Registrieren
Kader für Belgien-Auftakt steht: Williams und Lammers vor Debüt, Hilsenbeck und Nostadt fehlen
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Mittwoch, 6. Februar 2019

Image
Kurt Haupt wird auch in Brüssel den DRV-Sturm anführen. Foto (c) Kessler

Es wird ein richtungsweisendes Spiel am Samstag in Brüssel. Zum Auftakt der Rugby-Europe-Championship geht es direkt gegen den vermeintlich schwächsten Gegner Belgien, der aber im Vorjahr zum absoluten Favoritenschreck mutierte. Nationaltrainer Mike Ford hat nun einen erweiterten 26er-Kader nominiert, aus dem bis zum Samstag noch drei Namen gestrichen werden. Zwei potenzielle Debütanten stechen ins Auge, aber auch einige prominente Namen, die aus verschiedenen Gründen nicht auf der Liste zu finden sind.

England-Profi Tobias Williams, der in Deutschland geboren, aber in England aufgewachsen ist, steht ebenso vor seinem Debüt, wie Vito Lammers. Der in Neuseeland aufgewachsene Deutsche spielte bereits für die U-20 der Tasman Makos und ist dort noch im Vorjahr Seite an Seite mit Spielern des Kalibers von Andrew Knewstubb, Profi bei Neuseelands Siebener-Nationalmannschaft, aufgelaufen. Eigentlich ist Lammers momentan in Deutschland, um mit dem Siebener-Kader zu trainieren, wird für die DRV XV aber eine wichtige Ergänzung als schneller Außen sein - sein nicht mit ihm verwandter Namensvetter Felix Lammers vom HRK ist ein weiterer Kandidat auf Außen, der im Falle einer Nominierung für den endgültigen 23er-Kader sein erstes Deutschland-Spiel absolvieren würde.

Ebenfalls auf Außen dürfte Maxime Oltmann zum Einsatz kommen. Der Zweitligaprofi in Frankreich bei Carcassonne hat einen absoluten Riecher für Versuche und war zuletzt gegen Samoa im DRV-XV-Kader. Er ist absolut solide unter dem hohen Ball und hat in Frankreichs Pro D2 unter Beweis gestellt, ein absoluter Finisher zu sein. Morne Laubscher vom RSV Köln wiederum war bereits im Siebener-Nationalteam vergangenen Herbst beim EM-Turnier in Lodz im Einsatz und steht nun vor seinem XVer-Debüt. Er und Tim Menzel vom RC Vannes sind die beiden einzigen Neuner im Kader. Während weitere wichtige Leistungsträger im Sturm wie Jaco Otto, Kurt Haupt, Sebastian Ferreira und Eric Marks allesamt im Kader stehen, gibt es auch einige prominenten Namen, die man vergebens sucht.

Bukarest-Legionär Jarrid Els fällt mit einer lädierten Schulter aus. Die Frankreich-Profis Julius Nostadt und Christopher Hilsenbeck wurden von ihren Vereinen jeweils nicht für dieses Spiel freigegeben. Für Verbinder Hilsenbeck sind mit Hagen Schulte und Raynor Parkinson aber zwei erfahrene Spielmacher im Kader, ebenso wie für Nostadt - Zweitliga-Profi bei den Doncaster Knights Tobias Williams, sowie Anthony Dickinson und Jörn Schröder dürften sich um das Einser-Trikot Nostadts streiten. Sean Armstrong vom HRK und Michael Poppmeier sind, so ist von DRV-Seite zu hören, aus persönlichen Gründen nicht dabei, stehen aber im Verlauf der restlichen EM zur Verfügung.


Der gesamte 26er-Kader lautet wie folgt:

CSM Bukarest: Hagen Schulte
UC Carcassonne (Frankreich): Maxime Oltmann
SO Chambery (Frankreich): Sebastian Ferreira
Stade Dijonais (Frankreich): Harris Aounallah
Doncaster RFC (England): Tobias Williams
SC Frankfurt 1880: Marcel Henn, Raynor Parkinson, Samy Füchsel, Hassan Rayan, Elias Haase, Marcel Becker
TSV Handschuhsheim: Jaco Otto, Nikolai Klewinghaus, Marcel Coetzee, Felix Martel, Paul Schüle
Heidelberger RK: Jörn Schröder, Dash Barber, Felix Lammers
Kahurangi Rugby Club (Neuseeland): Vito Lammers
RSV Köln: Morne Laubscher
BSC Offenbach: Winston Cameron-Dow
Stade Rochelais (Frankreich): Eric Marks
Rotherham Titans RC (England): Anthony Dickinson
Southern Kings (Südafrika): Kurt Haupt
RC Vannes (Frankreich): Tim Menzel

Artikel empfehlen
Kommentare (1)add comment

Boudewijn Vertonghen said:

3905
Im Kader fehlende Spieler
Interessanter Artikel. Bei Hilsenbeck, Nostadt, Els, Armstrong und Poppmeier wurde schon informiert, warum sie im Kader fehlen.

Mich würde noch interessieren, warum einige Auslandsprofis fehlen, welche schon eine Verstärkung wären: Ayron Schramm, Jonathon Dawe, Matthias Schösser, Jamie Murphy, Mathieu Ducau. Sie alle waren noch beim Repechage-Turnier dabei.
Februar 09, 2019

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 6. Februar 2019 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Bradley Linklater (ESP)   6
Valentin Calafateanu (ROM)   6
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4
Lasha Khmaladze (GEO)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Ramil Gaysin (RUS)   4
Chris Hilsenbeck (DRV)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Mathieu Visensang (ESP)   1
Giorgi Nemsadze (GEO)   1
Javier de Juan (ESP)   1
Zurab Zhvania (GEO)   1
Julien Bardy (POR)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement