Registrieren
Nationalspieler von Grumbkow wechselt in die französische PRO D2
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Samstag, 9. Juni 2012

Image
DRV-Nationalspieler Clemens von Grumbkow im Finale um die italienische Meisterschaft

DRV-Nationalspieler Clemens von Grumbkow wechselt vom italienischen Erstligisten I Cavalieri Prato zum französischen Zweitligisten U.S. Dax, die Südfranzosen waren in der abgelaufenen Spielzeit bis ins Aufstiegsfinale der PRO D2 vorgedrungen und mussten sich dort dem späteren Aufsteiger Mont de Marsan geschlagen geben. In der neuen Spielzeit soll der Aufstieg in die Top14 in Angriff genommen werden, dann mit der tatkräftigen Unterstützung des deutschen Auswahlspielers.

Der ehemalige Neuenheimer blickt auf eine sehr erfolgreiche letzte Spielzeit in der italienischen Eccellenza zurück, mit den „Kreuzrittern“ aus Prato war der mittlerweile 28-jährige bis ins Finale der italienischen Meisterschaft vorgedrungen, musste sich dort allerdings der Mannschaft aus Calvisano geschlagen geben.

„Die Niederlage im Finale der Meisterschaft war unglaublich bitter, ich hatte eine großartige Zeit in Prato – der Verein, die wunderschöne Toskana, die Teamkameraden, alles war klasse – die ich sehr gerne mit einer Meisterschaft gekrönt hätte“, blickt der Heidelberger auf drei spannende Jahre in der höchsten italienischen Spielklasse zurück.

Auch im  Europacup (Amlin Challenge Cup) war von Grumbkow in den letzten Spielzeiten erfolgreich, gegen die Spitzenteams aus Perpignan oder auch die walisischen Newport Gwent Dragons gelangen ihm sehenswerte Versuche (Video) und gegen die irische Provinz Connacht reichte es für die Italiener sogar zu einem Sieg. Die guten Leistungen im Europacup waren es auch die schließlich die Begehrlichkeiten einiger französischer Zweitligisten vorgerufen haben.

„Am Ende hat Dax mit das beste Angebot gemacht. Ich verlasse Prato mit einem lachenden und einem weinenden Auge, allerdings konnte ich am Ende der großen sportlichen Herausforderung mich in Frankreichs 2. Liga zu beweisen nicht widerstehen“, kommentiert der Nationalspieler, der einige Jahre an der Seite von DRV-Kapitän Alexander Widiker beim französischen Drittligisten RC Orléans in Frankreichs 3. Liga aktiv war, seine Rückkehr nach Frankreich, die Heimat seiner Lebensgefährtin.

Für das Trainerteam der 7er-Nationalmannschaft ist der Wechsel des baumlangen 15er-Innendreiviertels natürlich ein herber Schlag. „Ich starte in Dax schon am 25. Juni in die Saisonvorbereitung, daher muss ich diesen Sommer schweren Herzens auf Einsätze in der 7er-Nationalmannschaft verzichten“, so von Grumbkow der schon das Grand Prix Series Auftaktturnier in Lyon – allerdings verletzungsbedingt – verpasst hatte.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 13. Juli 2012 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

Internationale Rugby News

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement