Registrieren
Six Nations: England verteidigt Tabellenführung / Schottland siegt auch gegen Irland
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Montag, 25. Februar 2013

Image
Die irische Freude über die Einwechslung von Ronan O Gara war nur von kurzer Dauer

Die von Stuart Lancaster trainierte englische Rugby-Nationalmannschaft verteidigte in Twickenham gegen die weiterhin sieglosen Franzosen die Tabellenführung im Sechs-Nationen-Turnier 2013. Die widererstarkten Waliser hatten in Rom mit Italien nur wenig Probleme und Schottland bezwang Irland nach einer nervenaufreibenden Abwehrschlacht.

Italien – Wales 9:26

Ohne ihren überragenden Spielführer Sergio Parisse, dieser hatte sich in der Vorwoche für in einem Spiel der französischen Liga eine Sperre aufgrund einer uncharmanten Ansprache des Schiedsrichters eingehandelt, waren die Italiener gegen den Titelverteidiger aus Wales ohne Chance. Insbesondere am Gedränge kauften die „Red Dragons“ den Azzurris den Schneid ab. Den insgesamt 26 walisischen Punkten durch Davies (Versuch), Cuthbert (Versuch) und Halfpenny (zwei Erhöhungen und vier Strafkicks) wusste die führungslose Heimmannschaft nur drei Straftritte von Verbinder Kris Burton entgegenzusetzen wussten.

 

England – Frankreich 23:13

Ebenfalls am Samstag war die von Chefcoach Philippe Saint-Andre runderneuerte Équipe Tricolore zu Gast in London. Doch nach 80 unterhaltsamen Minuten mussten die zuletzt so gebeutelten Franzosen wieder ohne Sieg zurück nach Paris und das obwohl beide Teams jeweils einmal im gegnerischen Malfeld ablegen konnten. Den Unterschied machten die Kicker der beiden Mannschaften, während Farrell und Flood auf Seiten der Gastgeber insgesamt 18 Punkte verbuchen konnten, kamen die in blau gekleideten Gäaste durch Gedrängehalb Parra und den eingewechselten Verbinder Michalak nur auf insgesamt acht Zähler vom Hüttchen.

 

Schottland – Irland 12:8

Zum ersten Mal seit über einem Jahrzehnt konnte die schottische Rugby-Nationalmannschaft im Sechs-Nationen-Turnier zwei Siege in Folge feiern. In einer Partie auf unterdurchschnittlichem Niveau überzeugten die Highlander mit aufopferungsvoller Verteidigung, an welcher sich die ideenarmen Kleeblätter, trotz eklatanter Ball- und Feldvorteile, das ein ums andere mal die Zähne ausbissen. Zwar gelang den Gästen der einzige Versuch des Kelten-Derbys, doch spätestens der verunglückte Kick-Pass vom sichtbar in die Jahre gekommenen ehemaligen Weltklasse-Verbinder Ronan O’Gara, der einen Straftritt zur Folge hatte, welchen Schottlands glänzend aufgelegter Gedrängehalb Laidlaw sicher verwandelte, brachte die Vorentscheidung zu Gunsten der Schotten.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Montag, 25. Februar 2013 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Tabelle Six Nations 2014

   SP
Irland Irland58
England England58
Wales Wales56
Frankreich Frankreich56
Schottland Schottland52
Italien Italien50

Ergebnisse Six Nations 2014

Sa, 15. Mär 2014
18:00 Uhr
Frankreich
Frankreich
20:22 Irland
Irland
Spielbericht

15:45 Uhr
Wales
Wales
51:3 Schottland
Schottland
Spielbericht

13:30 Uhr
Italien
Italien
11:52 England
England
Spielbericht

Top Try Scorer Six Nations 2014

Yoann Huget (FRA)   2
Luther Burrell (ENG)   2
Michele Campagnaro (ITA)   2
Mike Brown (ENG)   2
Alex Cuthbert (WAL)   1

gesamte Tabelle

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement