Registrieren
Meisterschaftsfinale - Kader im Detail: RG Heidelberg
Drucken
Geschrieben von Jamie Deuce   
Freitag, 23. Mai 2008

Image

Der Titelverteidiger wird alles dafür tun seinem scheidenden Erfolgscoach Rudolf Finsterer einen gebührenden Abschied zu bereiten. Folgende Aufstellung ist für morgen zu erwarten: 1. Kabir 2. Brenner 3. Bleickert 4. Wilhelm 5. Hug 6. Kasten 7. Tigere 8. Thier 9. Güngör 10. Schachner 11. Weslek 12. Wüst 13. Chaule 14. Stock 15. Takendesa

TotalRugby wirft einen Blick auf die Stärken der einzelnen Akteure der RGH:

  • Erste Reihe

Kehoma Brenner: Der 22 Jährige Abiturient kam zu Beginn der Saison vom Heidelberger RK und spielt eine super Saison in seiner ersten Saison bei der RGH. Keo kann wahlweise als Hakler oder Flanker eingesetzt werden.

Falk Schmitt: Der 19 Jährige Hakler glänzt trotz seiner Jugend durch außerordentliche Nervenstärke bei den Gasseeinwürfen und ist auf Grund seiner Laufstärke so mobil wie ein 3. Reihe Stürmer.

Miguel Bleickert: Der 31 Jährige Betriebswirt ist der erfahrenste RGH-Akteur auf dem Spielfeld, schon beim Pokalsieg 1995 gehörte er zum Kader. Seine Stärken liegen vor allem im offenen Spiel.

Mohammad Kabir: Der 22 Jährige Sportsoldat und ehemalige Juniorennationalspieler kann sowohl als Prop als auch als Hakler eingesetzt werden. Mohammad ist sehr dynamisch und deswegen auch entsprechend durchbruchstark.

  • Zweite Reihe

Christoph Hug: Christoph ist 29 und als junger Vater und Geschäftsführer einer Kaffeehauskette privat und beruflich sehr eingespannt. Trotzdem spielt Christoph eine hervorragende Saison und war eine der großen Konstanten im RGH-Sturm. Er ist in dieser Saison zum absoluten Leistungsträger auf der 2. Sturmreihe geworden.

Basti Werle: Der 23 Jährige Elektriker scheint genau zum Saisonhöhepunkt seine alte Leistungsstärke wiedergefunden zu haben, vor allem seine Setzkicks sorgen bei den Zuschauern immer wieder für reichlich Verwunderung und auch im angeordneten Gedränge ist er auf Grund seiner enormen körperlichen Präsenz eine wichtige Stütze des RGH-Teams.

Manuel Wilhelm: Die Stärken des 27-jährigen Gründers von TotalRugby sind sowohl sein Gassespiel, als auch sein langjährige Erfahrung, er stand bereits 1999 in seinem ersten Meisterschaftsendspiel.

  • Dritte Reihe

Tim Kasten: Der 25-jährige ist ein fulminanter Angriffsspieler, er ist äußerst schwer von den Beinen zu holen, antrittsstark und verfügt über einen außerordentlich großen Spielwitz. Kasten ist mit Sicherheit einer der Schlüsselspieler im RGH-Kader.

Steffen Thier: Der 27-jährige Medizinstudent ist der schnellste Stürmer in der Bundesliga. Vor allem bei der Eroberung von Bällen im offenen Spiel und bei Konterangriffen ist er besonders gefährlich.

Constatine Dinah: Nachdem Costa im vergangen Jahr eine schwere Knieverletzung erlitten hat, nähert er sich wieder seiner absoluten Topform. Er zeichnet sich vor allem durch harte Tacklings und hervorragende Gassearbeit aus. Costa ist 29 und Nationalspieler Zimbabwes, er kann am Samstag seinen 5 Meistertitel (in 6 Jahren Bundesliga) erringen.

Jeff Tigere: Jeff ist 30 und Student, er spielt inzwischen seine 6. Saison bei der RGH und zeichnet sich vor allem durch großen körperlichen Einsatz und unendliche Laufbereitschaft aus, auch Jeff ist Nationalspieler Zimbabwes.

Armin Ergert: Der 26-jährige Sportstudent studiert in Köln und schafft es daher nur unregelmäßig zum Training, daher wird Armin wohl mit einem Platz auf der Reservebank vorlieb nehmen müssen. Trotzdem ist Armin ist vermutlich der fitteste Spieler im Kader der Orangenen.

  • Gedrängehalb

Mustafa Güngör: Der 27-jährige Kapitän der RGH ist gelernter Kaufmann und einer der elegantesten Spieler im deutschen Rugby. Seine Boxkicks und seine schnellen Antritte sind gefürchtet und sein unbändiger Spielwitz bringt gegnerische Verteidigungen allzu oft in große Bedrängnis.

  • Verbinder

Patrick Schachner: Patrick ist 24 und studiert Sportmanagment, er ist ein echtes RGH-Urgewächs, er ist ein sehr guter Verteidiger, hat einen außerordentlich guten Pass und eine gute Spielübersicht.

Jan Bratschke: Jan (31) ist einer der besten deutschen Verbinder der Neuzeit, auf Grund seines beruflichen Engagements in Hamburg kommt er nur noch sehr selten zum Training und wird wohl “nur” als Joker zum Einsatz kommen. In der letzten Saison erzielte er kurz nach seiner Einwechslung den entscheidenden Dropkick, dem alten Fuchs ist ein ähnlicher Geniestreich jederzeit wieder zuzutrauen.

Christopher Weselek: Christopher ist 26 und Polizeikommissar, der 7er Nationalspieler ist äusserst antritts- und durchbruchstark. Er ist mit Abstand der RGH-Spieler, der in dieser Spielzeit die meisten Versuche erzielen konnte.

Holger Wüst: Der 21-jährige Student ist ein Bollwerk in der Verteidigung, seine lupenreinen Tacklings haben schon manch einen Gegner zur Verzweiflung gebracht.

Sebastien Chaule: Der hitzköpfige Franzose ist 31 Jahre alt und Physiotherapeut, er wechselte zu Beginn dieser Spielzeit vom TSV zur RGH. Sebastians Stärken sind vor allem sein Kämpferherz und seine kompromisslose Verteidigung. Er hat sich für die RGH als echte Verstärkung erwiesen.

  • Aussendreiviertel

Nemedin Qallaku: “Buzzo” ist 27 und seit 3 Jahren bei der RGH, für einen Aussendreiviertel ist er sehr kräftig und seine Side-Steps sorgen immer wieder für gehörige Verwirrung.

Oliver Stock: Olli (26) ist genau wie Steffen Medizinstudent, er fühlt sich auf der Verbinderposition genauso heimisch wie als Schluss oder als Aussendreiviertel, wo er wegen seiner enormen Schnelligkeit am häufigsten eingesetzt wird. Im letzten Jahr war es sein Sprint an der Aussenlinie der den entscheidenden Versuch durch Mustafa Güngör einleitete.

Christopher Müller: Der 20-jährige Abiturient hat alle Altersklassen der RGH durchlaufen und ist trotz seiner Jugend bereits ein sehr abgezockter Akteur.

  • Schluss

Edmoore Takendesa: “Takki” ist 27 und war bereits mit dem SCN zweimal deutscher Meister. Seine Stärken sind sein Stellungsspiel, seine schnellen Richtungswechsel und seine furchtlose Art zu verteidigen. In dieser Saison debütierte er für die Deutsche Nationalmannschaft und erwies sich in den wichtigen Partien gegen die Ukraine und Holland als überaus sicherer Rückhalt der DRV XV.

  • Trainer

Rudolf “Bazi” Finsterer: Bazi ist einer der erfolgreichsten deutschen Trainer. Er war sowohl als Spieler, als auch als Trainer mit dem SC Neuenheim Deutscher Meister. Auch bei der RGH läutete er die erfolgreichste Phase in der Vereinsgeschichte ein, dies gipfelte darin, dass die Orangen letzte Saison in allen 4 Enspielen standen, wovon sie eines gewinnen konnten und auch dieses Jahr hat die RGH bereits 3 der 4 wichtigen deutschen Endspiele erreicht.

Georg Werle: “Schorsch” war mit der RGH 2x als Spieler Deutscher Meister 1980 und 1997, ausserdem ist er der Spieler der die meisten Versuche für die Orangenen erzielt hat (und das als 2. Reihe Stürmer), seit Bazis Amtsübernahme steht er ihm als Co-Trainer zur Seite und kümmert sich um die 2. Mannschaft.

  • Physio

Matthias Rother: Der Druide ist die gute Seele der Mannschaft und kümmert sich neben den körperlichen Wehwechen auch um die seelischen Gebrechen der Spieler und auch der Trainer. Ausserdem unterstützt er den Verein seit langer Zeit als Sponsor, weshalb die Spieler auf ihren Hosen das Rote Kreuz des “Druiden” tragen.

  • Technischer Leiter

Thomas Mendel: Thomas ist die helfende Hand im Hintergrund und unterstütz die Mannschaft nach Leibeskräften. Ausserdem unterstützt er unsere jungen Talente, indem er nach wie vor in der zweiten Mannschaft als Leithammel “vorausstürmt”.

Artikel empfehlen
Kommentare (5)add comment

Dessauer RC Dynamo said:

0
...
Und von SC 1880 Frankfurt/Main , Kommt noch auch noch sollch ein Bericht?
 
Mai 24, 2008
Votes: +0

mulu said:

Mai 24, 2008
Votes: +0

ImperialRugby said:

68
...
Was ist denn mit Finsterer Jr.?
 
Mai 24, 2008
Votes: +0

mulu said:

63
...
Flo hat in kurzer Zeit zwei schwere Knieverletzungen erlitten und ist deshalb noch nicht fit.
 
Mai 24, 2008
Votes: +0

ImperialRugby said:

68
...
Ok, danke & viel Spaß morgen, Herr Wilhelm smilies/wink.gif.
 
Mai 24, 2008
Votes: +0

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 23. Mai 2008 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Tabellen 1. Bundesliga

   SDP
78 78415820
Germania Germania48613
Pauli Pauli4-629
HRC HRC4-795
Victoria Victoria4-1034
   SDP
BRC BRC513521
RK 03 RK 03421919
SG S/G SG S/G43014
Union Union5-5910
BSV 92 BSV 925-2134
RCL RCL5-1121
   SDP
HRK HRK426720
TVP TVP46015
RGH RGH4-7410
SCN SCN409
TSV TSV4-705
HTV HTV4-1830
Advertisement

Nächste Begegnungen 1. Bundesliga

Do, 02. Okt 2014 20:00 Uhr
SG Siemensstadt/Grizzlies
SG Siemensstadt/Grizzlies
: RK 03 Berlin
RK 03 Berlin
Saisonstatistik

Sa, 04. Okt 2014 14:00 Uhr
Heidelberger TV
Heidelberger TV
: TV Pforzheim
TV Pforzheim
Saisonstatistik
Letzte Begegnung 21.09.2013
1. Bundesliga
TV Pforzheim - Heidelberger TV   116:16

16:30 Uhr
Heidelberger RK
Heidelberger RK
: TSV Handschuhsheim
TSV Handschuhsheim
Saisonstatistik
Letzte Begegnung 21.09.2013
1. Bundesliga
TSV Handschuhsheim - Heidelberger RK   :

So, 05. Okt 2014 15:00 Uhr
RG Heidelberg
RG Heidelberg
: SC Neuenheim
SC Neuenheim
Saisonstatistik
Letzte Begegnung 25.09.2013
1. Bundesliga
SC Neuenheim - RG Heidelberg   14:16
honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement