Registrieren
Sichtungslehrgang der Schwarzen Adler
Drucken
Geschrieben von DRV Pressemitteilung   
Donnerstag, 1. Oktober 2020

Image
Am kommenden Wochenende kommen die schwarzen Adler nach langer Pause in Heidelberg unter dem neuen alten Trainer Kuhlmann zusammen. Foto (c) Kessler

Vom 8. bis zum 11. Oktober treffen sich über 40 Spieler am OSP in Heidelberg zu einem ersten Sichtungslehrgang unter dem neuen Trainerteam um Nationaltrainer Mark Kuhlmann. Ziel ist es in erster Linie, sich einen Überblick über den Leistungsstand nach der langen Corona-Unterbrechung zu verschaffen, aber auch die Vorbereitung auf die eventuell stattfindenden Spiele gegen die Niederlande und dann in der Rugby Europe Trophy gegen die Schweiz.

"Es wurde ja lange nicht gespielt. Von daher ist es wichtig, dass wir Coaches schauen, wie die Spieler die Pause verkraftet oder in den Vereinen auch genutzt haben", so Mark Kuhlmann. "Wir freuen uns, dass wir diese drei intensiven Tage haben, an deren Ende wir auch ein internes Spiel machen wollen, wo die Spieler auch die Gelegenheit bekommen, sich zu zeigen."

Die Trainer haben sich zu diesem Lehrgang für gut 40 Spieler entschieden, obwohl Kuhlmann nach eigener Aussage mehr als 65 Talente auf dem Zettel hatte, die er sich gern angeschaut hätte. Die sollen aber in folgenden Lehrgängen auch die Chance bekommen, sich zu präsentieren. Dennoch sind jetzt neben einigen etablierten Spielen auch ein paar interessante neue Namen dabei - junge wie auch bereits erfahrene Spieler.

Unter anderem seien Hakler Mathis Blume vom BRC, Zweite-Reihe-Stürmer Tobias Bauer von Hannover 78 oder auch Benjamin Polheim aus Heusenstamm interessante Spieler, die jetzt nominiert wurden. Zudem hatte Kuhlmann, wie angekündigt, auch Spieler aus den ausländischen Ligen eingeladen. So hatte etwa Raynor Parkinson, der aktuell in Narbonne (FRA) spielt, bereits zugesagt. Aufgrund der Corona-Lage und den damit verbundenen Einreise-Einschränkungen und Corona-Regelungen wurde nun aber davon abgesehen, ihn nach Heidelberg zu holen.

Und so sind das die Spieler, die das Trainerteam für diesen Sichtungslehrgang nominiert hat:

RG Heidelberg: Tim Schiffers, Benedikt Spieß
RK Heusenstamm: Zinzan Hees, Benjamin Polheim
TSV Handschuhsheim: Paul Schüle, Antony Dickinson, Felix Martel, Emil Schäfer, Nikolai Klewinghaus, Benedikt Müssig, Atu Katoa
SC Neuenheim: Nicolas Rinklin, Mick Burisch, Robert Lehmann, Oliver Paine, Felix Lammers, Leonard Becker, Luke Wakefield
SC Germania List: Nico Windemuth, Henrik Meyer
Hannover 78: Jarrod Saul, Tobias Bauer, Maximillian Kopp, Jan Piosik, Pascal Fischer
Berliner RC: Chris Umeh, Mathis Blume
BSC Offenbach: Mtunzi Moloi
SC Frankfurt 1880: Oliver Stein, Hassan Rayan, Emil Rupf, Jens Listmann, Marcel Henn, Johannes Schreieck, Marcel Becker, Etienne du Plessis
Heidelberger RK: Jörn Schröder, Pierre Mathurin, Niklas Hohl, Markus Ulka
TV Pforzheim: Kelvin de Bruyn

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 1. Oktober 2020 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Guillaume Rouet (ESP)   3
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Valentin Calafateanu (ROM)   6
Bradley Linklater (ESP)   6
Lasha Khmaladze (GEO)   4
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Chris Hilsenbeck (DRV)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   1
Dale Garner (DRV)   1
Paul Bosch (DRV)   1
Shalva Sutiashvili (GEO)   1
Duarte Marques (POR)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement