Registrieren
DRV XV tritt beschwerlichen Weg nach Samoa an / Zwei Neue im Kader
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 22. Juni 2018

Image
Mit dem Sieg über Portugal sicherte sich unsere DRV XV die Chance auf die direkte WM-Quali gegen Samoa. Foto (c) Seufert-Chang

Weit über dreißig Stunden in gleich drei verschiedenen Fliegern, satte elf Stunden Zeitverschiebung und 30 Grad bei fast 100% Luftfeuchtigkeit. Die Anreise unserer Fünfzehner Nationalmannschaft zum WM-Qualispiel ans andere der Welt nach Samoa könnte weitaus einfacher sein. Dafür erwartet Julias Nostadt und Co. ein tropisches Paradies und die rugbytechnische Herausforderung ihres Lebens. Immerhin geht es am Samstag nächster Woche und dem darauf folgenden in Deutschland stattfindenden Rückspiel um die direkte Qualifikation für das WM-Turnier 2019 in Japan.

Heute am späten Nachmittag werden sich die 23 DRV-XV-Spieler, die in der Samoanischen Hauptstadt Apia vorlegen müssen von Frankfurt aus auf den Weg in die Südsee machen. Dabei muss die DRV-Delegation in gleich drei Gruppen reisen, was unter anderem der kurzfristigen Buchung geschuldet ist - nach Zwischenstops in Doha/Qatar und Auckland/Neuseeland wird die Mannschaft erst am Sonntag, bzw. eine kleinere Gruppe erst am Montag in Samoa eintreffen - zu kaum einem anderen Flecken der Erde braucht man mit dem Flugzeug länger.

 

 

Was unsere DRV XV am anderen Ende der Welt erwartet: Ein tropisches Paradies

Das Nationaltrainer Dup Lemoine/Potgieter kann dabei fast auf den gleichen Kader zurückgreifen, wie beim WM-Qualispiel gegen Portugal. Folgende 23 wird heute aus Frankfurt starten:

Heidelberger RK: Sean Armstrong, Marcel Coetzee, Jarrid Els, Sebastian Ferreira, Samy Füchsel, Steffen Liebig, Pierre Mathurin, Jaco Otto, Raynor Parkinson, Jörn Schröder, Timo Vollenkemper
TSV Handschuhsheim: Marcus Bender
RG Heidelberg: Antony Dickinson
RK 03 Berlin: Falk Duwe
Neckarsulmer SU: Mark Fairhurst, Marcel Henn
Hannover 78: Pascal Fischer
RC Vannes (FR): Christopher Hilsenbeck, Tim Menzel
Stade Rochelais (FR): Eric Marks
SC Neuenheim: Nikolai Klewinghaus
Aurilliac (FR): Julius Nostadt
Carcassone (FR): Maxime Oltmann
RC Strasbourg (FR): Mika Tyumenev

Hagen Schulte und Ayron Schramm sind jeweils persönlich verhindert, dafür rücken Dritte-Reihe-Stürmer Falk Duwe vom RK 03 Berlin sowie Innen-/Außendreiviertel Pascal Fischer von Hannover 78 in den Kader. Trotz vorheriger Bedenken haben es Pablo Lemoine und Kobus Potgieter geschafft alle Frankreich-Legionäre von ihren Vereinen loszueisen.

Bis zum Play-Off-Hinspiel am kommenden Samstag den 30. Juni, 4:10 früh am morgen deutscher Zeit, werden wir euch regelmäßig mit allen Infos versorgen.

Artikel empfehlen
Kommentare (1)add comment

Riemi R. said:

3754
...
Sind wir schon da? :-)
Juni 24, 2018

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Samstag, 23. Juni 2018 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Top Try Scorer - REC Division 1A

Julen Goia Iriberri (ESP)   4
Kehoma Brenner (DRV)   3
Zurab Zhvania (GEO)   3
Adrian Apostol (ROM)   3
Guillaume Rouet (ESP)   3

gesamte Tabelle

Conversions - REC Division 1A

Bradley Linklater (ESP)   6
Valentin Calafateanu (ROM)   6
Dan Snee (ESP)   4
Ramil Gaysin (RUS)   4
Lasha Khmaladze (GEO)   4

gesamte Tabelle

Penalties - REC Division 1A

Merab Kvirikashvili (GEO)   9
Pedro Bettencourt Avila (POR)   8
Valentin Calafateanu (ROM)   5
Ramil Gaysin (RUS)   4
Chris Hilsenbeck (DRV)   4

gesamte Tabelle

Yellow Cards - REC Division 1A

Mathieu Visensang (ESP)   1
Giorgi Nemsadze (GEO)   1
Javier de Juan (ESP)   1
Zurab Zhvania (GEO)   1
Julien Bardy (POR)   1

gesamte Tabelle

Red Cards - REC Division 1A

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement