Registrieren
Unsere Jungs in Frankreich: Nostadt mit Erfolg, Marks vor Debüt bei Vannes
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Donnerstag, 29. August 2019

Image
Sieg mit Aurillac - Julius Nostadt ist gut in die neue Saison gestartet.

In französischen Vereinsrugby schert man sich nur bedingt um den Rugby World Cup und so hat der Spielbetrieb in unserem Nachbarland bereits begonnen. In der zweiten Liga sind weiterhin eine Reihe deutscher Spieler unterwegs, angefangen mit Spielmacher Chris Hilsenbeck beim RC Vannes. Der hat dort zwar seinen alten Weggefährten Tim Menzel verloren, aber mit Eric Marks einen neuen hinzugewonnen.

Vannes zum Auftakt mit Pleite

Die Bretonen hatten im letzten Jahr einen absoluten Höhenflug erlebt und waren bis ins  Halbfinale der Pro D2 vorgedrungen, wo man allerdings am späteren Aufsteiger Brive scheiterte. Die Euphorie in der Bretagne war dementsprechend groß, der Dauerkartenverkauf erreichte Rekordwerte und so sind künftig über 4000 Abonnenten im gut 10.000 Zuschauer fassenden Stade de la Rabine  anwesend.

Chris Hilsenbeck ist weiter Vannetais und wird in die Saison als erster Spielmacher gehen. Jedoch ist Tim Menzel, sein alter Löwen-Kollege zu Rennes in die Fédérale 1 gewechselt. Mit Eric Marks hat er nun allerdings einen neuen DRV-XV-Kollegen im Verein. Marks wird auf seiner ersten Station bei den Herren um Einsatzzeit kämpfen müssen. Unter anderem spielt Ex-Irland-Nationalspieler Dan Tuohy bei Vannes in der zweiten Sturmreihe.

Dennoch hätte es fast zum ersten Einsatz gerechnet. In der Spielankündigung auf der Vannes-Webseite war Marks auf der Bank zu finden. Jedoch wurde die Bank-Zusammensetzung in letzter Minute von 6 Stürmer / 2 Hintermannschaftsspieler auf 5/3 umgestellt und dem fiel Marks zum Opfer. Dennoch ist der gebürtige Aachener dran an der ersten 23 und sein erster Einsatz dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

Im Gespräch mit TR erklärt Marks selbst: „Es läuft gut. Ich habe mich gut eingelebt und das Training läuft auch gut. Das Team ist echt cool.“ Mit Hilsenbeck und drei ehemaligen Mitspielern aus der La-Rochelle-Akademie hat Marks auch einige Integrationshelfer, dabei betont er, dass er auch von den sonstigen Spielern gut aufgenommen wurde.

Wogegen sich Marks aber nicht wehren konnte, ist eine neue Frisur. Mehr oder weniger als Aufnahmeritual wurde der Zweite-Reihe-Stürmer komplett kahl geschoren und kommt nun im neuen Look daher.

Ohne Marks aber dafür mit Hilsenbeck auf dem Feld, der fünf Punkte vom Tee erzielte, lief es für die Vannetais zum Auswärts-Auftakt in Carcassonne nicht besonders gut. Eine Auswärts-Niederlage ist in Frankreich, wo in erster Linie die Heimspiele gewonnen werden müssen, keine große Überraschung. Das 10-37 war dann aber aus Vannes-Sicht doch ein wenig deutlich. Beim zweiten Auswärtsspiel gegen Biarritz soll es da hoffentlich enger zugehen. Der Deutsch-Franzose Maxime Oltmann, bei Carcassonne unter Vertrag, kam nicht zum Einsatz.

Nostadt mit Aurillac zum Sieg

Gegen bene jene Biarrots konnte Julias Nostadt, der für seinen Klub Aurillac auf der Eins startete, einen wichtigen 23-19 Sieg einfahren. Nachdem das Team aus dem Zentralmassiv in der letzten Saison lange im Abstiegskampf steckte, ist dieser positive Auftakt wichtig. Nostadt war 50 Minuten auf dem Feld und während der Erste-Reihe-Stürmer der schwarzen Adler noch spielte, war das Aurillac-Gedränge unglaublich dominant. Ein ums andere Mal konnte sich das Heim-Team Straftritte im Scrum herausholen, während die Hintermannschaft vollendete. Erst als Nostadt beim Stand von 23-12 ausgewechselt wurde, kam Biarritz noch ein Mal heran.

Nostadt und Aurillac feiern zu Saisonbeginn einen Erfolg

Ferreira, Menzel und Dembele warten noch auf ersten Einsatz

Während Adler-Kapitän Sebastian Ferreira mit seinem Klub Chambery erst übernächste Woche wie Tim Menzel in die Fédérale-1-Saison startet, heißt es für Zani Dembele auf den ersten Einsatz in der Top 14 zu warten. Der im Saarland beheimatet pfeilschnelle Außendreiviertel hat zur neuen Saison bei Castes Olmypique angeheuert, immerhin der Meister des Jahres 2018. Für den Jungspund heißt es erst ein Mal Geduld zeigen, hat doch Castres Top-Spieler wie Ex-All-Black David Smith auf den Außen zur Verfügung. Doch könnte Dembele der erste Deutsche seit Damien Tussac in der ersten Liga Frankreichs werden.

Artikel empfehlen
Kommentare (1)add comment

Marc Bouzigues said:

4298
"hat doch Castres Top-Spieler wie Ex-All-Black David Smith auf den Außen zur Verfügung"
Castres ist zwar auf Außen immernoch gut besetzt, David Smith hat allerdings in Narbonne angeheuert. Der RCN ist allerdings nicht in derselben Gruppe wie Dijon und Chambery.
August 29, 2019

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 29. August 2019 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Valentin Calafateanu (ROM)   6
Bradley Linklater (ESP)   6
Ramil Gaysin (RUS)   4
Lasha Khmaladze (GEO)   4
Dan Snee (ESP)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Ramil Gaysin (RUS)   4
Chris Hilsenbeck (DRV)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Julien Bardy (POR)   1
Dorin Manole (ROM)   1
Julius Nostadt (DRV)   1
Levan Datunashvili (GEO)   1
Mark Sztyndera (DRV)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement