die phantastischen Anstrengungen (z.B. Förderung der Trainerausbildung, der Nationalmannschaft, des provinziellen Rugby und des Hochschulrugby von Nationaltrainer Peter Ianusevici,

Vereinzelte positive Ansätze in der Vereins- und Verbandsarbeit.

Andere warten lieber mit Inbrunst, teilweise schon etwas verstimmt, auf die „späte Einsicht“ der „Großsponsoren“, die längst überfällige „göttliche Eingebung“ und/oder die ebenso „fällige“ Entdeckung des deutschen Rugbysports durch die „Medien“.

Hilf dir selbst - dann wird dir geholfen! – Mit diesem alten Motto wollten wir, mit unseren wenigen Möglichkeiten, durch gezielte Aktionen zu einem gesunden Aufwärtstrend im deutschen Rugby beitragen!

Kein kurz aufloderndes Strohfeuer, unser Ziel war eine immer stärker werdende Glut, die langsam aber stetig zu einem sinnbildlichen positiven (Rugby-) Flächenbrand heranwächst!

Die ersten positiven Beispiele hatten wir trotz aller „Unkenrufe“ geschafft:

- Mehr als 31 Vereins- oder Abteilungsgründungen, sowie Neustrukturierungen unterstützt,

- 5 Landesverbände bei der Gründung unterstützt,

- Zahlreiche Nachwuchstrainer ausgebildet,

- Sachliche, unvoreingenommene fachliche Beratung der „jungen“ Vereine/ Landesverbände und ihrer Mitarbeiter

- Erstmalige Einführung lokaler Punktspielrunden

Bis 2012 wollten wir durch unsere Aktionen eine flächendeckende Vereinslandschaft erreichen. Der Spielverkehr sollte dann auf zahlreichen regionalen und überregionalen Ebenen/Levels stattfinden. Zumindest die Vereine der unteren Levels sollten in ihrer allernächsten Umgebung ihren Pflichtspielverkehr abwickeln können: Weniger Fahrten – mehr Zeit für Spaß auf dem Sportplatz und im Clubhaus.
Die Suche nach willigen Mitstreiter für unser *Team Rugby-Agenda 2012* erwies sich als äußerst schwierig. Hinzu kam das Desinteresse des DRV und vieler seiner Landesverbände. Sie sind auf der „Heilssuche“, nach gebefreudigen Sponsoren. Alle kritischen Diskussionen werden mit allen „Regeln“ der Kunst abgewürgt, es könnte bei der Sponsorenhatz schaden.
Da bleibt mir nur noch die vorzeitige Beendigung der Aktion Agende 2012 übrig.
Ich darf mich bei allen Helfern recht herzlich bedanken und wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft."


Also wenn das stimmt, was die Damen und Herren von german-rugby.de schreiben, wundert es mich wirklich nicht, warum das Rugby in Deutschland so unpopulär ist. Meiner Meinung nach sollte der DRV und die Landesverbände froh sein, wenn es Menschen gibt, die den Rugby Sport unterstützen wollen. Warum stellt sich der Verband dagegen??? Vor was haben die Herren im DRV Angst??? Das sich einiges ändert oder das sie vielleicht Ihren Job verlieren???
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#1125
(Benutzer)
Bambini
Beiträge: 6
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Interessante sache! vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: 1  
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Letzte Änderung: 05.08.2008 10:32 von fanarug.
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#1137
Björn Frommann (Benutzer)
Jugend
Beiträge: 48
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Ort: Braunschweig Geburtstag: 1980-09-19
Aw: Interessante sache! vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: 0  
Der Artikel dieser Gruppierung, ich nenne hier keine Namen, ist schon relativ alt. Dabei sollte man trotz aller berechtigter Kritik am deutschen Rugby, die derzeitige positive Entwicklung betrachten.
Zum einen der sportliche Erfolg der Nationalmannschaft und Events wie Hannover 7s.
Zum anderen der Zuwachs der Mitglieder und entstehen oder wiederaufleben von Vereinen. In Niedersachsen sei hervorzuheben, dass es in den letzten paar Jahr zu zwei Neugründungen in der "Rugbydiaspora" gekommen ist und ein Verein wiederbelebt (oder verlegt wurd TuS Wunstorf) wurde. Hinzu kommt, dass selbst in der Region Hannover es zu Rugbyspartengründungen in exsistierenden Vereinen kommt, da die Schularbeit wohl Früchte trägt.
Wichtig ist, dass die Verbreitung des Sports in die Breite vorangetrieben wird. Vereine in vielen deutschen Großstädten, attraktivere Ligen, Schularbeit und Nachwuchsförderung, etc. müssen entstehen. Darauf sollten die Verbände hinzielen und Energie hineinstecken. Die Forderung kann nicht alleine an den DRV gerichtet werden, sondern der Dachverband sollte kooperiend unterstützen.

Hinzu kommt ja auch, dass die Arbeit dieser Gruppierung nicht wirklich komplett eingestellt wurde. Siehe dazu die Gründung des Clubs in Saarbrücken und die Reaktivierung eines Vereins in Bayern (Namen vergessen).
Ich jedenfalls ziehe vor Allen meinen Hut die etwas fürs Rugby tun, nicht nur diese Gruppierung, sondern auch die Leute vom DRV und den Landesverbänden, bei denen die meisten ehrenamtlich arbeiten.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Das Gegenteil von gut, ist gut gemeint!
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#1138
(Benutzer)
Schüler
Beiträge: 27
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich
Aw: Interessante sache! vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: 0  
natürlich hast du recht, dass die leute beim drv auch einiges tun, aber man sollte trotzdem beachten, dass der drv hilfe von dieser gruppierung abgelehnt hat! würden die mit am strang ziehen, könnte viel mehr erreicht werden als nur diese teil erfolge!

zum thema 7er, es ist ja schön wenn diese em in einem großen stadion ausgetragen wurde, aber was nützt es wenn das ding dann zum großen teil leer ist. außerdem hätte darüber im tv berichtet werden müssen, ich habe davon leider nichts mitbekommen.

leider ist es in den großen spitzenverbänden üblich, dass hilfe abgelehnt wird! es können ja andere besser sein als wir und das möchte ja keiner!!
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#1139
Christoph Ahaus (Benutzer)
Nationalspieler
Beiträge: 450
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Geburtstag: 1988-08-28
Aw: Interessante sache! vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: 16  
Das Stadion war für so ein Event gut gefüllt, da man bedenken muss, dass Rugby in Deutschland eine Randsportart ist. Des weiteren berichtete N3 live von den Hannover 7s.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#1140
Björn Frommann (Benutzer)
Jugend
Beiträge: 48
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich Ort: Braunschweig Geburtstag: 1980-09-19
Aw: Interessante sache! vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: 0  
Das 7er Event wurde im Fernsehen (NDR 3) am Sonntag für mehrere Stunden übertragen. Und ich fand das Stadion schon relativ voll. Mit realtiv ist gemeint, inwiefern es für Rugby Deutschland voll war. Es wäre natürlich mal schön von offzieller Seite zu hören, ob es auch ein Erfolg war.
Das an einem Strang ziehen ist ja so eine Sache! Ich glaube nicht, dass die Arbeit einzelner abgelehnt wird. Und ich denke, wenn schon einen gemeinsamen Nenner finden, was sich in Rugby Deutschland verändern muss. So können es auch Offizielle und Unterstützer des Rugbys. Und so sieht die Gruppierung Agenda 2012 und der DRV bestimmt genauso. Es wird ja explizit einer der wenigen Hauptamtlichen des DRV gelobt.
Ich für meinen Teil weiß, was ich fürs Rugby tun kann und tue dies.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Das Gegenteil von gut, ist gut gemeint!
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
Zum Anfang gehen Neues Thema

die neusten Beiträge direkt auf Deinem Desktop erhalten
Advertisement
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement