Registrieren
Eric Marks gibt Profi-Debüt: Knappe Niederlage nach tollem Spiel
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Montag, 2. September 2019

Image
Nach dem Durchbruch in der Nationalmannschaft hat sich Eric Marks nun auch im knallharten Rugby-Geschäft der Pro D2 durchgesetzt.

Am Ende der 80 Minuten im Stade Aguilera stand auf der Anzeigetafel ein 17-18 aus Sicht der Gäste. Sicher nicht das Ergebnis, das sich irgendeiner im Lager des bretonischen RC Vannes erhofft hatte. Zumal die Gäste über weite Teile des Spiels vorne lagen. Aus deutscher Sicht war das Spiel beim einstigen Europacupfinalisten aus ganz anderer Sicht interessant. Neben Verbinder Chris Hilsenbeck stand bei den Vannetais noch ein weiterer deutscher in der Start-XV der Bretonen, denn Eric Marks durfte sein langersehntes Debüt bei den Profis geben.

Marks machte seine Sache gut und auch wenn die Arbeit in der zweiten Sturmreihe meist nicht dermaßen glamourös ist, produzierte der gebürtige Aachener auch etwas für die Gallerie. In der 50. Minute bediente ihn Vannes-Achter Laijaisa Bolenaivalu mit einem typisch wilden Fidschi-Offload - Marks musste dabei in vollem Lauf hinter seinen Kopf greifen um das Leder zu greifen und dennoch gelang es ihm das Spielgerät unter Kontrolle zu bringen. Marks setzte zum Sprint an, zeigte viel Speed, konnte gleich zwei Verteidiger binden und brachte kurz hinter der Mittellinie vorbildlich den entscheidenden Pass auf den mitgelaufenen Außen Bly, der zum 14-6 aus Vannes-Sicht ablegen konnte. Es war bereits die zweite Vorlage eines Deutschen an diesem Nachmittag, nachdem Chris Hilsenbeck zuvor mit einem tollen Offload Versuch eins von Außen Bly aufgelegt hatte.

Der Spielstand sollte bei 14-6 bleiben, bis Marks nach gut einer Stunde getaner Arbeit ausgewechselt wurde. Kurz darauf allerdings ging es aus Gäste-Sicht bergab - Marks Partner in Sturmreihe zwei Dan Tuohy, immerhin Kapitän und zwölffacher Irland-Nationalspieler, holte sich Gelb ab. In Unterzahl konnte Biarritz den ersten Versuch per Paket legen und fünf Minuten vor dem Ende folgte schließlich Versuch Nummer zwei, dieses Mal mit einem tollen Cross-Kick aufgelegt. Aus Vannes-Sicht ein tragisches Ende eines lange Zeit mehr als ordentlichen Spiels.

Für Marks persönlich war es das langersehnte Debüt bei den Herren, nachdem er für La Rochelle bereits in Testspielen für die Senioren aufgelaufen war. Im Gespräch mit TR erklärt der sympathische Zweite-Reihe-Stürmer auf die Frage nach der Nervosität: “Es ging eigentlich, am Tag davor und am Spieltag selbst gab es da ein paar Momente, aber insgesamt war es eher eine gute Anspannung. Ich habe versucht ein wenig locker zu bleiben.”

Auf Instagram gratulierte Ex-All-Blacks-Star Victor Vito höchstpersönlich, während Nationalmannschafts-Kollege Tim Menzel mit ein wenig Augenzwinkern suggerierte, dass Marks nie zuvor einen derart langen Pass gespielt habe. Angesprochen darauf beschreibt Marks die Szene wie folgt: “Ich hatte nur halb mit dem Offload gerechnet - aber der Pass danach, also Tim könnte da recht haben, ich weiß nicht, wann ich in einem Spiel Mal einen so langen Pass gespielt habe.”

Als nächstes Highlight könnte schon am Freitag das Heimdebüt in Vannes folgen, wenn Marks und seine Bretonen gegen Oyonnax antreten. “Auf die Atmosphäre daheim bin ich gespannt, da habe ich schon viel Gutes gehört. Dabei habe ich das Stadium noch nicht Mal von innen gesehen.” Im Verlaufe der Saison will sich der Aachener schließlich in Vannes etablieren und so viel Spielzeit bekommen, wie nur möglich bekommen. Mit einem etablierten Marks in Frankreichs zweiter Liga hätte Rugby-Deutschland ein weiteres Aushängeschild auf der anderen Rheinseite.


Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Montag, 2. September 2019 )
 
nächster Artikel >

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Valentin Calafateanu (ROM)   6
Bradley Linklater (ESP)   6
Ramil Gaysin (RUS)   4
Lasha Khmaladze (GEO)   4
Dan Snee (ESP)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Ramil Gaysin (RUS)   4
Chris Hilsenbeck (DRV)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Julien Bardy (POR)   1
Dorin Manole (ROM)   1
Julius Nostadt (DRV)   1
Levan Datunashvili (GEO)   1
Mark Sztyndera (DRV)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement