Registrieren
4Rugby mit erfolgreichem Schulseminar am Gymnasium Roth
Drucken
Geschrieben von Matthias Hase   
Montag, 29. Juli 2013

Die Fachschaft des Gymnasiums in Roth bedankt sich bei 4Rugby für die Unterstützung
Die Fachschaft des Gymnasiums in Roth bedankt sich bei 4Rugby für die Unterstützung

 

„Rugby ist ein toller Schulsport. Wir wissen das schon länger, aber seit kurzem wissen dies auch die Lehrer und mehr als 800 Schüler am Gymnasium in Roth“ freut sich 4Rugby-Trainer Peter Smutna. Denn er organisierte mit der Initiative im Rahmen eines P-Seminars am Gymnasium Roth eine erfolgreiche Woche im Zeichen des ovalen Leders.

Das P-Seminar der Fachschaft Sport 2012/13 am Gymnasium in Roth hatte das Motto "Bewegte Woche". Das Ziel: Alle Klassen von der Stufe 5 bis 8 eine Woche lang sportlich zu betreuen. Im Angebot sollten dabei überwiegend unbekannte Sportarten stehen. Ein P-Seminar ist dabei ein Teil der Oberstufe an bayerischen Gymnasien und läuft für ein Jahr in der Q11 mit zwei Wochenstunden. Jeder Fachschaft steht es frei, entsprechende Seminare zu entwickeln und der Schulleitung vorzuschlagen. In der 10. Klasse müssen die Schüler sich dann entscheiden, für welches der angebotenen Seminare sie sich einschreiben.

Das P-Seminar plante ursprünglich, die bewegte Woche mit American Football zu gestalten. Auf Rugby wurde man über einen Zeitungsbericht aufmerksam, der über die „Rugby Schoolroadshow“ von 4Rugby an einer Grundschule berichtete. Eine Schülerin kontaktierte die Initiative - und schon erfolgte der Startschuss für ein außerordentlich erfolgreiches Projekt. Die Trainer waren für Vorbesprechungen insgesamt dreimal vor Ort im Unterricht, erklärten am Beispiel von Rugby die sportpolitischen Strukturen in Deutschland (DOSB/Verbände/Vereine) und initiierten konkrete, kleine Aktionen wie das Ansprechen potentieller lokaler Sponsoren sowie die Einladung der Presse zu der "bewegten Woche" mittels einer Presseinformation.

Die Jungs und Mädels des P-Seminars absolvierten im Anschluss mit Trainer Peter Smutna ein zweistündiges verschärftes Probetraining. Mit Erfolg: Die Begeisterung für die Sportart in der Gruppe war geweckt und alle freuten sich darauf, diese Erfahrung bald weitergeben zu dürfen. Die "bewegte Woche" selbst begleitete 4Rugby für drei Tage. Als Dankeschön gestalteten die Teilnehmer des P-Seminars ein Foto sowie ein T-Shirt für „ihren Trainer Peter“. Künftig wollen sie Rugby nun gemeinsam an der Schule vorantreiben. Daher haben die Sportlehrer ihren Willen bekundet, eine Fortbildung zu absolvieren, um Rugby eigenständig im Sportunterricht anbieten zu können.

Die Arbeit im Vorfeld von 4Rugby wurde mittels eines Honorarvertrags vergütet. Als Spende der Initiative floss diese Vergütung in Form eines „4Rugby-Startersets“ (Bälle und Tackle Pads) der Schule wieder zu. So konnte auch die Schulleitung, die der Sportart anfangs skeptisch gegenüberstand, nun auch überzeugt werden, Rugby an der Schule als Schwerpunktsportart mit aufzubauen.

„Noch nie haben wir mit so wenig Aufwand so viele überzeugte Rugby-Botschafter generiert, die nun die Werte dieser Sportart aktiv weitergeben. Ein Erfolg, der auch an anderen Schulen funktionieren wird“, ist 4Rugby-Trainer Peter Smutna überzeugt. „Wir laden alle Sportlehrer und Schulleiter ein, Kontakt zu uns aufzunehmen. Gerne geben wir unsere Erfahrungen und Ansprechpartner aus Roth weiter.“

nordbayern.de: „Nicht nur für Jungs“

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 30. Juli 2013 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement