Registrieren
DRV-Präsident Bach zieht sich zurück
Drucken
Geschrieben von Jens Beeskow   
Donnerstag, 10. März 2011

Image
DRV-Präsident Claus-Peter Bach macht Schluss - (c) Miriam May

Der Präsident des Deutschen Rugby-Verbandes, Claus-Peter Bach, wird beim Deutschen Rugby-Tag am 16. Juli 2011 in Hannover nicht für eine vierte Amtszeit kandidieren.

„Es ist an der Zeit, die Verantwortung an jemanden abzugeben, der die vom Verband auf den Weg gebrachte neue Positionierung in der deutschen Sportlandschaft mit Enthusiasmus und frischen Ideen weiter vorantreibt“, so Bach, der bis dahin seine Aufgaben im Präsidium sowie im Vorstand unverändert wahrnimmt.

„Ich schaue auf 17 aufregende Jahre zurück, die viele Höhen, aber auch einige Tiefen mit sich gebracht haben. Und ich bin überzeugt davon, dass der Verband, so wie wir ihn in den letzten fünfeinhalb Jahren aufgestellt haben, mit der Perspektive Olympia in eine positive Zukunft blickt.“ Claus-Peter Bach hatte intern bereits im Oktober 2010 angekündigt, sich aus der Verbandsführung zurückziehen zu wollen und die Vizepräsidenten aufgefordert, eine(n) NachfolgerIn für seine Position zu suchen.

Als Vizepräsident des Europäischen Rugby-Verbandes (FIRA-A.E.R.) und Mitglied des Exekutivkomitees wird Bach weiterhin tätig sein. Sein Sitz im Verwaltungsrat der FIRA- A.E.R. wird im Dezember 2011 an seine(n) NachfolgerIn übergehen. Bach hat die Absicht, weiterhin als Präsident des Rugby-Verbandes Baden-Württemberg (RBW) und Vorsitzender des SC Neuenheim 02 zu wirken.

Claus-Peter Bach war seit 1994 in offizieller Funktion für den Deutschen Rugby-Verband tätig, zunächst als Vizepräsident, ehe er im Jahr 2005 die Führung von Vorgänger Bernd Leifheit (Hannover) übernommen hat.

Das Präsidium des Deutschen Rugby-Verbandes bemüht sich momentan um eine zeitnahe Nachfolgelösung, die den Vereinen bis zum Rugbytag am 16. Juli präsentiert werden soll.

Artikel empfehlen
Kommentare (3)add comment

Andreas Müller said:

709
Anwärterschaft
Hallo Rugbygemeinde,

also ich fühle mich vollkommen in der der Lage die entstehende Lücke auszufüllen!
Mir ist es auch einerlei, ob die Spieler Profis oder Amateuere sind, Hauptsache sie sind in der Lage die volle Leistung für ihr Vaterland abzurufen!!! ;-)))
Alle weiteren Maßnahmen obliegen den Delegierten, die für die Natiionalmannschaften zuständig sind und auch sicher die gleichen Ziele verfolgen! Ich würde mich über eine zukünftige Zusammenarbeit sehr freuen, damit es mit Rugbydeutschland endlich zielgerichtet vorwärts geht und keine weiteren Entchuldigungen vorgeschoben werden. Ich hoffe auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem IRB und sehe uns in 5 Jahren im Europäschien Rugbymittelfeld. Durch meine jahrzehntelange Zugehörigkeit zur Deutschen Bundesliga bin ich involviert und motiviert in den Dingen der Organisation des Deutschen Rugby Verbandes. Ich gehe davon aus ordentlich Impulse vorgeben zu können und hoffe auf die Unterstützung aller zukunftsorientierten Rugbyleute in Deutschland! Wer die Zukunft wählen will, der wählt mich und meinen Stab für Pro Rugby in Germany! Wir wollen die Qualifikation zur nächsten Herrren WM schaffen! Es ist nicht nur ein Versprechen, sondern eine Verpflichtung für uns alle! Ovale Grüße an Rugbydeutschland! Andreas Müller - es kann nur noch besser werden! ;-)))
März 10, 2011

Christian Pfusch said:

102
Neuer Präsident DRV
Für mich eine Überraschung. Hoffentlich findet die Kommission einen würdigen, fachlich kompetenten, kontaktfreudigen, engagierten, teamfähigen,prioritätensetzenden und zukunftsorientierten Nachfolger für CPB....
Viele "Baustellen" auf allen Ebenen. Das wird nicht einfach, denn dieser Job ist sehr zeitintensiv und braucht Verhandlungsgeschick. Und die derzeitigen finanziellen Mittel lassen nicht viel Änderungen/Spielräume zu. Ich wünsche der Kommission ein gutes "Händchen"...
März 11, 2011

Andreas Müller said:

709
Achtung Satire!!
Wer den Wink nicht verstanden hat, dem kann ich nichts mehr hinzufügen! Wünsche viel Erfolg bei der Suche eines geeigneten Nachfolgers! Toi Toi Toi! ;-D
März 14, 2011

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 10. März 2011 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Valentin Calafateanu (ROM)   6
Bradley Linklater (ESP)   6
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4
Lasha Khmaladze (GEO)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Ramil Gaysin (RUS)   4
Chris Hilsenbeck (DRV)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Javier de Juan (ESP)   1
Zurab Zhvania (GEO)   1
Julien Bardy (POR)   1
Dorin Manole (ROM)   1
Julius Nostadt (DRV)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement