Registrieren
Advertisement
Unsere DRV VII vor dem 2. EM Turnier in Lodz: Moskau abhaken, für die Gesamtwertung punkten!
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Donnerstag, 8. Juni 2017

Image
Zurück im Kader der DRV VII: Veteran Clemens von Grumbkow

Der durchwachsene EM-Auftakt in Moskau unserer Siebener-Nationalmannschaft ist mittlerweile abgehakt. Die „jungen Wilden“, wie DRV Leistungssportreferent Andi Eckert den Moskau-Kader beschrieben hat, bekommen Verstärkung von einigen Veteranen. Mit Clemens von Grumbkow, Anjo Buckman und Phil Szczesny kommen gleich drei erfahrene Leistungsträger zurück in den Kader für das zweite GPS-Turnier im polnischen Lodz.

Die beiden Nationaltrainer haben sich darüber hinaus erneut für den in Moskau debütierenden und dort auch brillierenden Jarrod Saul entschieden. Verstärkung erhält er von Vereinskollege Daniel Koch, der ebenso in den Kader rückt wie Leon Hees. Folgende zwölf Spieler werden morgen Vormittag den Flieger in die polnische Hauptstadt Warschau besteigen, von wo es per Bus zwei Stunden lang bis in die zentralpolnische Stadt Lodz geht:

Heidelberger RK: Steffen Liebig, Anjo Buckman
RG Heidelberg: Fabian Heimpel, Bastian Himmer, Tim Lichtenberg, Robin Plümpe, Johannes Schreieck
Trinity College (Irland): Sebastian Fromm
SC Germania List: Jarrod Saul, Daniel Koch
SC Neuenheim: Clemens von Grumbkow
TV Pforzheim: Carlos Soteras-Merz
Hannover 78: Phil Szczesny


Für die Siebener-Nationalmannschaft ist ein gutes Abschneiden nach dem siebten Platz in Moskau Pflicht. Zumal mit Italien, Irland und Portugal gleich drei Konkurrenten um die Qualifikation für Hongkong 2018 in der russischen Hauptstadt vor der DRV VII gelandet waren. Dementsprechend formuliert Leistungssportreferent Eckert die Zielsetzung des Team-Managements deutlich: „Wir wollen das beste Team werden, das nicht auf der World Series ist, also vor Portugal, Italien und hoffentlich auch Irland landen!“ Dieses Ziel ist deshalb dermaßen wichtig, da nur die besten beiden Mannschaften in der GPS-Abschlusswertung, die nicht bereits auf der World Series vertreten sind, sich für Hongkong 2018 qualifizieren. Dort wiederum wird dann ausgespielt, wer in der darauffolgenden Saison in die World Series aufsteigt.


Mit letzteren beiden Teams wird sich die deutsche Mannschaft bereits in der Gruppenphase messen dürfen. Denn durch das mäßige Abschneiden in Moskau war Deutschland nur im dritten Topf bei der Verlosung für die Lodz-Gruppen. Zu folgenden Ankickzeiten wird die deutsche Mannschaft im LKS-Stadion auflaufen(den Livestream gibt es auf TotalRugby.de zu sehen):


11:28 Deutschland - Portugal


14:13 Deutschland - Irland


17:20 Deutschland Polen


Mit Blick auf den Kader gibt sich Eckert optimistisch: „von Grumbkow, Szczesny und Buckman bringen ganz viel Erfahrung mit, das kann in engen Situationen den Unterschied ausmachen.“ Clemens von Grumbkow hatte sich im Fünfzehner Länderspiel gegen Belgien im Frühjahr einen Dornfortsatz an der Wirbelsäule gebrochen, womit er trainingstechnisch mit einem großen Rückstand in die Siebener-Saison ging. Nun ist der Ex-Kapitän zurück bei voller Fitness und dürfte mit seiner physischen Präsenz und all seiner Erfahrung Gold wert sein für die DRV VII.


Neben den beiden Top-Teams Portugal und Irland erwartet Deutschland in der Gruppenphase auch der Gastgeber Polen, der Moskau noch auf dem letzten Platz beendet hatte. Vor heimischen Publikum dürfte aber mehr von den Polen zu erwarten sein. Die deutsche Mannschaft hatte in der Vorbereitung Portugal in drei Testspielen schlagen können, doch in Moskau bewiesen die Iberer, dass mit ihnen zu rechnen sein wird. Immerhin schafften sie es in das Cup-Halbfinale.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 9. Juni 2017 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >
Advertisement

DRV 7er-Männer

DRV 7er-Frauen

Ranking GPS 2016

P
1 England
Frankreich 36
2 Russland
Russland 34
3 GB
GB - Royals 32
4 GB
GB - Lions 28
5 Spanien
Spanien 24

Deutschland
Deutschland 24
7 Georgien
Georgien 16
8 Italien
Italien 12
9 Portugal
Portugal 10
10 Russland
Belgien 6
11 Polen
Polen 4
12 Schottland
Litauen 2

Ranking Women's Trophy 2016

P
1 Schweden
Schweden 20
2 Schottland
Schottland 18
3 Polen
Polen 16
4 Deutschland
Deutschland 14
5 Rumänien
Rumänien 12
6 Schweiz
Schweiz 10
7 Ungarn
Ungarn 8
8 Tschechien
Tschechien 6
9 Moldawien
Moldawien 4
10 Israel
Israel 3
11 Norwegen
Norwegen 2
12 Dänemark
Dänemark 1
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement