Registrieren
Advertisement
Blitzboks wollen sich Heim-Titel beim Siebener-Spektakel in Kapstadt sichern
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 13. Dezember 2019

Image
Bereit für eines der spektakulärsten Events im Welt-Rugby: Die Cape Town 7s. Foto (c) World Rugby

Das Event in der südlichsten Großstadt des afrikanischen Kontinents ist ein absolutes Highlight auf der Sevens World Series. Weit über 160.000 Zuschauer werden an diesem Wochenende durch die Tore des spektakulär zwischen Atlantik und Tafelberg gelegenen Cape Town Stadiums strömen. Wenn die Blitzboks vor ihren fanatischen Heimfans auflaufen, gibt es wohl kaum einen Ort im Welt-Rugby mit einer besseren Atmosphäre. Doch können die Boks diesem Druck standhalten und die Erwartungen der Heimfans erfüllen? In den letzten drei Jahren jeweils scheiterte Südafrika im Halbfinale oder Finale. Für Südafrikas Fans würden die Festwochen nach dem WM-Sieg in Japan weitergehen, sollten sich ihre Blitzbokke den Kapstadt-Titel sichern.

Boks-Coach Neil Powell hat beim so wichtigen Heim-Auftritt wieder Mal die Qual der Wahl. Der Trainer des Dubai-Siegers hat den wohl tiefsten Kader aller World-Series-Teams. Das hat auch für etablierte Namen Folgen: Mit Sturm-Ass Werner Kok und Rekord-Nationalspieler Branco du Preez, der noch in München bei den Oktoberfest 7s Teil des am Ende siegreichen Südafrika-Teams war, schaffen es erneut zwei der vermeintlich allergrößten Namen im Team nicht in den Zwölfer-Kader. In Dubai hatten die Boks den World-Series-Auftakt mit einem 15:0 Sieg gegen Neuseeland im Finale für sich entscheiden und so wundert es wohl nur wenige Beobachter, dass Coach Powell denselben zwölf Mann auch in Kapstadt das Vertrauen schenkt.

In Dubai erfolgreich: Südafrikas Siebener-Team, die Blitzbokke

Dabei haben die Boks trotz Rang eins in der Setzliste eine knüppelharte Gruppe erwischt. Olympiasieger und Dauer-Rivale Fidschi wartet nach dem Dubai-Ausrutscher, wo die Fidschianer in der Gruppenphase trotz zwei Siegen in drei Spielen erstmals in der 21-jährigen World-Series-Geschichte das Viertelfinale verpassten, bereits in der Vorrunde. Dazu ist mit den USA das zweite Top-Team aus der Vorsaison in der Südafrika-Gruppe - die Amerikaner um Perry Baker hatten 2018 in Kapstadt das Finale erreicht. Lediglich der Auftakt für die Boks dürfte am heutigen Abend dürfte ein vergleichsweise lockerer werden - denn dann wartet Japan. Das Gast-Team beim Turnier in Kapstadt hat seit 2000 beim damaligen Heimturnier Tokyo 7s nicht mehr gegen Südafrika gewinnen können.

Südafrikas Kapitän Soyizwapi jedenfalls, der noch in der Nachspielzeit des Oktoberfest-7s-Finales mit einem cleveren Try Fidschi versenkte, gibt sich optimistisch: „Diese einzigartige Atmosphäre wird uns beflügeln“, so der Außendreiviertel gegenüber World Rugby. Die harte Gruppe verstehe man als Test und Chance sich früh zu beweisen. Ironischerweise hat Dubai-Finalist, Vorjahressieger und Erzrivale Neuseeland mit Kanada, Argentinien und Wales eine weitaus machbarere Aufgabe vor der Brust. Ähnliches gilt für den Dubai-Dritten England - Frankreich, Spanien und Schottland lauten die Gegner der in Dubai ebenfalls stark aufspielenden Engländer.


Australien konnte unter der Woche für Schlagzeilen sorgen. Sean McMahon, Ex-Siebener-Ass und wichtiger Dritte-Reihe-Stürmer im Wallabies Fünfzehner-Aufgebot, kehrt mit Blick auf Olympia in den Siebener-Kader seines Landes zurück. McMahon hatte vor gut einem Jahr in Japan bei Suntory unterschrieben und dem damaligen Wallabies-Coach Micheal Cheika war es nicht gelungen, den Flanker zurück nach Australien zu holen, um in sein WM-Aufgebot zu bringen. Doch während McMahon den Avancen der Wallabies widerstand, will er nun mit Blick auf Olympia wieder zurück zu seinen Wurzeln im Siebener. Gegen Dubai-Halbfinalist Samoa, Aufsteiger Irland und Kenia wird McMahon sich beweisen können - ob der über 100 kg schwere Stürmer direkt mit dem höllischen Siebener-Tempo zurechtkommt, bleibt abzusehen.

World Rugby überträgt in Deutschland

Aus deutscher Sicht erfreulich: Nachdem DAZN sich leider nicht erneut um die Rechte an der Siebener-World-Series bemüht hat, läuft der Stream von World Rugby (zu finden unter www.World.Rugby oder in der World-Rugby-App) wieder frei empfangbar in Deutschland. Auch wenn der launische Kommentar der DAZN-Kommentatoren um Jan Lüdeke, Sven Gabbei, Manuel Wilhelm und Simon Jung bei den Übertragungen in Rugby-Deutschland vermisst wird, gibt es doch immerhin Weltklasse-Siebener zu sehen und zwar umsonst.

Ebenso ist es aus deutscher Sicht in Retrospektive erfreulich, wie das deutsche Team bei den Oktoberfest 7s mit den beiden besten Dubai-Teams mitgehalten hat. Gegen Südafrika war unser Wolfpack dermaßen knapp an einem Sieg dran - eben jene Südafrikaner stehen nun nur wenige Wochen danach an der Spitze der Series und zwar mit einem Kader, der auf 8/12 dem beim Siebener-Spektakel in München gleicht.

Artikel empfehlen
Kommentare (18)add comment

Peter Woywod said:

4347
Jan Luedeke und Freunde
Immerhin gibt es einen Live stream von World Rugby. Gott sei Dank. Gleichzeitig ist es sehr schade, dass Jan Luedeke mit seinen
Kommentator-Freunden nicht mehr zu g e n i e s s e n sind.
Grüße aus Salzburg
Dezember 13, 2019

Kai Pahl said:

4350
Rugby Sevens-Stream auf Deutsch
Es wird vermutlich auch wieder Streams auf Deutsch geben.

Wenn es wie in Dubai läuft, werden Simon Jung und Sven Gabbei dabei sein.

Wenn es wie in Dubai läuft, wird von der Gruppenphase der Männer heute und morgen jeweils die letzte Stunde auf Deutsch angeboten. Also heute ab ca. 18h25 oder so (rechtzeitig zu USA – Fidschi ab 18h35) und morgen so ab ca. 18h25 (rechtzeitig für Südafrika – USA ab 19h03)

Wenn es wie in Dubai läuft, werden auch die Spiele der Frauen auf Deutsch übertragen (ich glaube auch jeweils die letzte Stunde)

Wenn es wie in Dubai läuft, werden am Sonntag die Spiele um Platz 3 und die Finals von Männer und Frauen auf Deutsch übertragen – ab 16h37 en-bloc.

Alle Angaben sind mit Vorsicht zu geniessen, denn World Rugby pflegt was die deutschen Streams angeht, nicht gerade eine offensive Kommunikation.

Dezember 13, 2019

Kai Pahl said:

4350
World Rugby Sevens Serie der Frauen…
… schon mit dem ersten Spiel im Stream mit deutschen Kommentar on air – allerdings ist es kein mir bekannter Kommentator.
Dezember 13, 2019

Bitterhof Jürgen said:

4351
Live Stream?
Servus, irgendwie bin ich zu blö... ? 'Wo finde ich den Livestream bei world.rugby?
Dezember 13, 2019

Peter Woywod said:

4347
sevens link Kapstadt
https://www.world.rugby/sevens-series/video

viel spass
Dezember 13, 2019

Peter Woywod said:

4347
...
habe keinen live stream mehr. bei Euch ?
Dezember 13, 2019

B Jürgen said:

4351
...
Danke für den Link, hat kurz funktioniert, dann war er weg?
Dezember 13, 2019

Peter Woywod said:

4347
...
bei mir bis ca 16.30 . Dann finito.Ich bleibe weiter dran.
Dezember 13, 2019

Peter Woywod said:

4347
...
bei mir geht´s wieder. Next game USA -Fidji 18.35

AM SCREEN STEHT: TAKE A BREAK
WILL BE BACK SHORTLY

HOFFEN WIR DAS BESTE
Dezember 13, 2019

Peter Woywod said:

4347
...
SPIEL LÄUFT
Dezember 13, 2019

Peter Woywod said:

4347
...
Heute Morgen bei den Ladies alles klar. Kurz nach dem Beginn des 1. Spiels der Sirs Australia-Kenia war der stream wieder
out of order... Bis jetzt (11.50 Uhr) noch immer
Dezember 14, 2019

Sabine Hangel-Stein said:

3711
....
Ich bin irgendwie zu blöd für die HSBC Web site.
Ich sehe 4 verschiedene Day 2 live angebote aber dahinter sind nur Day 1 spiele.
Auf der startseite steht was von "live" aber es kommt kein einziges Video.
Was mach ich falsch?
Dezember 14, 2019

Peter Woywod said:

4347
...
Nicht auf live gehen. Da kommt nichts. "Einfach auf dem link bleiben.
Das kommt dann von World rugbys -Gnaden oder nicht

https://www.world.rugby/sevens-series/video

Angeblich heute nachmittag "die Herren-Session ab .
Dezember 14, 2019

Peter Woywod said:

4347
...
Jetzt läuft live Fidji-RSA live der Ladies !
Warten wir ab, wie es weitergeht ....
Dezember 14, 2019

Sabine Hangel-Stein said:

3711
....
Jetzt liefs aber stabil uns tolle Spiele gab es auch noch :-)
Dezember 14, 2019

Peter Woywod said:

4347
...
Ich bin auch sehr froh. Habe jeden Augenblick damit gerechnet, dass nichts mehr geht.
Freue mich schon sehr auf morgen.
Go Blitzbokke . ;-))
Dezember 14, 2019

Peter Woywod said:

4347
Day 3 Cape Town 7vens
Stream is running bei den Ladies.
10.18h geht´s weiter mit den Herren RSA-Kenya. Hoffentlich lassen sie den stream laufen

Wünsche einen schönen Sonntag
Dezember 15, 2019

Manuel Ballarin said:

1849
...
Endlich kann man die 7s Serie auf english anschauen ߘpߑ
Dezember 15, 2019

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 13. Dezember 2019 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Betway Sports - Sportwetten Online  – 150 EURO Bonus 2019
Advertisement
Advertisement