Registrieren
All Blacks erstmals in Deutschland: Oktoberfest 7s geben Teilnehmerfeld bekannt
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Donnerstag, 28. März 2019

Image
Basti Himmer bei den Oktoberfest 7s 2017 - in diesem Jahr trifft Deutschlands Siebener-Team in München erneut auf die Weltelite in der olympischen Form des Rugbys. Foto (c) Perlich

Deutschlands größtes Rugby-Event ist zwar noch 177 Tage entfernt, jedoch konnten die Oktoberfest-7s-Organisatoren bereits heute das komplette Teilnehmerfeld der zweiten Ausgabe des Turniers zur Wiesn bekanntgeben. Neben den bereits aus im Jahr 2017 anwesenden Top-Teams Fidschi, Südafrika, Australien und England, die allesamt erneut verpflichtet werden konnten, komplettieren die momentan auf der World Series führenden Amerikaner und Neuseeland das Feld. Damit wird bei den O7s am 21. und 22. September am ersten Wiesn-Wochenende erstmals ein All-Blacks-Team diesen auf deutschem Boden antreten.

Oktoberfest-7s-Gründer Mathias Entenmann erklärte im Rahmen der Pressekonferenz im Münchner Olympiapark: „Wir haben mit Fidschi, Südafrika, Neuseeland und den USA die Creme de la Creme des olympischen Siebeners beim Turnier, das zeigt auch wie gut unser erstes Turnier war.“ Denn, wie von den O7s-Organisatoren hinter vorgehaltener Hand zu hören war, mussten in den letzten Wochen und Monaten alle Steine in Bewegung gesetzt werden, um die neuseeländischen Weltmeister zu verpflichten.

Teilnehmerfeld der O7s 2019:

Deutschland
Neuseeland
Australien
Fidschi
Frankreich
England
Südafrika
USA

Turnier-Modus wird geändert

Anders als bei der Erstausgabe des Turniers nehmen dieses Jahr nur acht Mannschaften teil, jedoch zählt jedes einzelne teilnehmende Team zur Spitzengruppe der World Series. Was gleichwohl aber auch bedeutet, dass unser deutsches Wolfpack in jedes einzelne Spiel als Underdog gehen dürfte. Was mit dem Münchner Publikum im Rücken drin ist, hatte die DRV-Auswahl jedoch bereits 2017 unter Beweis gestellt. Damals konnten Basti Himmer und Co. mit Frankreich, Argentinien und England drei World-Series-Teams im Olympiastadion schlagen.

Das gesamte Teilnehmerfeld der Oktoberfest 7s 2019

Eine weitere Änderung besteht darin, dass die Oktoberfest 7s nun auf das erste Wiesn-Wochenende vorgezogen wurden und am Samstag und Sonntag stattfinden, statt wie bei der Erstausgabe Freitags und Samstags. Das habe mehrere Gründe, wie Initiator Entenmann, der in den 80er und 90ern selbst für die deutsche Siebener-Nationalmannschaft spielte, erklärt. Zum einen sei das Wetter voraussichtlich besser und dazu würde den meisten Teams der frühere Termin zum Anfang der Olympia-Saison besser passen.


Die Organisatoren versprechen rund um das Turnier erneut eine große Rugby-Party. Immerhin gehöre die dritte Halbzeit ebenso zum Rugby wie der knallharte Kampf auf dem Feld. Die Besucher werde in diesem Jahr ein noch größeres Rahmenprogramm um das Geschehen auf dem Platz herum erwarten.

Tickets für das Rugby-Spektakel zur Wiesn gibt es bereits ab 29€ für Erwachsene

Top 6 Mannschaften der Welt im Olympiastadion am Start

Das eigentliche Highlight der heutigen Ankündigung war allerdings das Teilnehmerfeld. Die sagenumwobenen All Blacks Sevens treten erstmals in ihrer langen Geschichte in Deutschland an. Kein Team ist erfolgreicher, als die komplett in schwarz spielenden Rugger aus Aotearoa: Drei Mal Weltmeister, zwölf Mal World-Series-Sieger und fünffacher Commonwealth-Games-Sieger.

 

 

 

Es ist offiziell: Neuseeland wird erstmals auf deutschem Boden spielen

Fast ebenso beeindruckend ist, dass die US-Amerikaner auch ihre Zelte in München aufschlagen werden. Das Team um die Super-Sprinter Perry Baker und Carlin Isles führt momentan die Wertung der Sevens World Series an und ist auch einer der ganz heißen Medaillen-Kandidaten für Tokio.

Damit sind tatsächlich alle Top-Sechs-Mannschaften der laufenden World Series, darunter Weltmeister Neuseeland, Olympiasieger Fidschi und der amtierende World-Series-Champion Südafrika in München am Start. Bei den ambitionierten Zuschauerzielen - nachdem man im Jahr 2017 die 20.000-Zuschauer-Marke geknackt hatte, sollen es nun über 30.000 werden - dürfte dieses großartige Teilnehmer-Feld durchaus helfen.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 28. März 2019 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

DRV 7er-Männer

DRV 7er-Frauen

Ranking GPS 2018

P
1 Irland
Irland 40
2 Deutschland Deutschland
36
3 Russland Russland 26
4 GB
England 24
5 GB
Frankreich 24

Italien Italien 18
7 Portugal Portugal 10
8 Wales
Wales 10
9 Spanien Spanien 10
10 Georgien Georgien 5
11 Polen
Polen
5
12 Schweden
Schweden 4

Ranking Women's Trophy 2016

P
1 Schweden
Schweden 20
2 Schottland
Schottland 18
3 Polen
Polen 16
4 Deutschland
Deutschland 14
5 Rumänien
Rumänien 12
6 Schweiz
Schweiz 10
7 Ungarn
Ungarn 8
8 Tschechien
Tschechien 6
9 Moldawien
Moldawien 4
10 Israel
Israel 3
11 Norwegen
Norwegen 2
12 Dänemark
Dänemark 1
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement