Registrieren
"Füchse" souverän hessischer Siebener-Meister
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 7. Juli 2017

Heusenstammer Jubel nach dem Titelgewinn: Der RKH ist Hessenmeister im Siebenerrugby
Heusenstammer Jubel nach dem Titelgewinn: Der RKH ist Hessenmeister im Siebenerrugby

Der Rugby-Klub Heusenstamm ist seiner Favoritenrolle bei der hessischen Siebener-Meisterschaft in Kassel vollauf gerecht geworden. Das Turnier war gut organisiert, das sportliche Niveau ließ jedoch zu wünschen übrig.

Der Topfavorit hat sich keine Blöße gegeben. Die "Füchse" des RK Heusenstamm traten bei der hessischen Siebener-Meisterschaft in Kassel mit ihrem besten Team an (nur die drei Nationalspieler fehlten) und holten sich folglich souverän den Titel. Der RKH blieb nicht nur ohne Niederlage, sondern auch ohne Gegenversuch. Bereits im ersten Vorrundenspiel gab es einen ungefährdeten 17:0-Erfolg gegen den SC Frankfurt 1880, dem als einzigem Team zugetraut worden war, den "Füchse" gefährlich werden zu können. Danach folgte ein 69:0-Kantersieg gegen die TGS Hausen, die allerdings ihren Fokus diese Saison komplett aufs 15er-Rugby gelegt hatte. Der dritte Vorrundengegner, die RU Marburg, trat nicht an.

In der zweiten Gruppe waren hingegen - wie geplant - vier Teams im Einsatz. Der RK Heusenstamm II verlor alle drei Spiele, wurde damit Letzter. Den Gruppensieg holte sich das Bataillon d'Amour vor Gastgeber Rugby Cassel und der TG Darmstadt.

Im Halbfinale setzte sich der RK Heusenstamm klar mit 64:0 gegen Kassel durch, der SC Frankfurt 1880 besiegte das Bataillon d'Amour. Im Endspiel kam es somit zu einer Neuauflage des ersten Gruppenspiels. Erneut setzte sich das Team des Trainerduos Jens Steinweg und Markus Walger souverän gegen seinen Nachbarn durch und holte durch einen 38:0-Erfolg den Titel, ist damit Landesmeister in der olympischen Variante.

Die Platzierungen: 1. RK Heusenstamm, 2. SC Frankfurt 1880, 3. Bataillon d'Amour, 4. Rugby Cassel, 5. TG Darmstadt, 6. TGS Hausen, 7. RK Heusenstamm II.

RK Heusenstamm: Benni Polheim, Nicholas Rainger, Marc-Andre Bettner, Jan Iding, Joshua Sayson, Zinzan Hees, Patrick Weber, Moritz Höhmann, Tobias Apelt, Laurent Hartmann, Louis Biniak - Trainer: Jens Steinweg, Markus Walger

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 7. Juli 2017 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement