Registrieren
Deutsche U21-Auswahl soll Alpencup verteidigen
Drucken
Geschrieben von Christian Düncher   
Freitag, 26. September 2008

Image
Florian Wehrspann (rechts) geht am Samstag für Deutschlands U21 auf Punktejagd

Zwei Mal wurde bereits der Alpen-Cup ausgespielt. In beiden Fällen gewann die deutsche Rugby-Nationalmannschaft das Duell mit der Schweiz. Und zwar jeweils so deutlich, dass nun die U21-Auswahl des Deutschen Rugby-Verbandes (DRV) den Titel am Samstag um 15 Uhr in Basel gegen das Herren-Team der Eidgenossen verteidigen soll.

Für die deutschen Talente ist die Partie zugleich ein willkommener Test im Hinblick auf die U21-Europameisterschaft, die vom 12. bis 18. Oktober in Heilbronn und Heidelberg stattfindet. Damit das Trainerduo Philip Stevenson (Frankfurt) und Rory Donoghue (München) im Stadion „Pruntruttermatte“ an der H.-Huber-Straße auf alle Spieler zugreifen kann, macht die Bundesligen am Wochenende Pause.

Der beim DRV für alle Auswahlteams zuständige Bundestrainer Peter Ianusevici freut sich „auf diesen schweren Test gegen die Schweizer, für die dieses Spiel im Hinblick auf ihren EM-Auftakt in Armenien ebenfalls große Bedeutung hat. Wir werden in Basel also ernsthaftes Rugby erleben und genau sehen können, in welcher Form unsere Mannschaft ist.“

Folgende 23 Spieler werden den Kader der deutsche U21-Auswahl bilden: Florian Weber (Hannover 78), Florian Wehrspann (Victoria Linden), Alexander Biskupek, Sascha Fraser, Christopher Liebig, Steffen Liebig, Juri Missal (Heidelberger RK), Falk Schmitt, Niklas von Reischach (RG Heidelberg), Falk Duwe, Max Joachim, Henrik Mugele, Lukas Rosenthal, Alex Schulze, Benjamin Ulrich (RK 03 Berlin), Markus Otterbein, Benjamin Polheim, Max Pietrek (RK Heusenstamm), Anton Ewald (SC Frankfurt 1880), Jacob Scheurich (SC Neuenheim), Marcus Bender, Anjo Buckmann und Alexander Metz (TSV Handschuhsheim).

Das Vorspiel in Basel bestreitet um 13 Uhr die deutsche U18-Nationalmannschaft gegen die U18 der Eidgenossen.

Der Schweizer Rugby-Verband weist darauf hin, dass die Parkplätze limitiert sind. Am Höhenweg gibt es einen großen Busparkplatz und zusätzliche Parkgelegenheiten für Pkws. Bis zum Stadion sind es von dort knapp 500 Meter.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement