Registrieren
Tim Kasten in England II
Drucken
Geschrieben von Tim Kasten   
Dienstag, 2. September 2008

Image
Tim Kasten im Einsatz für Southend RFC

Der Sieg im ersten Testspiel über Canterbury hatte für gute Stimmung im Team gesorgt und Optimismus verbreitet.
Es war also alles angerichtet für die Premiere auf heimischem Rasen am 23.08. ging es gegen Esher, welche mit ihrer 2. und 3. Mannschaft anreisten.

Unsere zweite Mannschaft, in welcher auch ich mit von der Partie war, spielte um 14 Uhr gegen die 3. Garnitur von Esher. In einem schnellen und guten Spiel konnten wir hoch gewinnen. Besonders erfreulich war, dass wir alles umsetzen konnten was wir vorher im Training einstudiert hatten. Wir hatten die ganze Woche an unserer Verteidigung gefeilt und da wir zu Null spielen konnten, schien diese Arbeit Früchte getragen zu haben.

Um 16 Uhr musste unsere 1. Mannschaft gegen Esher 2 ran. Das Spiel litt unter dem englischen Wetter (Regen, Regen, Regen), weshalb den Akteuren beider Mannschaften sehr viele leichte Handlingfehler unterliefen (man sollte meinen die Jungs sollten an das Wetter in England gewöhnt sein, also ich kenne das ja noch aus Hannover), aber auch hier stand am Ende die Null für Southend, also die Verteidigungsarbeit hatte sich wirklich bezahlt gemacht.

Somit war also alles angerichtet für das abschließende Testspielwochenende gegen London Scottish, welche verstärkt mit 10 Premiership-Spielern unbedingt den direkten Durchmarsch in die National League 1 schaffen möchten.

Auf die zweite Mannschaft wartete auch ein harter Brocken, Chinnor, ein Team das gerade in die National League 3 aufgestiegen ist, war zu Gast in Southend.

Auch ich war wieder für die zweite Mannschaft am Ball. Mein Team fand sehr gut ins Spiel und so lagen wir schon nach 3 Minuten mit einem Versuch in Führung, doch leider nutzten die Gäste eine Unachtsamkeit in unserer am letzten Wochenende noch so sattelfesten Verteidigung zum Ausgleich. Bis zur Halbzeit war es eine sehr ausgeglichene Begegnung, doch dann konnten die Gäste unsere sehr schnelle Hintermannschaft nicht mehr kontrollieren, so dass wir am Ende doch sehr deutlich gewannen.
Ich erhielt viel Lob für meine engagierte Leistung und vielleicht langt es ja in der nächsten Woche endlich für den ersehnten Einsatz in der ersten XV.

Um 16 Uhr war dann unsere 1. Mannschaft gegen die Stars von London Scottish am Zug. Den 400 Zuschauern wurde eine sehr gute Partie geboten und jede gelungene Aktion wurde mit begeistertem Beifall quittiert.
Doch in der emotionsgeladenen Partie gab es auch einige Scharmützel, folgerichtig griff der Schiedsrichter zweimal in seinen Brustbeutel, es gab Rot für einen Spieler der Scottish und Gelb für einen Akteur von Southend. In der 75 Minute erlebte die Partie dann ihren traurigen Höhepunkt, ein Stürmer von Southend setzte zu einem Bodycheck im Stile von Sonny Bill Williams an und setzte einem Spieler der Scottish so übel zu, dass dieser bewusstlos liegen blieb und sofort ins Krankenhaus abtransportiert werden musste, da er weder Kopf noch Rücken bewegen konnte. Für diese Aktion gab es zurecht Rot für meinen Vereinskameraden.
Das Spiel, dessen Ergebnis danach nicht mehr so entscheidend war, da alle Beteiligten mit ihren Gedanken bei dem verletzen Sportskameraden waren, endete am Ende 33 zu 21 für die Profis der London Scottish, welche ihre Ambitionen auf einen Sieg in der National 3 damit eindrucksvoll unter Beweis stellten. Für mich stehen die nächsten Tage ganz im Zeichen des Kampfes um einen Platz in der ersten Mannschaft, am 6.9. steht das erste Saisonspiel an und natürlich möchte ich mit von der Partie sein.

Natürlich werde ich auch die spannende Bundesliga-Saison hier bei TotalRugby verfolgen und drücke ganz besonders meinen Jungs von der RGH die Daumen. Das war’s erstmal für heute, hoffe ihr hatte ein bisschen Spaß beim lesen.

Cheers – Euer Tims

Artikel empfehlen
Kommentare (5)add comment

king carlos said:

217
...
Wie geht es denn dem verletzten Spieler?
September 02, 2008

HefeSchmitt said:

359
...
Hannover Wetter alter! Sauber Junge...
September 02, 2008

Nyny said:

108
Beste Wünsche und...
...gute Besserung dem Verletzten!
September 02, 2008

sloti said:

93
...
sorry aber was der genau hat kann ich euch garnicht sagen ist ja ein gegenerischer Spieler gewesen aber viell erfahr ich ja später im Training was dann werd ich es euch mitteillen

grüsse tim
September 02, 2008

Tackler said:

113
...
Ich und alle aus meinem Verein verfolgen deine Erlebnisse in England immer sehr interessiert, also vielen Dank für deine Einblicke von der Insel. Und viel Erfolg beim Kampf um einen Platz in der First XV!
September 04, 2008

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 16. September 2008 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Bradley Linklater (ESP)   6
Valentin Calafateanu (ROM)   6
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4
Lasha Khmaladze (GEO)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Ramil Gaysin (RUS)   4
Chris Hilsenbeck (DRV)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Mathieu Visensang (ESP)   1
Giorgi Nemsadze (GEO)   1
Javier de Juan (ESP)   1
Zurab Zhvania (GEO)   1
Julien Bardy (POR)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement