Registrieren
Advertisement
TR-Interview mit DRV XV Prop Tussac: "Wir alle träumen von der WM in Japan"
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Dienstag, 7. Februar 2017

Image
Schon seit 2009 läuft Damien Tussac im Trikot der DRV XV auf und hat davor bereits in der deutschen U21 gespielt. Am Samstag wird viel auf seine Leistung ankommen.

Vor dem EM-Auftakt am Samstag in Offenbach gegen Rumänien haben wir von TotalRugby uns mit Deutschlands einzigem Stammspieler in der weltweit reichsten Rugby-Profi-Liga, der französischen Top 14, unterhalten. Damien Tussac ist in dieser Saison, nach einem Umweg über die zweite französische Liga in Montauban, im besten Erste-Reihe-Alter von 29 endgültig in der Eliteklasse des euopäischen Rugby angekommen. Bei seinem Klub Castres Olympique ist Tussac nach einigen Auszeichnungen zum "Man of the Match" und Berufungen in die Fünfzehn des Spieltages in Midi Olympique und L'Équipe zum absoluten Stammspieler gereift.

Im Europacup bleibt eine beeindruckende Leistung gegen die englische Spitzenmannschaft Northampton in Erinnerung, als Tussac und Co. das gegnerische mit englischen Nationalspielern gespickte Gedränge förmlich auseinander genommen haben. Wir haben uns mit dem sympathischen Deutsch-Franzosen über dessen seit 2009 andauernde Karriere im Trikot der DRV XV, sowie die Ziele der Mannschaft unterhalten.

 

TotalRugby: Danke Damien, dass du dir die Zeit in der Vorbereitung auf das Rumänien-Spiel genommen hast, um dich mit uns zu unterhalten. Bist du denn soweit gut in Deutschland angekommen?

Damien Tussac: Ja, auf jeden Fall!

TR: In der Mannschaft gibt es ja für dich einige neue Gesichter, aber ebenso alte Bekannte. Ebenso wie die Mannschaft selbst, haben sich das ganze Mannschaftsumfeld und die Trainingsbedingungen verändert, auf welchem Stand siehst du die deutsche Mannschaft gerade?

Tussac: Die Mannschaft hat sich sehr gut entwickelt und ist zugleich sehr viel jünger geworden. Das deutsche Rugby insgesamt hat sich, seitdem ich hier erstmals mit dabei war (2009, Anm. der Redaktion), sehr gut entwickelt.

Damals gab es richtige Leader wie Snakko (Ex-Kapitän der DRV XV Alexander Widiker, Anm. der Redaktion), die mich hier unglaublich gut aufgenommen haben. Snakko war so etwas, wie der Vater der Gruppe, der uns angeführt hat. Er hat so viel für diese Mannschaft gemacht hat, das hat mir geholfen, ich war damals noch sehr jung.

Heute ist die Mannschaft insgesamt deutlich jünger. Ein anderes und vor allem auch professionelleres Spielsystem wurde durch Kobus Potgieter (Nationaltrainer, Anm. der Redaktion) implementiert. Alle Abläufe und das Umfeld sind viel professioneller geworden und Robert Mohr hat, auch durch seine Erfahrung in Frankreich, seinen persönlichen Touch mit eingebracht. Es ist mir immer wieder eine Freude meine alten freunde, Tim Menzel, Mika Tyumenev, Chris Hilsenbeck und so weiter wiederzutreffen.

TR: Deine erste Saison in Castres in der französischen Top 14 ist für dich super verlaufen. Ihr steht in der Top 14 auf dem vierten Rang, aber vor allem wie ihr im Champions Cup das Gedränge von Northampton zerstört habt, wird in Erinnerung bleiben. Du wirst sicher mit viel Selbstbewusstsein in das Trikot mit dem Adler auf der Brust schlüpfen, oder?

Tussac: Ja, mit Sicherheit mangelt es mir momentan nicht an Selbstbewusstsein (lacht). Das ganze Trainerteam und meine Teamkollegen bei meinem Verein Castres Olympique helfen mir auch ungemein noch besser zu werden. Diese Erfahrung, die ich in den letzten Wochen und Monaten sammeln durfte, die will ich auch unbedingt bei der Nationalmannschaft einbringen. Dieses Wochenende will ich damit beginnen. Ich weiß, dass die ganze Mannschaft heiß ist, wir haben nichts zu verlieren, sind aber zugleich super ambitioniert.

 

Gegen das englische Top-Team Northamton Saints spielte Tussac mit seinem Widersacher im Gedränge Katz und Maus

 

TR: Am Samstag wirst du höchstwahrscheinlich gegen deinen Castres-Teamkollegen Mihaïta Lazar antreten. Das wird schon eine spezielle Situation für dich, oder?

Tussac: Wir kennen uns verdammt gut und werden uns Samstag wohl aller Wahrscheinlichkeit im Gedränge gegenüber stehen. Wir verstehen uns bei Castres super….

TR: …Also eine Kampfansage werde ich dir heute scheinbar nicht entlocken können, oder?

Tussac: Das nicht, aber unsere Freundschaft wird am Wochenende kurz für 80 Minuten ruhen müssen (lacht).

 

Eine am Samstag temporär ruhende Freundschaft: Tussac und sein Castres-Kollege Lazar



TR: Die Ziele und Ansprüche der deutschen Mannschaft sind insgesamt gestiegen, Team-Manager Robert Mohr hat im November bereits von einer möglichen WM-Quali für Japan gesprochen. Diese WM 2019 in Japan, ist die auch für dich persönlich ein großes Ziel?

Tussac: Ja, für mich persönlich ist das ein Ziel, und wir träumen alle gemeinsam davon. Wir haben unser Schicksal definitiv in der eigenen Hand. Unsere Mannschaft ist jung aber sie entwickelt sich zugleich noch. Natürlich fehlt uns momentan noch ein wenig Erfahrung auf dem allerhöchsten europäischem Nivau, aber die Entwicklung dieser Truppe ist außergewöhnlich. Die DRV XV hat einen riesigen Sprung gemacht in den letzten drei Jahren. Vor allem der Klassenerhalt in der Rugby Europe Championship ist eine unglaublich wichtige Sache für das deutsche Rubgy.

TR: Damien, vielen Dank für das Gespräch. Viel Glück am Samstag in Offenbach und hoffen wir, dass wir das nächste Mal über euren Sieg sprechen können.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 7. Februar 2017 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Valentin Calafateanu (ROM)   6
Bradley Linklater (ESP)   6
Lasha Khmaladze (GEO)   4
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Chris Hilsenbeck (DRV)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   1
Dale Garner (DRV)   1
Paul Bosch (DRV)   1
Shalva Sutiashvili (GEO)   1
Duarte Marques (POR)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement