Registrieren
Starke rheinlandpfälzische Vereine durch starke Mitarbeiter
Drucken
Geschrieben von Manuel Wilhelm   
Samstag, 3. Mai 2008

Rugby-Verband Rheinland-Pfalz startet am 24./25. Mai seine neuen Lehrgänge.

Ein kombinierter Trainer- und Schiedsrichterlehrgang konnte laut RVRLP-Vorsitzender und Lehrwart Ansgar Berger organisiert und namhafte Referenten dafür gewonnen werden.
Gérard Scappini wird den Trainerlehrgangsteilnehmern am Samstag das moderne und erfolgreiche französische Spielsystem „mouvement général“ näherbringen.

Klaus Blank, Schiedsrichterobmann des DRV und international erfahrener Schiedsrichter leitet am Sonntag den Schiedsrichterlehrgang (IRB Level 1 = D Lizenz). Daran nehmen alle angehenden Trainer teil, sowie dieRVRLP- Schiedsrichter und möglichst viele Schiri-Interessenten.

Ansgar Berger: Wir wollen unsere Vereine bei ihrer Arbeit unterstützen. Dafür brauchen diese möglichst viele und gut ausgebildete Mitarbeiter. Nur so können die Klubs ihr Angebot verbessern und neue Aufgabenfelder, wie z.B. Stärkung und Qualifizierung des Herrenteams, Jugend- und Frauenarbeit erfolgreich angehen. Unser Konzept besteht aus einer geschickten Mischung von Theorie und Praxis. Die Teilnehmer müssen bereits im Lehrgang das erlernte praxisnah mit Trainings- und Spielgruppen umsetzen. Nur so sammeln sie die notwendige Erfahrung für eine erfolgreiche Umsetzung in der Vereinsarbeit.

Kombination von Trainer- und Schiedsrichterlehrgang
In unserem nächsten Abschnitt des Trainerlehrganges haben wir bewusst einen Schiedsrichterlehrgang mit eingebaut, so Ansgar Berger weiter. Damit schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe:

1. Die Traineraspiranten benötigen heutzutage sehr exzellente Regelkenntnisse für die Trainingskonzeption und deren Umsetzung. Unkenntnisse kosten auf dem Platz mindestens viele Punkte oft auch die möglichen Erfolge.

2. Der Verband und die Vereine benötigten für die Leitung des Spielverkehrs möglichst viele gut ausgebildete Schiedsrichter. Nur so kann die Vereinsarbeit durch einen qualifiziert geleiteten Spielverkehr ausreichend unterstützt und gefördert werden.

Das Schiedsrichter Seminar kann auch ohne Trainer-Ausbildung absolviert werden. Anmeldungen bitte an Ansgar Berger, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst Nähere Informationen und/oder die Anmeldeunterlagen werden umgehend zugeschickt, sind beziehungsweise auf unser RVRLP-Downloadseite www.rugby-verband-rheinland-pfalz.de/ erhältlich.

Hinweis für die Vereine in Rheinland-Pfalz: Laut unseren Beschlüssen benötigt jeder Verein in RLP mindestens einen lizenzierten Schiedsrichter. Fehlt der Nachweis, werden 26,00 EUR Gebühr fällig. Diese Regelung kommt erstmals nach diesem Schiedsrichterlehrgang zur Anwendung.

Hinweis für Vereine und Teilnehmer aus anderen Landesverbänden: Die Teilnahme ist möglich, soweit freie Plätze vorhanden sind.

Es gilt die Reihenfolg der Anmeldung.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Montag, 5. Mai 2008 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >
honeypot@totalrugby.de
wetten auf tipico.de
Advertisement
Advertisement