Registrieren
Heilbronn 7s: 1. Tag - Favoriten setzen sich durch / Cluj bärenstark
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Samstag, 11. Juni 2011

Image
Neuenheims Manasah Sita war einer der auffälligsten Akteure am ersten Turniertag - (c) Jürgen Keßler

Recht früh am morgen um 8.30 Uhr trafen sich die jeweiligen Team Kapitäne zum obligatorischen "Captains Meeting" auf dem bestens für ein 7er Event vorbereiteten Eberwien Sportgelände.

Die restlichen Spieler durften noch ein wenig Kräfte sammeln, bis um 9.44 das 2. internationale Heilbronn 7s Turnier angepfiffen wurde, an dem sowohl ein Herren als auch ein Frauen Titel zu gewinnen ist. Für die Teilnehmer deutscher Mannschaften in der Kategorie "Herren" gilt es wichtige Punkte für die Qualifkation für das Finalturnier der deutschen 7er Meisterschaft in Heidelberg zu sammeln.

In jeder Herren Gruppe galt es drei Spiele zu bestreiten um sich für das Viertelfinale am morgigen Sonntag zu qualifizieren. Wer die Hosen in den Gruppen anhatte ließ sich im Vorfeld möglicherweise an den Namen ablesen. Bis zur Mittagspause wurde auch jedes dieser Teams seiner Favoritenrolle gerecht und konnte die beiden ersten Gruppenspiele für sich entscheiden. Ein ähnliches Bild zeigten die Gruppen der Damen, hier dominierten die Teams des HRK und die Mädels aus den Niederlanden.

Fraglich war, ob alle Teams die Siesta gut überstanden hatten, oder ob die kulinarischen Verköstigungen der Heilbronner Caterer den Sprintern zu schwer im Magen lagen.
Überbrückt wurde die einstündige Pause mit einem Drop Shootout der teilnehmenden Mannschaften.

Doch die Unterbrechung tat dem Spielwitz und der Lauffreudigkeit der Turnierteilnehmer keinen Abbruch und es wurden munter weiter Versuche gesammelt. Geändert hat sich an der Konstelation der Gruppenfavoriten bei den Herren nichts – in Gruppe A steht der RK03 an der Spitze und zieht souverän ins Viertelfinale ein, bei Gruppe B hatte der SCN die Nase vorn. Gruppen C und D konnten ebenfalls von Teams aus der Rugby Hochburg Heidelberg angeführt werden, hier waren der HRK und der TSV das Maß aller Dinge. In Gruppe E stand am Ende von Tag 1 das Team um den alten aber nimmermüden 7er Hasen Maggie Walger an der Spitze. In der vermeintlich schwersten Gruppe, der Gruppe F hatten am Ende die starken Rumänen gegen die RGH die Nase vorn, die sich aber aufgrund der Punktdifferenz als einer der beiden besten Gruppenzweiten zusammen mit dem ASV Köln für das Viertelfinale qualifizieren konnten.

Auch bei den Damen bot sich das gleiche Bild wie vor der Mittagspause – der HRK und die Holländerinnen dominieren Tag 1 und werden mit großer Wahrscheinlichkeit auch den Gesamtsieg unter sich aus machen.

Hier gehts zum Überblick der Ergebnisse des ersten Turniertages!

Morgen kommt es zu folgenden Begegnungen:

Damen:

10:00 Uhr SG Berlin – Niederlande B
10:00 Uhr Stuttgarter RC – TSG Heilbronn
10:22 Uhr Heidelberger RK (Freilos)
10:22 Uhr ASV Köln – Flying Wombats Mainz

 

Herren:

Shield-Viertelfinale

10:44 Uhr Ramstein Rogues – RU Marburg 
10:44 Uhr Porc Paris 2 – RC Essen
11:06 Uhr RC Leipzig – RV Dresden
11:06 Uhr RC Vilseck (Freilos)

 

Bowl-Halbfinale

11:28 Uhr Heidelberger TV – Guinnes Leprechauns
11:28 Uhr RC Soisy 1 – Stuttgarter RC
11:50 Uhr Porc Paris 1 – TSG Heilbronn
11:50 Uhr Dundee Deamons – RC Soisy 2

 

Cup-Viertelfinale

12:12 Uhr RK 03 Berlin – ASV Köln
12:12 Uhr SC Neuenheim – RG Heidelberg
12:34 Uhr Heidelberger RK – RC Cluj
12:34 Uhr TSV Handschuhsheim – RK Heusenstamm


Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Montag, 13. Juni 2011 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement