Registrieren
Advertisement
Spielorte für November-Länderspiele der Nationalmannschaft bestätigt
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Mittwoch, 7. September 2016

Im 12.600 Zuschauer fassenden Frankfurter Volksbank Stadion wird die DRV XV auf den WM-Teilnehmer Uruguay treffen
Im 12.600 Zuschauer fassenden Frankfurter Volksbank Stadion wird die DRV XV auf den WM-Teilnehmer Uruguay treffen

Lange würde über die Gegner und Spielorte der deutschen Nationalmannschaft bei den Weltranglistenspielen im November spekuliert. Doch nun scheinen sich seit Wochen kursierende Gerüchte endgültig zu bestätigen. Die gute Nachricht ist, dass die DRV XV weiterhin den Weg in größere Stadien und alle Ecken der Republik geht.

12. November Deutschland - Uruguay, Frankfurt

Den ersten extrem wichtigen Härtetest im November gegen den WM-Teilnehmer aus Südamerika wird die deutsche Nationalmannschaft wohl im Frankfurter Volksbank Stadion am Bornheimer Hang bestreiten. Los Teros sind zweifelsohne der attraktivste Gegner der DRV XV und mit der Vergabe nach Frankfurt wird das Spiel um wichtige Weltranglistenpunkte in einem absoluten Schmuckkästchen stattfinden. Das Stadion wurde erst 2012 umgebaut und fasst 12.600 Zuschauer.

Die Zuschauer werden dabei extrem nah am Geschehen sein können, da das Stadion im Frankfurter Nordosten ohne Laufbahn errichtet wurde. Einer Hexenkessel-Atmosphäre wie beim Länderspiel gegen Spanien im März steht also nichts im Wege. Auch verkehrstechnisch ist das Stadion perfekt angebunden mit seiner Lage direkt an der A661 und der Frankfurter U-Bahn.

Ohnehin bietet sich das Rhein-Main-Gebiet aufgrund seiner zentralen Lage und seiner guten Erreichbarkeit (auch für die gegnerischen Teams, Stichpunkt: Flughafen Frankfurt) als Austragungsort an. Sollte das Zuschauer-Interesse auf ähnlich hohem Niveau sein wie in Köln und Hannover, dürfte man auch über größere Stadien nachdenken. Es muss ja nicht gleich die Frankfurter Commerzbank Arena sein. Aber das Sparda-Bank-Hessen-Stadion am Bieberer Berg in Offenbach (Kapazität: 20.000 Zuschauer) ließe sich mittelfristig bei günstigen Eintrittspreisen und etwas mehr Vorlaufzeit sicherlich füllen. So gibt es beispielsweise bei zumindest zwei der noch nicht vergebenen Länderspiele im März 2017 keine Überschneidung mit den Heimspielen des Fußball-Viertligisten Kickers Offenbach. Der Traditionsverein ist bekanntlich chronisch finanzschwach, aber der Hauptmieter im Stadion. Die Stadt als Betreiber wäre über zusätzlich Einnahmen sicherlich froh. Und die vielerorts herrschenden Bedenken hinsichtlich einer zu starken Beabspruchung des Rasens beim Rugby sollten hier kein Problem sein, denn das benachbarte Stadion am Bornheimer Hang wird schon seit einiger Zeit gemeinsam vom Football-Erstligisten Frankfurt Universe und dem Fußball-Drittligisten FSV Frankfurt genutzt. Dem Rasen geht es bestens.

19. November Deutschland - Brasilien, Heidelberg

Im vor Kurzem erst erweitertern Fritz-Grunebaum-Sportpark in Heidelberg wird die deutsche Rugby-Nationalmannschaft ihr erstes der beiden Duelle  mit Brasilien austragen. Mit der neuen Gegentribüne, die sich momentan im Bau befindet, wird die Sitzplatz-Kapazität dann in etwa eintausend Plätze betragen.

26. November Deutschland - Brasilien, Leipzig

Für das zweite Brasilien-Spiel ist soweit nur der Spielort bekannt, das Stadion wurde soweit noch nicht bestätigt. Doch immerhin dürfen sich auch die Rugby-Fans im Osten der Republik auf ein hochklassiges Spiel freuen. Das Bruno-Plache-Stadion mit seiner Kapazität von 7.000 Zuschauern sollte wohl der Favorit im Rennen um die Spielstätte sein.

Artikel empfehlen
Kommentare (1)add comment

tim spengler said:

2957
...
Woohoo, frankfurt ist perfekt!
Ich habe mir schon lange ein spiel im volksbankstadion gewünscht.
Also wo und wann kann man karten bestellen??
Ich werde versuchen so viele leute wie möglich mit dorthin zu schleppen!
September 12, 2016

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 7. September 2016 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Valentin Calafateanu (ROM)   6
Bradley Linklater (ESP)   6
Lasha Khmaladze (GEO)   4
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Chris Hilsenbeck (DRV)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   1
Dale Garner (DRV)   1
Paul Bosch (DRV)   1
Shalva Sutiashvili (GEO)   1
Duarte Marques (POR)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement