Registrieren
Die U-18 Rugby-EM in Heidelberg: Top-Teams des Kontinents treffen sich im Rugby-Wohnzimmer
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 8. September 2017

Die U-18 Siebener-Auswahl des DRV - bereits morgen im Fritz-Grunebaum-Sportpark bei der Heim-EM im Einsatz.
Die U-18 Siebener-Auswahl des DRV - bereits morgen im Fritz-Grunebaum-Sportpark bei der Heim-EM im Einsatz.

Wenn am morgigen Samstag die in der Neckarstadt heiß ersehnte U-18 EM im olympischen Siebener-Rugby startet, sind die Augen der Rugby-Experten des Kontinents auf das deutsche Rugby-Wohnzimmer gerichtet. Die besten Nachwuchsspieler aus 16 Nationen werden sich an zwei Tagen im Fritz-Grunebaum-Sportpark messen. Unser Siebener-Nachwuchs wird es in der morgigen Gruppenphase mit Titelverteidiger Irland, Luxemburg und Georgien zu tun bekommen. Das Viertelfinale ist das Ziel und bei uns auf TotalRugby wird es den Livestream zu sehen geben.

Für DRV-Sportdirektor Manuel Wilhelm ist die Maßgabe beim Heim-Turnier das Viertelfinale zu erreichen, wie das im Vorjahr erreicht wurde mehr als ambitioniert. „Das Teilnehmerfeld hat es in sich“ resümiert der ehemalige Zweite-Reihe-Stürmer der DRV XV. Vor allem, da in diesem Jahr einige Top-Teams am Start sein werden, die die Vorjahres-Ausgabe ausgelassen hatten.

„Unsere Jungs wollen in diesem Jahr mindestens genausogut abschneiden, wie im letzten Jahr. Das ist allein deswegen eine riesige Herausforderung, weil das Teilnehmerfeld noch Mal besser geworden ist. Die Top-Nationen Frankreich, England Wales und Irland sind dieses Mal mit dabei.“


Gleich zum Auftakt gegen Luxemburg um 12:35 muss die deutsche Mannschaft einen Pflichtsieg einfahren - denn die Männer aus dem Großherzogtum sind der vermeintlich schwächste Gegner in der Gruppe. U-18-Nationaltrainer Max Pietrek jedenfalls sieht seine Mannschaft so gut vorbereitet, wie keine bisherige deutsche U-18-Auswahl des DRV. Nach den zahlreichen Vorbereitungscamps und Turnieren bereitet sich die Mannschaft seit Anfang der Woche gemeinsam vor.  

Nach zwei harten Vorbereitungstagen am Dienstag und Mittwoch stand eine Team-Building-Maßnahme sowie der heutige abschließende Captains-Run auf dem Programm. „Die Jungs sind unglaublich heiß“ fasst Pietrek die Stimmung im Team zusammen. „Für uns geht es darum die ersten beiden Spiele zu gewinnen und damit den Viertelfinaleinzug zu sichern“ so der ehemalige Bundesliga-Spieler des RK Heusenstamm weiter.

Das entscheidende Spiel für die Männer um Kapitän Phillip Gleitze vom Berliner RC wird gegen Georgien erfolgen. Ob die Chancen nun bei 50:50 lägen oder besser seien, darauf will sich Pietrek nicht festnageln lassen. Aber man dürfe es nicht auf ein Entscheidungsspiel gegen den Titelverteidiger Irland ankommen lassen.

Neben Irland sind vor allem der Vorjahres-Zweite Frankreich und die beiden Top-Teams von der Insel England und Wales, die beide im vergangenen Jahr in Bukarest nicht am Start waren. Doch abgesehen vom kurzfristigen Abschneiden beim Turnier selbst achtet das Team-Management und der Verband auf die perspektivische Entwicklung der Spieler. Denn diese Mannschaft sei mit viel Talent gesegnet, wie DRV-Sportdirektor Manuel Wilhelm betont.

„Uns ist allen klar, dass es nicht alle zwölf in die beiden Herren-Nationalmannschaften schaffen werden, aber es sind durchaus einige große Talente dabei“ so Wilhelm weiter. Deshalb sei es für die Verbandsverantwortlichen wichtig die Talente im Wettkampf zu sehen: „So sehen wir auch das Turnier, denn die sportliche Zielsetzung ist in dieser Hammergruppe keine einfache Aufgabe“.  Insgesamt sei es für die Mannschaft aber eine Belohnung nach all der gemeinsamen harten Arbeit vor den eigenen Fans gegen die besten Nachwuchs-Teams des Kontinents antreten zu dürfen.

Wer das Turnier von daheim verfolgen möchte, kann dies auf TotalRugby im Livestream tun. Aber allen, die die Möglichkeit haben vor Ort live dabei zu sein, können wir nur empfehlen. Die Mannschaft des Trainerteams Ceselka/Pietrek und um Kapitän Gleitze hat so viel Unterstützung, wie nur irgend möglich verdient. Kommt und unterstützt den Siebener-Nachwuchs.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 8. September 2017 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Ergebnisse U18-EM 2014

U18-EM 2014
Fr, 18. Apr 2014
17:00 Uhr
Spanien
Spanien
3:27 Russland
Russland
Spielbericht

16:00 Uhr
Deutschland
Deutschland
12:9 Belgien
Belgien
Spielbericht

15:00 Uhr
Rumänien
Rumänien
41:7 Polen
Polen
Spielbericht

12:00 Uhr
Niederlande
Niederlande
46:7 Tschechien
Tschechien
Spielbericht

DRJ U18 Spielerprofil

Top Try Scorer - Deutschland U18

John Stone (DRJ)   1
Tim Lichtenberg (DRJ)   1
Gabriel Jäger (DRJ)   1
Eric Marks (DRJ)   1

gesamte Tabelle

honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement