Registrieren
LVM: Top-Landesverbandsauswahlen überstehen Gruppenphase unbeschadet
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Samstag, 29. Juni 2013

Image
Ex-Nationalspielerin Tilla Dier vertritt in Berlin die Auswahl des Rugby-Verbands Baden-Württemberg - (c) Jürgen Keßler

Das Herren-Achtelfinale der als offene Landesverbandsmeisterschaft ausgetragenen Berlin 7s wird fast eine Sache der Landesverbände, lediglich der Landesverband Brandenburg musste sein Achtelfinal-Ticket den Orquideas Negras aus Venezuela überlassen. Der Berliner RC, der in der kommenden Woche ein Testspiel gegen die Venezolaner plant, war nicht angetreten.

LV Hessen

-

Piraten

54

:

5

LV Sachsen

-

CRU Metropolitana

19

:

0

LV Baden Württemberg

-

Berliner RC

50

:

0

LV Brandenburg

-

Orquídeas Negras Venezuela

14

:

21

LV NRV

-

RK03 Berlin

40

:

7

LV HH

-

El Toro

38

:

5

LV Berlin

-

Stusta München

45

:

0

LV NRW

-

Orkan Rage Rugby

28

:

14

LV Sachsen

-

Piraten

35

:

5

LV Hessen

-

CRU Metropolitana

54

:

0

LV Brandenburg

-

Berliner RC

50

:

0

LV Baden Württemberg

-

Orquídeas Negras

38

:

7

LV HH

-

RK03 Berlin

43

:

0

LV NRV

-

El Toro

32

:

0

LV NRW

-

Stusta München

31

:

19

LV Berlin

-

Orkan Rage Rugby

24

:

5

CRU Metropolitana

-

Piraten

15

:

5

LV Hessen

-

LV Sachsen

55

:

0

Orquídeas Negras

-

Berliner RC

50

:

0

LV Baden Württemberg

-

LV Brandenburg

29

:

0

El Toro

-

RK03 Berlin

26

:

17

LV NRV

-

LV HH

33

:

7

Orkan Rage Rugby

-

Stusta München

19

:

26

LV Berlin

-

LV NRW

22

:

5

 

Bowl-/Shield-Viertelfinale

Club de Rugby Universid.

-

RK 03 Berlin

Stusta München

-

Freilos

LV Brandenburg

-

Orkan Rage Rugby

El Toro

-

Piraten

Cup-/Plate-Viertelfinale

LV Hessen

-

LV Hamburg

LV Berlin

-

Orquideas Negras Vene.

LV Baden-Württemberg

-

LV Nordrhein-Westfalen

LV Niedersachsen

-

LV Sachsen

 

Auch bei den Frauen hielten sich die Favoritinnen mehrheitlich schadlos. Die besten Landesverbandsauswahlen des ersten Turniertags kamen aus Baden-Württemberg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Für den gastgebenden Berliner Rugby-Verband war in der Vorrunde genauso Endstadion wie für den RK 03 Berlin, StuSta München und die tapfer zusammengewürfelte Piratenmannschaft.

 

Shield-Halbfinale

RK 03 Berlin – LV Berlin
StuSta München – Piratinnen

 

Cup-Halbfinale

LV Baden-Württemberg – LV Niedersachsen
LV Nordrhein-Westfalen – LV Hessen

Artikel empfehlen
Kommentare (2)add comment

TotalRugby Team said:

366
...
Hessen und Baden-Württemberg bestreiten um 15:30 Uhr das Herren-Finale bei den Berlin7s. Die Hessen gewannen ihr Halbfinale gegen die Orquideas Negras aus Venezuela mit 40:0 und das Team aus Baden-Württemberg gewann ein umkämpftes Halbfinale gegen Niedersachsen mit 21:7.

Bei den Frauen gewann Niedersachsen das Halbfinale gegen Baden-Württemberg mit 19:7 und Hessen kegelte Nordrhein-Westfalen 24:5 aus dem Wettbewerb. Das Endspiel der Frauen-Konkurrenz wird um 15:10 Uhr angepfiffen.

Bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft in Göttingen bestreiten die SRH Hochschule Heidelberg, mit den 7er-Nationalspielern Fabian Heimpel, Marvin Dieckmann und Oliver Paine, und die Uni Potsdam das Herren-Finale.
Juni 30, 2013

TotalRugby Team said:

366
...
Die hessische 7er-Landesverbandsauswahl der Frauen, um Nationalspielerin Jenny Nahrun, hat im DM-Finale erfolgreich Revanche für die Vorunden-Schlappe genommen und die Auswahl aus Niedersachsen mit 17:15 bezwungen.

Weniger Glück hatten die hessischen Jungs, die konditionsstärkeren RBW-Spieler konnten die Partie nach 7:7-Halbzeitstand noch mit 36:7 gewinnen.

Eine ganz klare Sache war das DHM-Finale zwischen der SRH Heidelberg und der Uni Potsdam, nach 20 Minuten Spielzeit stand es 59:0 für die schnellen SRH-Jungs!
Juni 30, 2013

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Samstag, 29. Juni 2013 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement