Registrieren
TotalRugby Forum
Willkommen, Gast
Bitte anmelden oder registrieren.   
Deutsches Rugby Journal wird eingestellt (1 Leser) (1) Gast
Zum Ende gehen Neues Thema Beliebt: 0
THEMA: Deutsches Rugby Journal wird eingestellt
#8033
Jürgen Kessler (Benutzer)
Bambini
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Deutsches Rugby Journal wird eingestellt vor 4 Jahren, 12 Monaten Karma: 1  
Jaco Otto ist diesmal der Cover-Boy des aktuellen Deutschen Rugby Journals. Damit ist er der vorletzte, denn es wird nur noch eine Ausgabe geben, bevor das Magazin endgültig eingestellt wird. Wie die Redaktion mitteilte, habe die Entwicklung in der Medienbranche, aber auch im deutschen Rugbysport das Journal wohl überflüssig gemacht. Nicht nur das Internet mit der Möglichkeit schneller Berichterstattung, sondern vor allem das Desinteresse des Deutschen Rugby-Verbandes und fast aller Landesverbände an seinem ehemaligen Verbandsorgan habe zu dieser Entscheidung von Verlag und Redaktion geführt.

Wirtschaftlich gesehen ist das ein nachvollziehbarer Schritt. Keine Abonnenten, keine Nachfrage, also ist auch das Angebot überflüssig. Ich persönlich bedaure das sehr. Nicht nur, weil ich mit meinen Bildern an der Gestaltung des Journals mitarbeiten durfte. Nein, es wird mir ganz sicher in Zukunft etwas fehlen.

Das Internet ist schnell, es ist aber auch schnelllebig und somit schnell vergänglich. Wieso sollte das eine Medium unbedingt das andere verdrängen? Mir ist es selbstverständlich wichtig, mich unmittelbar über aktuelle Geschehnisse informieren zu können, also nutze ich das Internet und selbstredend da vor allem Totalrugby Tag für Tag. Aber genauso von Bedeutung ist es für mich, in alten Unterlagen nachzuschlagen, Zeitungen und Bücher tatsächlich in die Hand zu nehmen und darin zu blättern, gedruckte Bilder auf Papier anzuschauen und nicht nur am Monitor oder auf einem winzigen Display. Nein, nur das vermeintlich moderne Internet genügt mir nicht, mir fehlt in Zukunft ein Nachschlage-Archiv mit unzähligen Impulsen für Erinnerungen. Ich bin sicher, vielen geht es so wir mir.

Freilich geht es aber nicht nur um vermeintliche Sentimentalitäten Einzelner und um nostalgische Rettungsversuche von Anachronismen. Nein, ein weiterer Aspekt erscheint mir bedeutsam: Die Vielfalt der Sportarten führt heute unter den Jugendlichen zu einem echten Verdrängungswettbewerb. Folglich müssen wir alle nur denkbaren Medien nutzen, um auf uns aufmerksam zu machen. Printmedien, also ein Rugby-Fachblatt, gehören dazu. Wir brauchen Visionen! Langfristig müsste an jedem Kiosk eine Rugby-Zeitung hängen, in jedem Supermarkt müsste das Blatt erhältlich sein, an jedem Bahnhof und Flughafen internationalen Gästen ins Auge fallen. Bestehende Strukturen auszunutzen und zu erweitern ist relativ einfach. Irgendwann später aber wieder bei Null zu beginnen und Strukturen neu aus dem Boden zu stampfen, ist weitaus mühsamer.

Als kleiner, mittelständischer Verlag kann man es sich nicht dauerhaft leisten, nur der Tradition wegen ein liebgewordenes Baby am Leben zu halten. Die Alternative zur Beerdigung des Journals wäre meines Erachtens aber eine Offensive gewesen, die allerdings unser aller Solidarität und Unterstützung erfordert hätte. Beispielgebend ist für mich das Spanische Magazin veintidós. Berichtet wird monatlich auf fast 100 Hochglanz-Seiten und mit über 200 Fotos pro Ausgabe über alles, was in Spanien den ovalen Ball wirft, bis hin zu den Jugendligen. Das Blatt kostet lediglich 2 Euro pro Ausgabe. Der Trick bei der Sache? Werbung! Adidas, VW, Skoda, Opel, Renault und andere Global Player schalten hier zum Teil mehrseitige Anzeigen. Rugby hat zweifelsfrei in Spanien einen anderen Stellenwert als bei uns. Aber wäre in Deutschland so etwas wirklich gänzlich ausgeschlossen?

Ich bin überzeugt davon, dass auch in der deutschen Rugbyszene die Nachfrage nach einem solchen von Informationen überquellenden Magazin durchaus besteht. Nicht das Verbandsorgan abzuschaffen war der richtige Weg, nein, es auszuweiten, informativer und somit für uns alle attraktiver zu gestalten wäre strategisch sinnvoller gewesen. Dazu bedarf es nicht unbedingt finanzieller Mittel seitens des ohnehin klammen Verbandes, sondern vor allem redaktionelle Unterstützung aller, die in der Lage sind, diese zu leisten und selbstverständlich auch ein Vertrauensvorschuss der Konsumenten, also der Leser, in Form von neuen Abonnements. Mit der Auflage steigt nach und nach auch die Zahl derer, die durch ein Inserat in diesem Blatt einen wirtschaftlichen Nutzen erwarten. Ist all das gegeben, hat auch ein Printmedium in der heutigen Zeit seine Berechtigung und gleichzeitig ein gesundes wirtschaftliches Fundament.

Meines Erachtens ist das Verschwinden des Rugby Journals wieder einmal eine vertane Chance für das Deutsche Rugby.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#8256
Christoph Zollstocker (Benutzer)
Nationalspieler
Beiträge: 591
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich
Aw: Deutsches Rugby Journal wird eingestellt vor 3 Jahren, 2 Monaten Karma: 9  
Die Einstellung des Rugby-Journals ist schon etwas her... Meine Frage wäre aber, ob es stattdessen oder ohnehin so etwas, wie ein deutsches Rugby-Buch gibt oder gab? In vielen Bereichen publiziert man zumindest einmal im Jahr etwas, um die Ereignisse und Errungenschaften für die Nachwelt zu dokumentieren.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#8257
Jürgen Kessler (Benutzer)
Bambini
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Deutsches Rugby Journal wird eingestellt vor 3 Jahren, 2 Monaten Karma: 1  
Tatsächlich hat es also zwei Jahre gedauert, bis überhaupt mal eine Reaktion auf meine damalige Anmerkung kam. Danke Christoph. Und nein, ein solches überregionales Jahrbuch gibt es bei uns leider nicht. Lediglich auf Vereinsebene werden Jahreschroniken hier und da publiziert. Falls es nicht nur als Frage, sondern auch als Impuls gedacht war: Wir vier, fünf aktive Rugby-Fotografen wären garantiert allesamt sofort bereit, das erforderliche Bildmaterial honorarfrei zur Verfügung zu stellen. An fleißigen und fähigen Schreiberlingen fehlt es wahrlich doch auch nicht und es fallen mir auch gleich mehrere Agenturen ein, die von Rugbybegeisterten geführt werden und die die Möglichkeiten einer professionellen Vermarktung hätten. Es fehlt wohl nur die Vision, dass wir gemeinsam hier etwas Gutes und Lohnendes machen könnten.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#8258
Christoph Zollstocker (Benutzer)
Nationalspieler
Beiträge: 591
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich
Aw: Deutsches Rugby Journal wird eingestellt vor 3 Jahren, 2 Monaten Karma: 9  
Jürgen Kessler schrieb:
QUOTE:
Tatsächlich hat es also zwei Jahre gedauert, bis überhaupt mal eine Reaktion auf meine damalige Anmerkung kam. Danke Christoph. Und nein, ein solches überregionales Jahrbuch gibt es bei uns leider nicht. Lediglich auf Vereinsebene werden Jahreschroniken hier und da publiziert. Falls es nicht nur als Frage, sondern auch als Impuls gedacht war: Wir vier, fünf aktive Rugby-Fotografen wären garantiert allesamt sofort bereit, das erforderliche Bildmaterial honorarfrei zur Verfügung zu stellen. An fleißigen und fähigen Schreiberlingen fehlt es wahrlich doch auch nicht und es fallen mir auch gleich mehrere Agenturen ein, die von Rugbybegeisterten geführt werden und die die Möglichkeiten einer professionellen Vermarktung hätten. Es fehlt wohl nur die Vision, dass wir gemeinsam hier etwas Gutes und Lohnendes machen könnten.

Hallo Jürgen, das Forum ist in der Tat in den letzten Jahren ziemlich eingeschlafen. Das lag sicherlich vorzugsweise daran, dass TotalRugby zunehmend bei Facebook aktiv ist und sich die Bereitschaft der Leser, über vor allem aktuelle Themen zu diskutieren, dorthin verlagert hat. Ich selbst war aber auch lange Zeit aus vielen Gründen kaum noch in diesem Forum. Was das eigentliche Thema angeht, gibt es aus meiner Sicht viel Nachholbedarf im Printbereich. Aber ich schreibe dir dazu lieber mal eine PN.

Nachtrag: Irgendwie kann man keine PNs (mehr) schreiben. Hast du eine E-Mail für mich, damit ich dir mal schreibe? Es gibt da paar Ideen, aber ich will ungern hier öffentlich darüber schreiben, solange es nur Ideen sind.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
 
Letzte Änderung: 03.10.2015 16:22 von cyqle.
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#8259
Christoph Zollstocker (Benutzer)
Nationalspieler
Beiträge: 591
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich
Aw: Deutsches Rugby Journal wird eingestellt vor 3 Jahren, 2 Monaten Karma: 9  
Im Schroeder-Verlag erschien übrigens doch früher ein offizielles Jahrbuch des DRV. Zumindest laut Rugby-Journal bis 1997/98.

Siehe hier: http://www.ebay.de/itm/DEUTSCHES-RUGBY-JOURNAL-No-3-March-1997-GERMANY-MAGAZINE-/300946321061?hash=item4611cc6ea5
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
#8260
Jürgen Kessler (Benutzer)
Bambini
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aw: Deutsches Rugby Journal wird eingestellt vor 3 Jahren, 2 Monaten Karma: 1  
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst anmelden!
Zum Anfang gehen Neues Thema

die neusten Beiträge direkt auf Deinem Desktop erhalten
Advertisement
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement