Registrieren
Advertisement
10 Tage vor den Munich 7s: Rugby-Party kehrt nach München zurück
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Donnerstag, 9. Mai 2024

Image
Erstmals wieder Spitzenrugby in München seit den O7s 2019.

Die Munich 7s stehen vor der Tür. In zehn Tagen findet das dritte und entscheidende Turnier der Challenger Series in der bayerischen Landeshauptstadt statt. Für das deutsche Wolfpack geht es um sehr viel. Vor heimischen Publikum soll die Quali für das SVNS-Event in Madrid geschafft werden, wo die Chance auf den Aufstieg in die World Series bestünde. Für die deutschen Fans im Süden ist das Turnier in München das erste Großevent im Rugby seit den Oktoberfest 7s 2019.

Viereinhalb Jahre nach den Oktoberfest 7s 2019 gibt es in München endlich wieder ein Siebener-Turnier mit hochklassigen internationaler Besetzung. Auch wenn der Rahmen und die Besetzung nicht mit dem Turnier im Olympiastadion kurz vor Corona vergleichbar sind - damals waren die All Blacks 7s und die Blitzboks zu Gast und knapp 30.000 gingen durch die Drehkreuze des Olympiastadions.

Sportlich geht es dabei aber im Vergleich zu den O7s um sehr viel mehr: Die Munich 7s sind das dritte und entscheidende Turnier der Challenger Series und das deutsche Wolfpack kann das Ticket für das letzte SVNS-Event stattfindet und wo darüber entschieden wird, ob es das deutsche Team auf die World Series schafft.

Derzeit steht das deutsche Team auf Rang vier, der gleichzeitig das Ticket für Madrid bedeuten würde. Denn in der sportlichen Heimat von Atlético Madrid, dem Wanda Metropolitana Stadion mit 70.000 Plätzen, wird über Auf- und Abstieg in die World Series entschieden. Sollte das deutsche Team in München das Ticket lösen, würde es in einem Mini-Turnier gegen die USA, Spanien, Samoa und Kanada, sowie drei weitere Teams aus der Challenger Series um den Aufstieg gehen.

Die Gruppen bei den Munich 7s - Deutschland bekommt es am ersten Turniertag mit Uruguay, Georgien und Papua-Neuguinea zu tun

Augenmerk auf den Hauptkonkurrenten Hongkong

Dazu gilt es nun vor allem Hongkong hinter sich zu lassen. Der alte Bekannte aus Ostasien ist derzeit der engste Verfolger des Wolfpacks - punktgleich, aber aufgrund der schlechteren Punktedifferenz hinter dem deutschen Team. Nationaltrainer Pablo Feijoo warnt aber davor, sich allein auf ein direktes Duell mit Hongkong einzustellen. Denn wie der Spanier unterstreicht könne fast jeder jeden schlagen und so zum Stolperstein werden.

Zunächst gilt es, sich in der Gruppenphase eine gute Ausgangssituation zu verschaffen und das wird schon Herausforderung genug. Uruguay, Ex-World-Series-Team, sowie die unangenehmen Georgier und Papua-Neuguinea warten dort bereits. Nur als Gruppensieger würde man den großen Brocken wie Kenia im Viertelfinale aus dem Weg gehen.

Die sportliche Entwicklung des deutschen Teams sehen die beiden Trainer Feijoo und von Grumbkow sehr positiv. In den letzten Wochen seit dem schlussendlich enttäuschenden Challenger-Turnier in Montevideo, spielte man ein Vorbereitungsturnier im französischen Leistungszentrum in Marcoussis gegen die Franzosen und Irland und hatte später Litauen in Heidelberg zu Gast.

Das Trainerteam attestiert seinem Team „von Tag zu Tag besser zu werden“. Dabei habe man in den letzten Wochen auch intensiv daran gearbeitet sportlich weiterzukommen. Deshalb herrsche im Team Zuversicht mit Blick auf die Aufgabe in München. Um mit der Spitze und damit auch in Madrid mitzuhalten, gelte es aber nun in Sachen „Spielverständnis, am Spieltempo und der Körperlichkeit“ den nächsten Schritt zu machen.

 

Praktische Infos für München

Austragungsort ist das zentral gelegenen Münchener Dantestadion. Dieses ist per U-Bahn innerhalb von weniger als zehn Minuten vom Hauptbahnhof München aus zu erreichen. Karten für die Haupttribüne sind bereits vergriffen, jedoch stehen derzeit noch genügend Karten für die weiteren unüberdachten Tribünen bereit. Tageskarten gibt es unter diesem Link ab 20€ für Erwachsene - wer sich ein Wochenend-Ticket für beide Tage sichert, spart 5€ im Vergleich zu den Einzelpreisen.

Das Turnier wird am Samstag den 18.5. mit dem Spiel Chile gegen Portugal eröffnet. Das deutsche Team ist 12:28 Uhr erstmals gegen Georgien im Einsatz und spielt um 18:14 Uhr auch das letzte Gruppenspiel gegen Top-Gegner Uruguay. Tag zwei startet ebenso um 11 Uhr und das große Endspiel der Munich 7s findet dann um 17:23 statt.

Wie beim Siebener üblich, wird auf den Tribünen Party-Atmosphäre herrschen. Ein DJ wird zwischen den kurzweiligen Spielen für Entertainment sorgen und natürlich gibt es sowohl alkoholfreie Getränke, als auch alkoholische. Dazu stehen den Besuchern zahlreiche Verpflegungsoptionen zur Verfügung. Fancy Dress ist erwünscht, es gibt aber kein spezielles Motto.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 10. Mai 2024 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

DRV 7er-Männer

DRV 7er-Frauen

Ranking GPS 2018

P
1 Irland
Irland 40
2 Deutschland Deutschland
36
3 Russland Russland 26
4 GB
England 24
5 GB
Frankreich 24

Italien Italien 18
7 Portugal Portugal 10
8 Wales
Wales 10
9 Spanien Spanien 10
10 Georgien Georgien 5
11 Polen
Polen
5
12 Schweden
Schweden 4

Ranking Women's Trophy 2016

P
1 Schweden
Schweden 20
2 Schottland
Schottland 18
3 Polen
Polen 16
4 Deutschland
Deutschland 14
5 Rumänien
Rumänien 12
6 Schweiz
Schweiz 10
7 Ungarn
Ungarn 8
8 Tschechien
Tschechien 6
9 Moldawien
Moldawien 4
10 Israel
Israel 3
11 Norwegen
Norwegen 2
12 Dänemark
Dänemark 1

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement