Registrieren
Advertisement
Lions 2009: Head to Head – Botha/Matfield vs O'Connel/Jones
Drucken
Geschrieben von Steffen Horn   
Dienstag, 16. Juni 2009

Image
Victor Matfield gilt als der zur Zeit beste 2. Reihe Stürmer im Weltrugby (c) M. May

Heute geht es in Runde vier und fünf. Entsprechend der Rückennummern der Spieler die sich miteinander messen.

Auf der einen Seite der ‚Baumstamm‘ Bakkies Botha mit dem zurzeit wohl besten Fänger Victor Matfield. Bei diesem Gespann ist der Unterschied zwischen 4 und 5 klar zu sehen, da Botha(4) körperlich stärker als Matfield ist und im Spiel seltener einen Ball in der Hand hat. Seine Aufgabe besteht darin die offenen Gedränge sauber zu machen bzw. die gegnerischen durch kompromisslosen Körpereinsatz zu ‚zerstören‘. Seine harte Spielweise wurde ihm schon des Öfteren zum Verhängnis war er doch diese Super14 Saison drei Spiele wegen eines Ellenbogenschlag gesperrt. Dies war nicht der erste Vorfall was ihm den Status eines ‚dirty Players‘ eingebracht hat. Matfield mit seinen Vergleichsweisen nur 110kg wirkt weitaus athletischer und zum Springen in der Gasse geboren zu sein. Desweitern sah man ihn diese Saison auch schon öfters als Bakkies mit dem Ball in der Hand. Diese Kombination in der 2ten Reihe ist sowohl bei den Bloue Bulls im Currie Cup, den Blue Bulls in der Super14 und nicht zu letzt bei den Springboks seit Jahren kampferprobt. Sie holten zusammen die Titel in der Super14 (2007; 2009) und wurden gemeinsam in Frankreich Weltmeister.

Auf der anderen Seite Kapitän Paul O’Connell wohl mit dem athletischen Waliser Alun Wyn Jones. Die Position der Nummer 4 wird Ian McGehann noch vier Tage Kopfzerbrechen bereiten, da vier Stürmer sich um ein Trikot balgen. Die besten Karten scheint der schon angesprochene Jones haben, allerdings ähnelt er dem Spielertyp von O’Connell zu stark was gegen ihn spricht. Simon Shaw ist zwar der älteste der vier, allerdings schütz Alter vor Torheit nicht was in seinem Fall bedeutet das er trotz seiner Erfahrung zu viele Strafftritte verursacht. Der in Australien geborene Schotte Nathan Hines ist eine weitere Option. Er machte in den vergangenen Spielen einen soliden Eindruck. Als letztes sei noch O’Connells Mannschaftskamerad sowohl bei Munster wie auch bei Irland Donncha O’Callaghan zu erwähnen, der die Lions beim Heutigen Spiel gegen die Southern Kings in Vertretung von O’Connell bzw. O’Driscoll als Kapitän aufs Feld führte. Er ist ein guter Gassefänger (9 gewonnen Gassen gegen Western Province) und ein Arbeitstier wenn es um offenen Gedränge geht. Nach dem heutigen Sieg gegen die Southern Kings (vormals Southern Spears) hat Jones seine Platz behaupten können da keiner der drei 2.Reihe Stürmer überzeugen konnte. Hines wird wohl gegen die Springboks den Platz auf der Bank und das Trikot mit der Nummer 18 sicher haben, da Shaw wieder unter Beweis gestellt hat wie einfach man Straftritte produziert. Egal wen das Trainergespann auch als Paul O’Connells Partner auswählt wird es gegen die Kombination Botha/Matfield nichts zu holen geben.

Abschließend ist zu sagen, dass der Löwe versucht Zähne zu zeigen sich aber an seinem Hunger verschluckt und die zwei Böcke ihm entfliehen werden.

Artikel empfehlen
Kommentare (2)add comment

Toulousian said:

881
...
Das könnte letztendlich das entscheidene Duell der Lions gegen die Springboks sein. Das Schlimme ist ja, das die Lions mit jones und O'Connell zwei der 5 zur Zeit besten 2.Reihe-Stürmer im Kader haben. Allerdings sind neben Ali Williams auch beide Sprinkboks in dieser Top5 und das Zusammenspiel ist nahezu perfekt der Beiden.

Sie sind mit Abstand das beste 2.Reihe-Paar im Weltrugby.
Juni 16, 2009

king carlos said:

217
...
Die Bulls wurden 2007 zum ersten Mal Super-14-Meiter, nicht 2006.

Ansonsten guter Artikel. Vielleicht entscheidet sich McGeechan ja doch noch für O'Callaghan, da er mit O'Connell eingespielt ist. Diese Eingespieltheit könnte eventuell vor individueller Qualität stehen.
Juni 16, 2009

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 19. Juni 2009 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Betway Sports - Sportwetten Online  – 150 EURO Bonus 2019
Advertisement
Advertisement